antibiotika sinnvoll?

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported48 gestartet, 25 Dezember 2003.

  1. Imported48

    Imported48 New Member

    Hi, bin 21, hatte letztes jahr richtig schlimme akne, es ist zwar mittlerweile besser geworden und meine narben verheilen ganz gut, meine haut produziert aber konstant weiter neue pickel, nehm abends differin creme, damit gehn die alten zwar schneller weg, aber was kann ich tun um nicht regelmäßig neue pickel zu bekommen, vielleicht tabletten( antibiotikum) nehmen und die krankheit von innen bekämpfen?
     
  2. Imported588

    Imported588 New Member

    Als Antwort auf antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 25. Dezember 2003 11:28:08:

    Orales Antibiotikum wird von vielen skeptisch gesehen. Bei manchen bringt es gar nichts. Also auch nicht während der Einnahme. Und bei denen es etwas bringt, kommen die Pickel nach dem Absetzen sofort wieder. Und du kannst das Antbiotikum nur über etwa 6 Wochen nehmen - also nicht dauerhaft.
    Norbert
     
  3. Imported2865

    Imported2865 New Member

    Als Antwort auf antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 25. Dezember 2003 11:28:08:

    antiobiotike würde ich auch nicht nehmen! habe ich früher desöfteren getan aber mittlerweile bin ich meine akne los, sofern ich will ;)
    das problem ist dass dein körper vielleicht später mal wenn du antibiotika richtig brauchst, nicht drauf anspringen wird weil du früher so viel genommen hast. noch dazu macht es ja wie bekannt die darmflora kaputt und ich will mal behaupten dass dies auf dauer auch nicht zur besserung der krankheit beiträgt.
    bei deiner akne kann man nicht mehr von einer pubertätsbedingten akne sprechen, das hat eine andere ursache und diese muss gefunden werden denn ich denke auf lange sicht gesehen kommt man mit den ganzen mittelchen auch nicht zum erfolg, das stoppen neuer pickel, sondern nur dazu die immerwiederkehrenden pickel zu killen.
    seit wann hast du denn akne? du sagst letztes jahr? hattest du vorher schon probleme damit?
     
  4. Imported647

    Imported647 New Member

    Als Antwort auf antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 25. Dezember 2003 11:28:08:

    Hi,
    > kann ich tun um nicht regelmäßig neue pickel zu bekommen,
    > vielleicht tabletten( antibiotikum) nehmen und die krankheit von
    > innen bekämpfen?
    Falls (und nur dann) Deine Akne wirklich am verschwinden ist oder deutlich schwächer wird könnten (erst mal topische) Antibiotika eine _kurzfristige_ Möglichkeit sein, dein Hautbild so zu verbessern das Du mit Differin (oder einem anderen Retinoid) + Skinoren oder kosmetischen Produkten Deine Akne in den Griff bekommst. Ob sich der Versuch lohnt sollte ein Hautarzt beurteilen...
     
  5. Imported647

    Imported647 New Member

    Als Antwort auf Re: antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 25. Dezember 2003 13:08:53:

    Hi,
    > das problem ist dass dein körper vielleicht später mal wenn du
    > antibiotika richtig brauchst, nicht drauf anspringen wird weil du > früher so viel genommen hast.
    Dazu sollte man sagen, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Man kann gegen eine Gruppe von Antibiotika resistent werden, die dann natürlich nicht mehr für die Behandlung (oder nur in höheren Dosen) zur Verfügung steht. Diese Resistenzen sind zwar ein zunehmendes Problem der Medizin, aber generelle Panikmache das wenn man mal Antibiotika braucht es (also alle Antibiotika) nicht mehr wirken ist unnötig.
    > bei deiner akne kann man nicht mehr von einer pubertätsbedingten
    > akne sprechen, das hat eine andere ursache und diese muss gefunden
    Naja, da wär ich mich nicht ganz so sicher (kann natürlich trotzdem stimmen) - solange er nicht mehr von sich schreibt... Laut einer Statistik (britischen iirc) ist die Altergruppe zwischen 13 und 22 die die am häufigsten wegen pupertätsakne in Behandlung ist, wobei der Höhepunkt bei 16/17 Jahren liegt.
     
  6. Imported48

    Imported48 New Member

    Als Antwort auf Re: antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 25. Dezember 2003 13:08:53:

    >antiobiotike würde ich auch nicht nehmen! habe ich früher desöfteren getan aber mittlerweile bin ich meine akne los, sofern ich will ;)
    >das problem ist dass dein körper vielleicht später mal wenn du antibiotika richtig brauchst, nicht drauf anspringen wird weil du früher so viel genommen hast. noch dazu macht es ja wie bekannt die darmflora kaputt und ich will mal behaupten dass dies auf dauer auch nicht zur besserung der krankheit beiträgt.
    >bei deiner akne kann man nicht mehr von einer pubertätsbedingten akne sprechen, das hat eine andere ursache und diese muss gefunden werden denn ich denke auf lange sicht gesehen kommt man mit den ganzen mittelchen auch nicht zum erfolg, das stoppen neuer pickel, sondern nur dazu die immerwiederkehrenden pickel zu killen.
    >seit wann hast du denn akne? du sagst letztes jahr? hattest du vorher schon probleme damit?
    erst mal danke für eure antworten, hab akne seit ich 17 bin, nur letztes jahr ist es so richtig schlimm geworden, ernähre mich gesund und seelisch gehts mir auch gut, was kanns denn noch für gründe geben?
     
  7. Imported588

    Imported588 New Member

    Als Antwort auf Re: antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 15:36:44:


    >erst mal danke für eure antworten, hab akne seit ich 17 bin, nur letztes jahr ist es so richtig schlimm geworden, ernähre mich gesund und seelisch gehts mir auch gut, was kanns denn noch für gründe geben?
    die naheliegendendsten: fehlfunktion der talgdrüsen, die zu viel talg produzieren, verhornungsstörung der haut. ernährung und psyche haben m.E. nur einen sekundären Einfluß. eher ist der zusammenhang anders herum: wenn du schlechte haut hast, kommst du schlecht drauf.
     
  8. Imported48

    Imported48 New Member

    Als Antwort auf Re: antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 15:48:37:

    >
    >>erst mal danke für eure antworten, hab akne seit ich 17 bin, nur letztes jahr ist es so richtig schlimm geworden, ernähre mich gesund und seelisch gehts mir auch gut, was kanns denn noch für gründe geben?
    >die naheliegendendsten: fehlfunktion der talgdrüsen, die zu viel talg produzieren, verhornungsstörung der haut. ernährung und psyche haben m.E. nur einen sekundären Einfluß. eher ist der zusammenhang anders herum: wenn du schlechte haut hast, kommst du schlecht drauf.
    Ist roa da die einzige möglichkeit effektiv was gegen zu tun???
     
  9. Imported647

    Imported647 New Member

    Als Antwort auf Re: antibiotika sinnvoll? geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 21:53:33:

    >Ist roa da die einzige möglichkeit effektiv was gegen zu tun???
    Bei manchen ja, bei vielen nicht - Isotretinoin (oral) sollte in der Regel bei leichter bis mittelschwerer Akne nur der letzte Schritt sein.
    Man kann mit topischen Behandlungsmethoden auch einiges erreichen - imo solltest Du bevor Du zum Hammer ROA greifst zuerst ein- oder zwei topische Sachen probieren. Falls Differin bei Dir nicht die gewünschte Wirkung hat kann Dir Dein Arzt auch noch Isotretinoin (topisch), Tretinoin (selten verwendet), Azalainsäure oder Benzyperoxid verschreiben. Bei den Mädels gibt neben Roa noch Antiandrogene, das eine ähnlich gute Wirkung auf die Sebumproduktion hat.
     

Die Seite empfehlen