Akne und leichtes Untergewicht :(

Dieses Thema im Forum 'Aktuelles' wurde von aknex gestartet, 25 Juni 2017.

  1. aknex

    aknex New Member

    Hey. Und zwar geht es um meine Akne, und leider auch leichtes Untergewicht. Und zwar habe ich Akne schon seit mehr als einem Jahr. Es macht mich echt fertig. Ich habe seit diesem Jahr angefangen, mich sehr clean und auch vegan zu ernähren. Es hilft mir einigermaßen. Aber so richtig wegehen will Akne auch nicht. Zucker esse ich auch nicht mehr (Industriezucker), Gluten ab und zu. Aber das kann es doch nicht sein, dass ich auf so viel noch verzichten muss.Dieser Verzicht machte mich auch zum leichten Untergewicht. Ich will zunehmen. Aber es schadet meinem Hautbild, wenn ich zuckerhaltiges etc. zu mir nehme...andernfalls ist es schwer zuzunehmen. Irgendwie. Bin 16, 1.80 groß und wiege 55kg.
    Was soll ich tun???
     
  2. 2173

    2173 New Member

    Obst, Gemüse, Kartoffeln, Nudeln usw. gibt doch genug gesundes Essen dass du in dich rein stopfen kannst, ohne dass du was bei deiner Akne befürchten musst.
    LG
     
  3. Hauthilfe82

    Hauthilfe82 New Member

    Hi aknex,
    hast du denn Ursachenforschung betrieben, was deine Akne begünstigt, bzw. auslöst? Wenn nicht, würde ich sagen, du solltest deswegen jetzt nicht anfangen alles möglich einfach wegzulassen. Ebenso solltes das nicht der Grund sein, dich vegan ernähren zu müssen/wollen. Das nagt an der Psyche noch mehr und bringt dir wenig bis fast nix. Hast du ja auch schon festgestellt, wie du schreibst. Mit "clean" hat das auch nicht wirklich was zu tun und zudem wird es mit dem Zunehmen so auch nicht wirklich leicht.
    Lebensmittel, die Industrie-/Kristallzucker sind eher kontraproduktiv, das ist richtig, aber das muss nicht dein Problem sein. Es gibt verschiedene Ursachen für Akne (z.B. Hormone, Kosmetik, Ernährung, und und und) und wenn man diese kennt kann man dagegen vorgehen. Ansonsten testest du ins Blaue.

    Jedoch: in Punkto vegan sind die folgende Lebensmittel besonders gut für problematische Haut, da diese eine höhere Konzentrationen an Vitamin A, C und E haben. Die bringen die größten Vorteile:
    - Orangen und andere Zitrusfrüchte
    - Äpfel
    - Bananen
    - Pfirsiche
    - Pflaumen
    - Alle Arten von Beeren
    - Grünes Blattgemüse, inklusive Salate aller Art. Insbesondere aber die dunkelgrünen wie Spinat und Kohlgemüse
    - Tomaten

    Zudem gibt es eine Reihe an guten Hausmitteln für die Hautpflege, die Hilfe oder gar Heilung verschaffen können.

    Aber mein Tipp ist: vielleicht mit ärztlicher Hilfe herausfinden wo die Ursache liegt, bzw. was sie begünstigt und dann ... angreifen :), mit entsprechender Hautpflege und Behandlung.

    Grüße
    Kai
     
  4. Hauthilfe82

    Hauthilfe82 New Member

    Hi aknex ... wenn du noch am rausfinden bist, wo die Akne herkommt und was du dagegen machen kannst, ohne deinem Körper radikal so viele Dinge zu entziehen, schau dir mal die Beiträge auf hauthilfe.net an ... da findest du sicher eine Richtung zur Ursache, anhand verschiedener Faktoren. Der vegane Weg quasi aus Verzweiflung, wird dir nur mit Glück was bringen, dich dafür aber mürbe machen.

    Grüße Kai
     
  5. CuriousKatha

    CuriousKatha New Member

    Zum Zunehmen empfehle ich vegane Proteinshakes: zum Beispiel Erbsenprotein und Reismilch :) Das ist auch nicht schädlich für die Haut. Ich mixe dann meistens noch Kieselgur (Lebensmittelqualität) rein. Das hat mir wirklich sehr gut mit meiner Akne geholfen!! Hoffe ich konnte helfen

    Lg
    Katha
     
  6. Janinia1975

    Janinia1975 New Member

    Wenn du erst 16 Jahre bist, hat deine Akne höchstwahrscheinlich eine hormonelle Ursache. Eine Ernährungsumstellung wirkt zwar förderlich gegen Akne, aber Akne wird durch deinen Ernährung nicht ganz weg sein. Ist jedenfalls bei mir so und ich spreche aus ca. 25 Jahre Erfahrung. Ich würde dir empfehlen eine gute Hautpflege (nicht überpflegen!), weiterhin gesunde Ernährung. Aber ich würde nicht so streng mit der Auswahl deines Essens sein. Bei den meisten Jugendlichen wird die Pubertätsakne weggehen, es sei denn du hast grundsätzlich von der Veranlagung eine fettige Haut. Dann heißt es lernen mit der Haut umzugehen und richtig pflegen. Du könntest bei den Lebensmittel die du zur Zeit nicht mehr verzehrst, nach und nach immer eins der Produkte wieder auf deinen Speißeplan zu nehmen und beobachten wie deinen Haut sich verhält. So könntest du eventuell mehr Lebensmittel eingrenzen und nicht auf "alles" verzichten.
     
  7. Fencheltee

    Fencheltee New Member

    Es ist sehr gut möglich, dass die Akne bei dir hormonell bedingt ist, du bis ja nun mal gerade in dem Alter und da kann das dann auch von einem Jahr zum anderen kommen. Es kann natürlich auch sein, dass gerade diese vegane Verzichtsernährung bei dir die Hautprobleme verstärkt. Gerade wenn das bei dir zu Untergewicht führt, würde ich doch einfach wieder umsteigen, Mangelernährung ist auch ganz schlecht für die Haut!

    Ich würde, wie hier ja auch schon gesagt wurde, vielleicht erstmal bei der Pflege ansetzen. Reinige zwei Mal pro Tag das Gesicht und wechsele täglich dein Handtuch. Bei der Reinigung und Pflege, lieber wenige, dafür gute (und sanfte!!!) Produkte benutzen. Bevor du wild rumprobierst, würde ich mal einen Besuch beim Kosmetiker empfehlen oder Hautarzt (wobei die da oft eher husch-husch sind), um eine Hautanalyse zu machen. Dann weißt du schon mal, welche Produkte für dich generell geeignet sind.

    Als ganz allgemeinen Tipp kann ich Heilerde bzw. Mineralerde empfehlen. Ist ganz natürlich, sanft, trocknet die Pickel aber super aus. Wenn du merkst, die Produkte trocknen zu sehr aus (ist oft bei Heilerde so), kann man Honig oder Jojobaöl dazugeben, oder die Mineralerden kommen oft in verschiedenen Farben, da dann die Variante für sensible Haut wählen.
     

Die Seite empfehlen