Hilfe! - Starke zystische Akne

Dieses Thema im Forum 'Allgemeine Anfragen' wurde von loxyyy gestartet, 24 Dezember 2017.

  1. loxyyy

    loxyyy New Member

    Hallo liebe User,
    ich bin loxyyy und ganz neu hier
    Ich habe mich dazu entschieden, mich in diesem Forum anzumelden, da ich zwar viele Tipps und Informationen über Akne finden konnte, aber keinerlei über Akne in dem Außmaß, wie meine es hat (und ich habe wirklich so viel recherchiert, dass ich mittlerweile selber Dermatologe werden könnte) .

    Meine Geschichte:
    Als ich 16 war begann ich leichte Akne zu bekommen. Fettige Haut hatte ich schon immer, jedoch war sie nie ein Problem. Nein, ganz im Gegenteil meine Haut war immer Babypopo glatt und fast frei von Unreinheiten. Etwa als ich 16 1/2 war, also vor etwa einem halben Jahr, begann meine Akne (scheinbar grundlos) so richtig zu sprießen und die erste Bildung von dicke Knoten unter der Haut begann. Seit ca. 2 Monaten habe ich nun viele Knoten unter der Haut die teilweise Eiter gefüllt sind und nur sehr langsam bis gar nicht verschwinden. Am schlimmsten ist meine rechte Wange, dort habe ich eine dicke Entzündung(Karbunkel) mit einem Durchmesser von etwa 4cm und einer Dicke von etwa 1cm. Diese eitert seit Wochen und wird einfach nicht besser. Meine linke Wangenseite fängt nun auch an, wie auf der rechten Seite immer mehr Knoten zu bilden, welche wiederrum dicker werden und sich mit Eiter füllen.
    Ich hatte zwar immer eine ziemlich hohe Schmerzgrenze, aber da musste ich einfach zum Hautarzt gehen, als meine rechte Wangenseite anfing so rot und dick zu werden. Am Anfang bekam ich über den Zeitraum von etwa 3 Wochen Minocyclin, ein Antibiotikum, welches nicht Anschlug. Anschließend wurde meine Gesichtshälfte so schlimm, dass ich in eine Uniklinik in die Dermatologie überwiesen wurde. Dort wurde dann die Diagnose "zystische Akne" festgemacht.
    Die dicken zusammengeschmolzen Eiterknoten auf meiner Wange stellten sich als Karbunkel heraus (Enzünung an den Haarfollikeln), aber in einem größen Ausmaß. Der Karbunkel kann nicht aufgeschnitten werden, da es sich nicht um einen Abszess handelt, so zumindestens die Aussage des Arztes. Außerdem möchte er eine zu starke Narbenbildung vermeiden, die beim Einschnitt entstehen würde.
    Ich bekam über einen Monat Epiduo welches mir kaum half. Ledeglich die Mitesser wurden reduziert. Also entschlossen sich die Ärzte dazu mir Isotretinoin zu geben, dass ich jetzt seit fast einem Monat nehme->30 Milligramm täglich bei 68 Kilogramm Körpergewicht.
    Ich kann bis jetzt eine Anfangsverschlechterung beobachten durch das Isotretinoin. Außerdem treten normale NW auf, wie trockene Lippen und pellende Haut. Wo sich jedoch keine Änderung zeigt ist bei den Knoten und der Karbunkel. Mittlerweile bin ich psychisch am Ende, mein Kopf glüht, meine Noten werden schlechter und ich Kapsel mich immer mehr von den Menschen ab.

    Ursachen konnte nicht festgestellt werden. Der Hormonstatus ist in Ordnung, meine Blutwerte sind okay. Es konnten keine Erreger bei einem Abstrich vom Eiter festgestellt werden. Was ich noch dazu sagen muss, meine Mutter hatte damals ebenfalls Akne, aber auch nicht in diesem Ausmaß. Mir ist durchaus bewusst, dass das genetisch bedingt sein kann.

    Leider findet man nicht sonderlich viel zu zystischer Akne im Internet, besonders nicht in Foren und wie bereits gesagt auch nicht über die nodulocystica Akne mit dem starken Ausmaß, wie ich es habe.

    Weitere Informationen zu mir:
    Leichte Akne am Rücken, Dekolleté aknefrei Hals aknefrei, T-Zone weitgehend aknefrei. Lediglich Wangen sind stark betroffen mit Knotenbildung und Eiter. Stirn hat hin und wieder mittelschwere Akne das liegt aber, so glaube ich, an meinem gelegentlichen Zuckerkonsum, denn seitdem ich diesen herruntergeschraubt habe ist meine Akne an der Stirn viel besser geworden. Ich bin 16 und werde bald 17. Ich weiß, dass ich noch in der Pubertät bin, aber das ist das nicht mehr normal auch nicht für eine Pubertätsakne.
    Ich mache zweimal die Woche Sport, bewege mich jeden Tag mit meinem Hund eine Stunde lang, meide in letzter Zeit weitgehend Zucker trinke nur abends ein Glas Milch mit den Aknenormin Tabletten.

    Zu meinen Pflegeprodukten bzw. meiner Pflegeroutine:
    Morgens wasche ich mein Gesicht mit lauwarmem Wasser und benutzen anschließend eine Reinigungsmilch. Danach wasche ich mein Gesicht noch mal kurz mit kaltem Wasser ab und benutze eine AV Antipickel und Mitesser Creme. Tagsüber lasse ich mein Gesicht in Ruhe. Abends wasche ich mein Gesicht in der Dusche ab und nutze Balea ultra sensitive Gesichtswaschgel, um das Make-up(was Anti komedogen ist) zu entfernen. Anschließend benutze ich das Epiduo Gel und creme mir dann mein Gesicht mit der Avene Feuchtigkeitscreme ein. Nach dieser Routine(tut mir leid ich weiß, dass es ekelig ist, aber ich bin verzweifelt) eitert die Karbunkel den ganzen Tag lang und hört bis tief in die Nacht nicht auf. Das ist sehr nervig und teilweise schmerzvoll.
    Mein Gesicht schmerzt manchmal so stark, dass ich "starke" Schmerzmittel nehme.

    Meine Fragen sind jetzt also:

    -Welche Ursachen kann es noch in meinem Fall für diese Akne geben?

    -Was kann ich tun gegen diese Knoten und den Karbunkel?

    -Was kann ich gegen dieses dauerhafte eitern machen?

    -Hilft Isotretinoin in meinem krassen Fall? Wenn ja, wann? und

    -Habt ihr selber vielleicht Erfahrungen damit gemacht oder gar selber so starke Akne oder diese starke Akne besiegt?

    Ich wär euch sehr dankbar, auch wenn ihr nur eine Frage beantworten könnt.
    Vielleicht kann auch anderen mit dem selben Problem, die sich aber nicht trauen sich im Forum o.ä. zu äußern, geholfen werden. Das hoffe ich zumindestens sehr Manchmal hilft es ja auch nur zu wissen, dass man nicht allein ist.

    Wenn ihr euch das bis hierhin durchgelesen habt, bin ich euch sehr sehr dankbar und auch über Tipps, Anreize oder Rückmeldungen würde ich mich unglaublich freuen. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag.
     
    Last edited: 25 Dezember 2017
  2. Manica

    Manica Member

    Keine angenehme Sache.
    Akne ist keine einfache Sache die man einfach do behandeln kann.
    Wenn man nach einer Behandlung und Mitteln sucht, dann sollte man sich Zeit nehmen und verschiedenes miteinander vergleichen. So kann man am ehesten ein richtiges Mittel auch finden.

    Ich habe mich mit dem Begriff Akne an sich beschäftigt und muss auch sagen, dass ich etwas überrascht war :d

    Hier mal paar Synonyme zum Wort Akne die ich bei https://www.kreuzwortraetsel.de/frage/AKNE gefunden habe

    •Hautfinne
    •Gesichtsblütchen
    •Bergchen

    Also echt interessante Begriffe die man so auch gar nicht erhofft hätte :d
     

Die Seite empfehlen