effaclar vs. hydroderm

Dieses Thema im Forum 'Schminke, Hautpflege, Rasur' wurde von fierra gestartet, 10 August 2005.

  1. fierra

    fierra Guest

    seit langer Zeit benutze ich das waschgel von effaclar (immer mal wieder). Da ich vor zwei Jahren eine medikamentöse Isotretoinin-Behandlung hatte und auch sonst auf meine Ernährung achte, fettet meine Haut nicht mehr allzu stark. Das Effaclar wirkt jedoch stark austrocknend, trotz oder gerade wegen seiner guten Wirkung gegen die Akne. D. h. wenn ich es nur eine Woche lang täglich anwende, schält sich die Haut schrecklich und ich muss ständig Feuchtigkeitscreme hinschmieren, damit man die weißen, abgeschürften Stellen nicht sieht. Eigentlich kann ich daher die Anwendung nicht wirklich empfehlen (außer bei sehr fettiger Haut) und suche nach Alternativen.

    Hat jemand mit der Hydroderm Gesichtsreinigung Erfahrungen gemacht? Eine Bekannte hat sie mal verwendet, konnte aber wenig darüber sagen. Trocknet es die Haut auch so stark aus und wenn nicht, hilft es überhaupt einigermaßen? Für Erfahrungsberichte oder sonstige Alternativvorschläge wäre ich sehr dankbar.
     
  2. TerrorGoere

    TerrorGoere Member

    das effaclar ist eigentlich auch gegen fettige Haut (+unreine Haut) ...


    sonst nehm Normaderm von Vichy.... find ich eigentlich auch gut
     
  3. fierra

    fierra Guest

    Danke für den tipp mit normaderm. Werde ich vielleicht mal ausprobieren.
    Nicht, dass mich jemand falsch versteht: Unrein ist meine Haut auf jeden Fall, fettig allerdings nur noch manchmal. Die Pickel sprießen aber anscheinend völlig unabhängig davon. Grundsätzlich mochte ich das Effaclar früher sehr gerne, weil ich das Gefühl hatte, dass es wirklich gut reinigt und auch gegen die Akne etwas bringt. Aber es bringt natürlich nichts, wenn ich es nur alle paar Tage mal hernehmen kann, weil es sonst die Haut zu stark austrocknet.

    Hat jemand Erfahrungen bezüglich Hydroderm?
     
  4. TerrorGoere

    TerrorGoere Member

    naja.. aber du könntest nach dem waschen eine nicht komedogene feuchtigskeitscreme auftragen, wenn du eigentlich on effaclar begeistert bist.....


    naja.. wie gesagt.... von Vichy bin ich auch begeistert (auch wenn viele diese Meinung nicht mit mir teilen) ..... das prob nur.. es hat den fettglanz net so beseitigt.... also muss es wohl für die ideal sein... eigentlich... ;)
     
  5. fierra

    fierra Guest

    Auf die Idee mit der Feuchtigkeitscreme bin ich auch schon gekommen ;-) , aber gegen die Austrocknung durchs Effaclar (und zusätzlich durch Differin) kommen sie nicht an.
    Ich benutze zur Zeit das Feuchtigkeitsfluid von Hydroderm (nehme ich sehr gern, hilft allerdings kaum gegen die trockenen Stellen) und die Feuchtigkeitscreme von Manhattan Clearface. Das zweite hat mehrere Vorteile: Es zieht schnell ein, fettet kaum und hilft noch am besten gegen die rissigen Hautstellen. Ich nehme es auch gern als Make-up-Grundlage. Allerdings steht bei diesem Produkt aus dem Drogeriemarkt nirgends offiziell "nicht komedogen" drauf, auch wenn es "für unreine Haut, gegen Pickel" sein soll.
    Auch bei Feuchtigkeitscremes bin ich für Vorschläge offen. :)

    Was meinst du mit "auch wenn viele diese Meinung nicht mit mir teilen"? Was kritisieren sie denn? Das mit dem Fettglanz ist zur Zeit zum Glück kein großes Problem für mich. Hört sich tatsächlich ideal für mich an.
     
  6. TerrorGoere

    TerrorGoere Member

    es gibt eine Liste mit komedogene stoffe.... du kannst dir einfach mal die Produkte, die du ins Auge fasst aufschreiben und die Inhalte mal checken ;)


    dann weißte, welche Pickeln fördern könnte oder nicht ;) sonst wüsste ich auch nicht was du machen könntest, ausser andere Waschgels testen ;)


    Regemässig eien Joghurtmaske? Das habe ich gemacht, während meine Haut extrem trocken war (Anfänge bei BPO) .....
     
  7. marco

    marco New Member

    ja das problem hatte ich auch, meine haut wurde von dem effaclar waschgel auch sehr ausgetrocknet.
    da hat ständiges cremen auch nicht geholfen.
    bei cremes habe ich gut erfahrungen gemacht mit: toleriane fluide (La roche posay), effaclar mattierende creme (auch LRP), sebamed pflegegel (1A, auch von den INICS), und für nachts von avene die cleanance-ac.
    also es gibt wirklich eine große auswahl.
    weniger gute erfahrungen gemacht habe ich mit der effaclar k (eigentlich nur was wenn man nichts vom HA hat, um was gegen seine pickel zu tun) und der creme von vichy.
    reinigungsgel nehme ich gar nicht mehr, bin jedoch auch wieder auf der suche nach einem und wollte auch das hydroderm ausprobieren.... gibts einen link zu denen ihrer HP?
    viele grüße!
     
  8. Zimtstern

    Zimtstern New Member

    Ich habe Effaclar länger genommen und dann zu Hydroderm gewechselt, eben wegen der Austrocknung. Kann dir Hydroderm nur empfehlen, es trocknet nicht aus und ist sehr mild zur Haut. Benutzt du eigentlich das reichhaltige Fluid von Hydroderm? Da gibt es ja zwei verschiedene Sorten. Ansonsten kann ich dir die Wolff Basiscreme ans Herz legen, die beseitigt mit Sicherheit alle trockenen Stellen. Habe sie von meinem HA empfohlen bekommen. Sie ist echt klasse und spottbillig im Vergleich zu den ganzen kosmetischen Cremes.

    LG
    Zimtstern
     
  9. XYZ1

    XYZ1 New Member

    Hi,
    ich habe folgende Waschgels in letzter Zeit genommen:
    - Effaklar: Beseitigt Talg am besten, trocknet aber zu stark aus, dadurch bildet sich umso mehr Talg nach weil die Haut probiert die Trockenheit auszugleichen
    - Vichy Normaderm (porentief, es gibt glaube ich 2 verschiedene): Trocknet nicht so stark aus wie Effaklar meiner Meinung nach aber immer noch zu stark. Hinterlässt einen Film, wird wohl irgensoein Pflegestoff drin sein.
    - Cetaphil Reinigungslotion: Das mildeste was ich überhaupt jemals hatte, trocknet nicht aus, habe aber mal gelesen es soll einen komedogenen Stoff enthalten, ist da einer dabei?

    Zusammensetzung Cetaphil Reinigungslotion:
    Aqua, Cetylalcohol, Propylene Glycol, Sodium Lauryl Sulfate, Stearyl Alcohol, Methylparaben, Propylparaben, Butylparaben. Duftstoff- u. seifenfrei.



    Zu dem Hydroderm Feuchtigkeitsfluid:
    Ist wirklich genial wie schnell das einzieht, hatte noch nie so eine Creme. Jedoch enthält sie Paraffinum Liquidum (=Erdöl) was auch komedogen sein soll.
    Gibt es nichts vergleichbares was auch so schnell einzieht ohne Erdöl? Ironischerweise machen sie auf ihrer US-Homepage Werbung mit "oil free"... :D

    Zusammensetzung Hydroderm Feuchtigkeitsfluid:
    Aqua, PEG-6 Stearate, Paraffinum Liquidum, Dimethicone, PEG-40 Stearate, Sodium Citrate, Polyaminopropyl, Biguanide, Citric Acid, Disodium EDTA


    Paraffinum Liquidum (auch: Mineral Oil)
    Definition: Paraffinöl
    Mischung flüssiger, langkettiger, gesättigeter Kohlenwasserstoffe, die aus Erdöl gewonnen werden. Man unterscheidet zwischen dünnflüssigem und dickflüssigem Paraffinöl. Das Hautverhalten hängt stark von der Reinheit des Rohstoffes ab.
    Kritisch: Sie verbinden sich mit dem Hauttalg zu einer hautfremden Substanz, verursachen Wärmestau, sogenannte Mallorcaakne, Allergien und sind extrem umweltschädlich.
     
  10. fierra

    fierra Guest

    Hier der Link zur Hydroderm-Website: (nicht allzu informativ, wie ich finde)
    www.hans-karrer.de
    Ich benutze das Hydroderm Gesichts-Fluid für ölige, aktive Haut. Dass es das reichhaltige Fluid ist, kann ich mir eher nicht vorstellen, wusste auch gar nicht, dass es noch ein anderes gibt. Es enthält tatsächlich Paraffinum liquidum. Komisch, gerade bei dem hätte ich nicht gedacht, dass es Akne fördern könnte.
    Wo ich gerade so dabei war, Inhaltsstoffe zu begutachten, stellte ich mit Entsetzen fest, dass der antibakterielle Puder von Manhattan Clearface, den ich so gern benutzt habe, als ersten Inhaltsstoff Talc (Talg!!?!!) aufführt, außerdem natürlich auch Par. liquidum ... Anscheinend sollte ich mein ganzes Hautpflegeprogramm einmal gründlich überdenken.
     
  11. marmorkuchen

    marmorkuchen Guest

    Ich kann XYZ1 da nur Recht geben ... Cetaphil ist wirklich klasse. Das absolut mildeste das es gibt, trocknet kein bisschen aus. Nehm das jetzt schon seit knapp 6 Monaten und konnte dadurch absolut keine Verschlechterung feststellen.
     
  12. TerrorGoere

    TerrorGoere Member

    also bei mir hat es bis jetzt nichts ausgetrocknet..... war ja mal wieder klar.. bei anderen passiert es.. und bei mir nen Furz *motz*
     
  13. Spartakus

    Spartakus Guest

    dannach hab ich gesucht

    ein kumpel von mir benutzt auch ISOTRETOININ und es hat sehr geholfen, bei ihm sind die akne stellen fast vollkommen verschwunden. ich kann das zeug ur empfehlen
     
  14. peter

    peter New Member

    im Cetaphil ist auf jenden Fall ein kommedogener Stoff drin, ob's einen stört oder nicht, muss jeder selber entscheiden.

    wer was mildes ausprobieren will ohne komm. Stoffe dem kann ich den Re-balance Reinigungsgel von eurcerin empfehlen. Ist von der Pflegewirkung her sogar besser als Cetaphil und ist wegen den INIC sauber,.
     
  15. Phantasy

    Phantasy New Member

    Um mal zu deiner eigentlichen Frage zurück zu kommen. Ich benutze das Reinigungs-Peeling von Hydroderm und das Gesichts-Fluid. Ich hab beides vom HA verschrieben bekommen. Das Peeling soll man nur 2-3mal in der Woche verwenden, aber ich finde das es dann nicht hilft. Desshalb benutze ich das jetzt einfach morgens und abends, wie ein Reinigungsgel. Wenn du was suchst wovon man keine trockene Haut bekommt ist das aber wirklich nicht das richtige für dich. Ist ja auch gegen aktive und ölige Haut. Das Fett geht weg, dummer weise nur etwas zuviel Fett. Ich weiß nicht ob es bei mir daran liegt, das ich gleichzeitig noch Differin nehme, aber meine Haut ist trocken wie Schmirgelpapier und juckt teilweise auch. Ich benutze es trotzdem, weil ich im Moment nichts anderes zum Reinigen da habe. Das Fluid würde ich aber auf keinen Fall empfelen, es macht die Haut nicht fettig, oder so, aber sie glänzt trotzdem und es dauert ewig bis die Creme eingezogen ist. Außerdem hatte ich das Gefühl das noch mehr Pickel davon gekommen sind.
     
  16. Davisa

    Davisa New Member

    @TerrorGoere:

    Hey, das Produkt Vichy benutze ich auch gerade und habe es vor 10 Tagen angefangen. Ich habe ziemlich fettige Haut mit viele Mitesser am Stirn, vereinzeln kleine Pickeln, viele kleine rote Fleckchen am Wange, am Nasenbereich sind ein paar entzündete Stellen und es juckt manchmal. Heut hab ich mein Stirn abgekratzt und es schuppt ab, aaaaber trotzdem sieht man immer noch Mitesser. Wird es denn lange dauern? Vichy hilft ganz gut gegen fettige Haut, nur Mitesser ist immer noch da. Ein paar entzündete STellen rund herum an meine Nase juckt es :(.
     

Die Seite empfehlen