Cushing-Syndrom

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported253 gestartet, 17 Januar 2002.

  1. Imported253

    Imported253 New Member

    Hallo!
    Als erstes der Hinweis das man nicht alles haben muss was hier
    so geschrieben wird, will lediglich ein paar Meinungen, hier sind
    ja einige mit etwas mehr Erfahrung.
    "In vielen Fällen (ca. 85 Prozent) kommt es zu einem Bluthochdruck
    (Hypertonie). Hautveränderungen sind typisch und z. B. als gerötete
    Wangen, einer sehr dünnen Haut ("Pergamenthaut") und als rote Streifen
    Striae rubae) am Bauch, Oberschenkel, Gesäß, Arm und Brust zu
    beobachten. Zur Unterscheidung dazu sind die bei "normaler"
    Fettleibigkeit auftretenden Streifen weißlich. Im allgemeinen ist
    die Wundheilung verschlechtert, es besteht eine verstärkte Neigung zu
    Akne und anderen Hauterkrankungen. Bei Frauen kann zu einer
    verstärkten Körperbehaarung kommen, die wie bei Männern Gesicht,
    Brust, Bauch und Oberschenkel betreffen kann (Hirsutismus)."
    Das waren die Symptome, ein Auszug davon, nun aber zum
    Cushing-Syndrom, dem Auslöser.
    "Das arzneimittelinduzierte Cushing-Syndrom wird durch eine
    medikamentöse Hormontherapie mit Cortison- oder ACTH-Präparaten von
    "außen" (exogen) verursacht."
    Was Cortisonsalben und Aknetherapie betrifft habe ich keine Ahnung,
    aber das kann ja ganz interessant sein was ich da fand.
    "Auch die langfristige Anwendung von cortisonhaltigen Salben bei
    Hauterkrankungen oder anderen Präparaten (z. B. Augentropfen) kann
    das Cushing-Syndrom provozieren."
    Nochmals, macht euch nicht zum Hypochonda!
    Softi


    http://www.medicity.de/diagnosen-suche/suche.php/2093
     

Die Seite empfehlen