Hilfe!

Dieses Thema im Forum 'Andere eingenommene Medikamente' wurde von Mylene gestartet, 27 Dezember 2005.

  1. Mylene

    Mylene Guest

    Hallo Ihr Lieben!
    Ich habe von einer guten (und gesunden) Freundin den Tipp zu Eurer Seite bekommen und bin sehr froh, daß es diese gibt! Ich bin 32 Jahre alt und habe bereits seit ca. 17 Akne. Mal mehr und mal weniger schlimm. Bin seit viereinhalb Jahren wieder konsequent in hautärztlicher Behandlung. Meine Medikation hat sich bisher wenig verändert und anfänglich auch gut angeschlagen, aber z.Z. habe ich eine Haut - so schlimm wie nur selten bisher!! Ich wasche mein Gesicht 2-3x tgl. mit Bactopur, nehme Aknefug und Skinoren und creme mit Erythromycin nach. Außerdem nehme ich seit beginn der Akne auch Diane 35 ein. Jetzt hat mein Hautarzt das Skinoren gegen Isotrex getauscht. Meine Haut hängt mir zwar in Fetzten vom Gesicht, die Pickel werden aber trotzdem immer mehr. Wenn das nicht hilft, will er mir endlich ein Antibiotikum verschreiben. Ich würde alles nehmen! Aber ich habe natürlich auch Angst vor den Nebenwirkungen. Könnt Ihr mir die Angst nehmen und ggf. auch ein Antibiotikum empfehlen? Und warum bleibt die Akne bei manchen Leuten sooooooooooo hartnäckig bestehen? Ursachen sind bei mir nicht bekannt. Welche kann es denn alles geben?
    Ich schmiere mir jetzt natürlich ziemlich dick Abdeckcreme ins Gesicht (Consense), da ich mich sonst echt nicht mehr auf die Straße traue. Außerdem bleichen seit Jahren sämtliche T-shirts und meine Bettwäsche aus. Kennt Ihr das auch?
    Ich danke Euch jetzt schon für Antwort
     
  2. danielll21

    danielll21 Blackheadking

    hi

    Ich glaube die antibiotika, haben noch keinem wirklich heilung verschafft, in deinem alter muss einfach roa her ;)
     
  3. Stella

    Stella New Member

    Diese Antibiotikakuren haben den Nachteil, dass die Besserung nur so lange anhält,wie man die Tabletten nimmt. Da du nicht jahrelang Antibiotika schlucken kannst,wird deine Haut nach dem Absetzen wohl eher früher als später wieder wie vorher aussehen. Vielleicht bringt es was,wenn man "das Schlimmste" duch die Tabletten ein bisschen eindämmt,damit diverse Schälmittel es ein bisschen leichter haben....aber ansonsten? Für mich persönlich wäre es schlimm,wenn ich durch Antibiotika für einen kurzen Zeitraum bessere Haut hätte und das ganze Leid dann nach dem Absetzen wieder wie der Phönix aus der Asche aufersteht.
    Ich seh dann lieber konstant schlecht aus... :-/
     
  4. Ina1

    Ina1 Guest

    Antis

    Hallo Mylene,
    ich will dir Mut machen zu den Antibiotika: nehme auch gerade Antis, weil ich nicht so gut aussehe:-( im Moment. Hatte wegen Stress' einen extremen Akneschub... Habe mit 17 (bin jetzt 24) schon mal ein Antibiotikum genommen und danach sah meine Haut monatelang sehr gut aus und ist auch danach nie wieder so schlimm geworden wie vor diesem Schub. Konnte sie mit Cremes gut im Griff behalten. Ich spüre bis jetzt keine NW der Antis, nehme sie seit einer Woche und insgesamt 25 Tage (Minocyclin 50, 2 Tabletten täglich). Ein Versuch ist es wert- manchmal muss es einfach sein und wenn man andere schlimme Entzündungen im Körper hat, nimmt man auch Antis ein!!!
    Liebe Grüße,
    Ine
     

Die Seite empfehlen