5 Monate und nun..?

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported272 gestartet, 22 Dezember 2003.

  1. Imported272

    Imported272 New Member

    Hallo zusammen!
    ich habe jetzt seit fast 5 Monaten Isotret-Tabletten der Firma Hexal geschluckt (20 mg am Tag bei 80 kg Körpergewicht). Allerdings hat sich mein Hautzustand nur minimal verbessert. Ich bin total enttäuscht und auch deprimiert, weil ich jetzt nicht weiß was ich oder mein Hautarzt noch unternehmen könnte. Ich habe schon alles von Differin bis Acnemycin durch. Ich habe solche Hoffnungen in ROA gesteckt und nun das...Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, daß ich meine haut wieder in den Griff bekomme?
    Liebe Grüße...ein demprimierter Benny
     
  2. Imported588

    Imported588 New Member

    Als Antwort auf 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:05:49:


    ich bin etwas überrascht, dass deine dosis so gering war. 20 mg bei 80kg entspricht 0,25mg/kg. im beipackzettel stehen min. 0,5mg/kg. wenn es so wenig erfolg gezeigt hat, hätte man ja zumindest mal auf die 0,5 gehen können.
    norbert
    >Hallo zusammen!
    >ich habe jetzt seit fast 5 Monaten Isotret-Tabletten der Firma Hexal geschluckt (20 mg am Tag bei 80 kg Körpergewicht). Allerdings hat sich mein Hautzustand nur minimal verbessert. Ich bin total enttäuscht und auch deprimiert, weil ich jetzt nicht weiß was ich oder mein Hautarzt noch unternehmen könnte. Ich habe schon alles von Differin bis Acnemycin durch. Ich habe solche Hoffnungen in ROA gesteckt und nun das...Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, daß ich meine haut wieder in den Griff bekomme?
    >Liebe Grüße...ein demprimierter Benny
     
  3. Imported263

    Imported263 New Member

    Als Antwort auf 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:05:49:

    Hey Benny,
    ich glaube einfach, das deine dosis zu gering ist !!
    mfg andreas
     
  4. Imported647

    Imported647 New Member

    Als Antwort auf Re: 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:09:23:

    Hi,
    > ich bin etwas überrascht, dass deine dosis so gering war. 20 mg bei
    > 80kg entspricht 0,25mg/kg. im beipackzettel stehen min. 0,5mg/kg.
    Die 0.5 mg/Kg wurden für schwere Akne (sowie die magischen 120mg/Kg bzw. 140 mg/Kg) festgelegt. Neueren Artikeln zu Isotretinoin zufolge wird zunehmend dazu übergegangen bei leichteren bis mittelschweren Fällen bei niedriger Dosis über mehrere Monate hinweg zu behandeln um die Nebenwirkungen niedriger zu halten.
     
  5. Imported141

    Imported141 New Member

    Als Antwort auf Re: 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 21:55:45:

    >Hi,
    >> ich bin etwas überrascht, dass deine dosis so gering war. 20 mg bei
    >> 80kg entspricht 0,25mg/kg. im beipackzettel stehen min. 0,5mg/kg.
    >Die 0.5 mg/Kg wurden für schwere Akne (sowie die magischen 120mg/Kg bzw. 140 mg/Kg) festgelegt. Neueren Artikeln zu Isotretinoin zufolge wird zunehmend dazu übergegangen bei leichteren bis mittelschweren Fällen bei niedriger Dosis über mehrere Monate hinweg zu behandeln um die Nebenwirkungen niedriger zu halten.
    ja, aber dennoch, 0.5mg/kg sind locker zu vertragen.
    die nehm ich und hab keinerlei probleme! nur trockene haut, mehr nicht.
    und bald 0.75mg/kg.
    ich fress die roa tabletten gerne.
    freu mich immer wenn ich morgens aufstehe und mit dem frühstuck gleich eine schlucke.
    vor 4 wochen hätte ich das nich gedacht, aber ich hab mich entschieden und bin "bisher" froh darüber!!!!!!
     
  6. Imported4061

    Imported4061 New Member

    Als Antwort auf Re: 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 23:03:07:

    >>Hi,
    >>> ich bin etwas überrascht, dass deine dosis so gering war. 20 mg bei
    >>> 80kg entspricht 0,25mg/kg. im beipackzettel stehen min. 0,5mg/kg.
    >>Die 0.5 mg/Kg wurden für schwere Akne (sowie die magischen 120mg/Kg bzw. 140 mg/Kg) festgelegt. Neueren Artikeln zu Isotretinoin zufolge wird zunehmend dazu übergegangen bei leichteren bis mittelschweren Fällen bei niedriger Dosis über mehrere Monate hinweg zu behandeln um die Nebenwirkungen niedriger zu halten.
    >ja, aber dennoch, 0.5mg/kg sind locker zu vertragen.
    >die nehm ich und hab keinerlei probleme! nur trockene haut, mehr nicht.
    >und bald 0.75mg/kg.
    >ich fress die roa tabletten gerne.
    >freu mich immer wenn ich morgens aufstehe und mit dem frühstuck gleich eine schlucke.
    >vor 4 wochen hätte ich das nich gedacht, aber ich hab mich entschieden und bin "bisher" froh darüber!!!!!!
    Das kenne ich, ich freue mich auch immer, meine Pillen nehmen zu dürfen :)
     
  7. Imported647

    Imported647 New Member

    Als Antwort auf Re: 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 23:03:07:

    > ja, aber dennoch, 0.5mg/kg sind locker zu vertragen.
    > die nehm ich und hab keinerlei probleme! nur trockene haut, mehr
    > nicht.
    Der Schluß von sich auf andere funktioniert leider nur bedingt. Es gibt sicherlich auch Leute die 1 mg/kg locker vertragen und welche bei denen 0.1 mg/kg schon zu erhöhten Leberwerten führen - das kann man natürlich nicht verallgemeinern. Es ging lediglich darum das die niedrig gehaltene Dosis durchaus seine Gründe haben kann und unter Umständen in Zukunft öfters anzutreffen ist als das heute der Fall ist.
     
  8. Imported141

    Imported141 New Member

    Als Antwort auf Re: 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 23. Dezember 2003 00:09:34:


    >Das kenne ich, ich freue mich auch immer, meine Pillen nehmen zu dürfen :)
    eben, ich kann zwar nich jedem raten Roa zu schlucken, das sei jedem selbst überlassen, aber wenn ihr euch entschließt, werdet ihr es (in den meisten fällen) nicht bereuen
     
  9. Imported2867

    Imported2867 New Member

    Lass den Kopf nicht hängen...

    Als Antwort auf 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:05:49:

    >Hallo zusammen!
    >ich habe jetzt seit fast 5 Monaten Isotret-Tabletten der Firma Hexal geschluckt (20 mg am Tag bei 80 kg Körpergewicht). Allerdings hat sich mein Hautzustand nur minimal verbessert. Ich bin total enttäuscht und auch deprimiert, weil ich jetzt nicht weiß was ich oder mein Hautarzt noch unternehmen könnte. Ich habe schon alles von Differin bis Acnemycin durch. Ich habe solche Hoffnungen in ROA gesteckt und nun das...Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, daß ich meine haut wieder in den Griff bekomme?
    >Liebe Grüße...ein demprimierter Benny
    Hallo Benny,
    Kein Grund deprimiert zu sein, 20mg/d sind in deinem Fall wohl zu wenig. Ich würde an deiner Stelle die Dosis nochmal überdenken, auch wenn du mit 0,5 mg/d*kg oder mehr vielleicht mehr Nebenwirkungen riskierst. Ausserdem würde ich das Originalpräparat von Roche (Roaccutan) nehmen, auch wenn es evtl. teurer ist. Gegen die Nebenwirkungen hat bei mir Bepanthen Heilsalbe (Roche) gut geholfen, hab die immer abends dick auf die Lippen aufgetragen. Tagsüber reicht meist irgendein normaler Lippenstift.

    all the best
    hpk
     
  10. Imported4062

    Imported4062 New Member

    Als Antwort auf 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:05:49:

    >Hallo zusammen!
    >ich habe jetzt seit fast 5 Monaten Isotret-Tabletten der Firma Hexal geschluckt (20 mg am Tag bei 80 kg Körpergewicht). Allerdings hat sich mein Hautzustand nur minimal verbessert. Ich bin total enttäuscht und auch deprimiert, weil ich jetzt nicht weiß was ich oder mein Hautarzt noch unternehmen könnte. Ich habe schon alles von Differin bis Acnemycin durch. Ich habe solche Hoffnungen in ROA gesteckt und nun das...Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, daß ich meine haut wieder in den Griff bekomme?
    >Liebe Grüße...ein demprimierter Benny
    Hallo
    Ich nehme jetzt seit ca 4 Wochen die Roatabletten(20mg am Tag bei 60 kg)Meine Akne hat sich auch nur minimal gebessert,wollte weihnachten eigentlich aknefrei sein.Was soll ich jetzt machen,rege ich mich zu früh auf?Bitte helft mir,habe alles andere schon ausprobiert und dachte wirklich die akne geht mit roa ganz weg.
     
  11. Imported2873

    Imported2873 New Member

    Als Antwort auf Re: 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 23. Dezember 2003 14:40:11:

    "rege ich mich zu früh auf?"
    Jepp, du regst dich zu früh auf. Warte ruhig noch etwas, wenn es dann immer noch nicht den Erfolg zeigt, den du dir erwünscht hast, kannst du mit deinem Hausarzt ja über eine Dosiserhöhung auf 30mg/d reden.
     
  12. Imported643

    Imported643 New Member

    Als Antwort auf 5 Monate und nun..? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:05:49:

    Ich würde erstmal noch so etwa 2 Monate alles lassen wie es ist. Wenn Du schon meinst dass es minimal besser geworden ist, so schlägt es zumindest an! Meiner Meinung nach ist es besser für Dich die Sache langsam angehen zu lassen. Ansonsten würd ich langsam die Dosis erstmal leicht erhöhen!
    Viel Glück!!!
     

Die Seite empfehlen