blabla sentimentalposting :O)

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported61 gestartet, 26 Dezember 2003.

  1. Imported61

    Imported61 New Member

    hallo hallo, also ich möchte jetzt hier mal ein ganz allegemeines posting mit meiner einstellung zu akne verfassen :O) ganz unabhängig von behandlungsmethoden, roa, hautarzt etc.
    also, wie wahrscheinlich bei den meisten gibt es bei mir sozusagen gute und schlechte tage... mal is es mir schittegal, mal hab isch keeeeenen bock mehr auf mich und mein aussehen und mein leben. aber eigentlich muss man sich auch immer mal denken,: ach, miri scheiß drauf! manche leute sind schlimmer dran als du ... okay, ich weiß, jetzt denkt ihr wahrscheinlich dat kann man immer sagen und es ist egal wie es den anderen geht.... mir soll es net schlecht gehen. es gibt leuet die leiden unter krebs, oder anderen schrecklichen krankheiten, leute die verlieren ihre eltern und haben keine familie, leute die eigentlich ein viel "schwierigeres" leben haben als ich (obwohl dat auch wieder relativ ist) naja, okay, nee... das kann ich jetzt irgendwie net erklären ... okay, was ich sagen will. man muss aus dem was man an positivem hat das beste machen und seine schwerpunkte auf seine stärken und net auf seine schwächen legen und ... einfach die zeit die man hat nutzen um glücklich zu sein.!
    oh, nee, okay, das war ein sehr moralisch sentimentales gelaber und etwas oberflächlig war es vielleicht auch... ach naja, ich hoffe ihr versteht was ich meine :O) miri tschüss tschüss
     
  2. Imported663

    Imported663 New Member

    *zustimm*

    Als Antwort auf blabla sentimentalposting :O) geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 13:51:12:

    Auch wenn deine Art zu schreiben ein bißchen verquert ist :-P hab ich verstanden was du meinst.
    Du hast ja soooo recht, aber es ist so schwer umzusetzen.
    Ich sehe mich jetzt schon in 10 Jahren...ich werden zurückdenken und mich fragen, warum ich mir alles so versaut habe wegen dieser Kacke...es ist ein täglicher Kampf. Er beginnt morgens und endet beim zu Bett gehen. Tag für Tag...Monat für Monat...Jaht für Jahr.
    Langsam werde ich müde.
     
  3. Imported588

    Imported588 New Member

    genau so ist es

    Als Antwort auf *zustimm* geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 16:01:19:


    ich unterschreibe jedes wort. genau so ist es. tag für tag....das kann einem echt das leben vermiesen
    >Auch wenn deine Art zu schreiben ein bißchen verquert ist :-P hab ich verstanden was du meinst.
    >Du hast ja soooo recht, aber es ist so schwer umzusetzen.
    >Ich sehe mich jetzt schon in 10 Jahren...ich werden zurückdenken und mich fragen, warum ich mir alles so versaut habe wegen dieser Kacke...es ist ein täglicher Kampf. Er beginnt morgens und endet beim zu Bett gehen. Tag für Tag...Monat für Monat...Jaht für Jahr.
    >Langsam werde ich müde.
     
  4. Imported4143

    Imported4143 New Member

    Als Antwort auf blabla sentimentalposting :O) geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 13:51:12:

    geil, geil - sich an anderer leuten elend aufgeilen, nur damit es einem selbst besser geht - die einstellung gefällt mir ;)
    'schwächere zerschmettern zur selbstbestätigung ist für mein ego der allerbeste dung, wa?'
    sicherlich hast du in deiner kernaussage recht, dass man das leben genießen sollte, doch das ist hier und überall wohl jedem bewußt - nur scheitert es an der umsetzung ^^
    wahrhaftige glückseligkeit erlangen die allerwenigsten... das zu erreichen, da helfen auch keine standardfloskeln...
     
  5. Imported502

    Imported502 New Member

    Re: genau so ist es- besinnliche Gedanken ....

    Als Antwort auf genau so ist es geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 16:04:21:

    >
    >ich unterschreibe jedes wort. genau so ist es. tag für tag....das kann einem echt das leben vermiesen
    >>Auch wenn deine Art zu schreiben ein bißchen verquert ist :-P hab ich verstanden was du meinst.
    >>Du hast ja soooo recht, aber es ist so schwer umzusetzen.
    >>Ich sehe mich jetzt schon in 10 Jahren...ich werden zurückdenken und mich fragen, warum ich mir alles so versaut habe wegen dieser Kacke...es ist ein täglicher Kampf. Er beginnt morgens und endet beim zu Bett gehen. Tag für Tag...Monat für Monat...Jaht für Jahr.
    >>Langsam werde ich müde.

    Merry X-Mas erstmal,
    leider kann ich hier nichts unterschreiben weil dass es genau so ist wage ich doch zu bezweifeln, auch wenn es für viele so ist und die dann meinen es ist so ....
    Wenn es für manche mit Akne nicht so ist dann ist somit das Gegenteil eigentlich schon bewiesen und das manche auch mit Akne leben und leben können haben auch Posts hier oft gezeigt....
    Ausserdem gibt es einfach viele ganz ohne Akne die warscheinlich irgend ein anderes Leiden anführen und dann genau gleich denken das ist so das versaut mir alles, Tag für Tag, Woche für Woche usw...
    Ich glaube das ein grundsätzlicher Fehler oder "Leidensproduzent" ist zu denken wenn die Akne (oder was immer) weg wäre dann wär alles gut, dann könnte ich leben wie ich wollte, wäre frei ....
    Genau dann ist der Weg zum Glück gefunden und jetzt wird er durch diese "Kacke" (wie gesagt- was auch immer) verhindert
    Jetzt wirds vielleicht zu weitschweifig aber um auf oben zurückzukommen , auf das "das ist so" das ich anzweifle und sage das es nicht so sein muss, aber wiederum durchaus anerkenne das es für manche so ist die Frage warum ist es für manche so und manche nicht so ?
    Meine Antwort darauf lautet das man wies ist oder lebt oder damit umgeht selbst macht (bzw. vorgefertigtes zu leicht annimmt)... verdammt wenn ich Akne habe und sehe mich jeden Tag als verdammt hässlich an dann wird sie mich eines Tages total hässlich gemacht haben, wenn ich mein Leben lang denke ich bringe nichts fertig dann wirds genau so sein, dann bringe ich mein Leben lang nichts fertig, dies nur so als Beispiele, allso was ich damit sagen will ist- es ist nicht alles vorgefertigt, wer hat bestimmt das man mit Akne nur unglückllich sein muss ...
    Dies mal so als Fragen zur Anregung ;-)
    Gutes Neues Jahr -all-
    H.
     
  6. Imported61

    Imported61 New Member

    Als Antwort auf Re: blabla sentimentalposting :O) geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 16:30:44:

    hallo. det mein posting eigenltich auf einer allgemeinen moralfloskel beruht (setz auf deine stärken.... mach dein leben positiv etc. ) dar weiß ich selber, an der tatsache dass sie stimmen kann man trotzdem nischt ändern. okay, auch wenn sie jeder kennt geht es bloß ums umsetzen, da haste natürlich recht.... aber ich finde es macht nischt aus sie sich vor augen zu halten. (kl. Tipp an der stelle: beste durchsetztungswe3g zum "glücklichsein: sport sport sport...endorphine :O) ihr wisst schon ( naja, is ne persönlische einstellung)) okay, weiter, dann hast du gesasgt, sich am leid der anderen aufgeilen etc,... mag sein dat das bei dir so angekommen ist, aber det war leider nicht gemeint: mann muss sehen wieviel "glück" man eigentlich mit seinem leben hat (ich jedenfalls, wenn ichs mir überlege) und wenn dabei der allgemeine verglecih zu wiederum allgemeinen negativen Dingen erforderlich hat das ja wohl kaum etwas mit "aufgeilen am schaden anderer zu tun" ... !!
    okay, hoffe man versteht meinen text noch :O) miri
     
  7. Imported61

    Imported61 New Member

    Re: genau so ist es- besinnliche Gedanken ....

    Als Antwort auf Re: genau so ist es- besinnliche Gedanken .... geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 16:52:28:

    >Ich glaube das ein grundsätzlicher Fehler oder "Leidensproduzent" >ist zu denken wenn die Akne (oder was immer) weg wäre dann wär alles >gut, dann könnte ich leben wie ich wollte, wäre frei ....
    da hast du recht, dat stimmt, voll und ganz. wenn isch nun keine akne mehr hätte hätte ich garantiert andere "beschwerden" an denen meine gedanken hängen. ... deshalb habe ich ja auch gesagt, man muss auf seine stärken setzen, denn schwächen hast du immer. miri
     
  8. Imported1166

    Imported1166 New Member

    Als Antwort auf Re: blabla sentimentalposting :O) geschrieben von Importer am 26. Dezember 2003 16:30:44:

    Es ist immer Auslegungssache:
    Entweder stellt man seine Krankheit (hier: Akne) in den Mittelpunkt oder man stellt seine Gesundheit/Stärken (und das schlimmere (?)Leid / Krankheit) der anderen in den Vordergrund.
    Je nachdem führt man sein Leben. Viele bemitleiden sich selber, andere denken, dass man ja "nur" Akne hat und dass es Menschen mit viel schlimmeren Krankheiten gibt und man sich glücklich schätzen müsse.
    Beides ist in keinster Weise verwerflich und es gibt kein richtig und kein falsch. Jeder kann eine Meinung/Einstellung dazu haben und man kann auch darüber diskutieren aber niemand hat das Recht, seine Meinung als die einzig wahre darzustellen.
     

Die Seite empfehlen