Allergische Reaktion auf Minocyclin?

Dieses Thema im Forum 'Andere eingenommene Medikamente' wurde von Erdbeermaus gestartet, 28 August 2004.

  1. Erdbeermaus

    Erdbeermaus Guest

    Hallo Zusammen :)

    Ich nehme nun seit letzten Dienstag Minocyclin-Tabletten gegen meine Akne. Dienstag Abends habe ich die erste Tablette genommen, worauf ich bereits Mittwoch Morgens so eine Art "Ausschlag / Allergie" an beiden Beinen (hauptsächlich Oberschenkel) hatte. Ich bekam großflächig rote Flecken, die juckten. Mittlerweile nehme habe ich diese Flecken auch noch an den Armen, Händen und am Hals. Sie kommen allerdings plötzlich (z. Bsp. im Laufe des Morgens) und verschwinden dann wieder. Meine Ärztin meinte, dass ich die Tabletten-Einnahme noch bis zum nächsten Termin (nä. Mittwoch) beibehalten sollte. In der Packungsbeilage von Minocyclin steht, dass "Allergische Reaktionen selten sind".
    Ich muss noch dazu sagen, dass ich im letzten Jahr schon einmal über längere Zeit hinweg Minocyclin genommen habe, und ebenfalls eine "Allergie" bekommen habe ( -> allerdings erst, nachdem ich das Medikament schon lange eingenommen hatte, und die Akne fast verschwunden war).

    Wer hat ebenfalls Probleme mit Nebenwirkungen dieser Art? Oder vielleicht hat jemand eine Idee, von was diese "Allergie" noch kommen kann bzw. mit was sie zusammen hängen kann (?) Ich freue mich über jede Antwort :)

    Gruß,
    die Erdbeermaus
     
  2. pr0ph3t

    pr0ph3t Guest

    konnte eine derartige reaktion bei mir nicht beobachten und ich würde wahrescheinlich die tabletten SOFORT absetzen, da eine allergische reaktion sehr heftig sein kann bzw. sich verschlimmern kann. ich kann mir gut vorstellen, dass dein körper das antibiotikum nicht mehr mag/verträgt und die allergische reaktion der ausdruck dafür ist, deshalb => GLEICH ABSETZEN!
     
  3. Erdbeermaus

    Erdbeermaus Guest

    Ich denke auch, dass ich Minocyclin nicht (mehr) vertrage. Nächsten Mittwoch habe ich wieder einen Termin beim Arzt. Bin am überlegen, ob ich es überhaupt bis dahin noch weiter nehmen soll...

    Ich bin mal gespannt, was dann als nächstes auf mich zukommen wird (?). Doxycyclin habe ich vorher schon sehr lange genommen, und eine Besserung kam leider nicht wirklich.

    Gruß,
    die Erdbeermaus
     
  4. Erdbeermaus

    Erdbeermaus Guest

    Dosierung von Doxycyclin...?

    Guten Morgen :)

    Die Minocyclin-Tabletten habe ich nun doch abgesetzt; vorgestern Abend hatte ich also die Letzte genommen. Heute Morgen hat dann schließlich schon die Haut nicht mehr gejuckt, und die Rötungen sind auch fast weg.

    Nun noch eine Frage an alle, die Doxycyclin nehmen oder nahmen:
    Wie viele Tabeletten habt ihr eingenommen (am Tag) ?
    Ich hatte immer eine am Tag genommen, was aber vielleicht zu wenig war (?). Doxycyclin hat mir schon geholfen, aber es wurde eben nur ein bisschen besser. Vielleicht war ja meine Dosierung falsch... Aber laut meiner Ärztin sollte ich "nur" eine am Tag nehmen. Wer hat schon mal eine andere Dosierung "ausprobiert"?

    Gruß von der Erdbeermaus
     
  5. LaLa

    LaLa New Member

    Ich hatte auch erst das Antibiotikum "Doxyderma 100".
    Ich habe die ersten 5 Tage 2 genommen, morgens eine..abends eine, danach jeweils eine pro Tag für ca. 2 Wochen.
    Die Wirkung war anfangs gut, die entzündungen gingen gut weg, die Haut war stabil.. "ganz gut" oder "in Ordung" aber NICHT sehr gut oder fast perfekt.

    Dann hab ich Skid ( mino..) bekommen und es hat super angeschlagen !
     
  6. Erdbeermaus

    Erdbeermaus Guest

    Hallo LaLa :)

    Als du keine Doxy-Tabletten mehr genommen hast, ist die Akne dann wieder gekommen?
    Ich habe ja vorher auch Doxy genommen, und als ich sie schließlich abgesetzt habe, bekam ich wieder einen richtigen Akne-Schub.

    Ist deine Haut nach Abesetzen der Tabletten "in Ordnung" geblieben?


    Gruß,
    die Erdbeermaus
     
  7. AsOne

    AsOne New Member

    ich hab auch von mino..damals allergie bekommen, und es daraufhin abgesetzt, allerdings auch erst bei der 2. kur....


    ist bei allergikern wohl relativ verbreitet, es ist wichtig dass man dann keine verwandten produkte mehr einnimmt......

    gegen diese allergieschocks hilft im allgemeinen sehr gut das antiallergicum xusal....bei mir ist die allergie in form von nesselsucht aufgetreten...
     
  8. Ich habe auch mal vor längerem Mino-und Doxicaclin-Tabletten genommen......Zwei mal hat das acuh super geklappt war auch mit dem ergebnis realtiv zufrieden...Als ich dann nochmal nach einem ca 3/4 Jahr Minocyclin bekommen habe, habe ich nach 1 Woche Anwendung rote Hubel, die juckten an Hand-und Ellenbogengelenk bekommen...Hatte erst gedacht, dass dsa Stiche sind.....Aber nach ein paar Tagen hatte ich diese Hubbel auch an anderen Gelenken...Scließlich meinnte mein HA dass ich auf die Tabletten allergisch reagieren würde...und so was wie ne Gelenkentzünding hätte...Nach einem halben Jahr hatte ich mal den HA geewechselt und sie meinte ich solle nochmal ne "Therapie" machen mit Minocyclin....Naja, sie meinte ich solle es wenigstens nochmal probeiren und schauen wie ich reagiere...Ich habe es nochmal gemacht und nicht mehr allzu stark reagiert....also es gab keine Hubbel mehr nur noch ab und zu Juckreiz...Ich hab trotzdem beschlossden es nicht weiter auszuprobieren....

    L.G. P.S.
     
  9. AsOne

    AsOne New Member

    nennt sich nesselsucht...lässt sich effektiv mit einem anitallergicum wie xusal bekämpfen...aber nur wenn man den mist auch abgesetzt hat....
     

Die Seite empfehlen