Jetzt habe ich meine Haut im Griff

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported1911 gestartet, 15 November 2003.

  1. Imported1911

    Imported1911 New Member

    Ich hatte schon immer Probleme mit meiner fettigen Gesichtshaut und diese über Jahre hinweg mit verschiedenen Mittelchen versucht zu bekämpfen. Eines davon war Teebaum-Öl, das ich über längere Zeit vor dem Zubettgehen *pur* auf meine Haut auftrug. Die Haut fühlte sich zwar am nächsten Tag leicht gereizt an, aber das war weniger unangehehm als das Gefühl, das sich das Gesicht wie eine Schwarte anfühlt. Außerdem bildeten sich nahezu keine Pickel mehr.
    Nun kam ich in Erinnerung an ein Benzyol-Peroxyd Akneterapeutikum mit rückfettender Wirkung auf die Idee, das Teebaum-Öl mit einem Haut-Öl zu mischen, damit die Haut nicht zu sehr gereizt wird. Derzeit trage ich vor dem Zubettgehen eine solche Mischung im Verhältnis 1:1 aus Teebaum-Öl und einem "Balea" (DM-Drogerie Eigenmarke) Hautöl auf und das Resultat mehr als zufriedenstellend: Meine Haut fühlt sich weder fettig noch gereizt, sondern sehr angenehm an. Es ist geadezu ein Traum, daß ich jetzt gänzlich ohne Hautprobleme leben kann, insbesondere weil sich diese Wirkung jetzt schon seit ein paar Monaten hält.
    Dummerweise habe ich vor einiger Zeit bei einer Internet-Apotheke in Spanien (Namen schreibe ich hier besser nicht) drei Packungen Roaccutan für teures Geld bestellt weil ich das niedrigdosiert (10mg/Tag) gegen meine Hautprobleme einsetzen wollte. Wegen des Nebenwirkungspotentials und weil ich jetzt eine wirkliche Alternative gefunden habe, will ich das natürlich nicht einsetzen. Tja, das waren mal eben 300EUR für'n Arsch. Aber wenn ich bedenke wie gut es meiner Haut jetzt geht, dann ist das schon ein Trost.
     
  2. Imported22

    Imported22 New Member

    Als Antwort auf Jetzt habe ich meine Haut im Griff geschrieben von Importer am 15. November 2003 02:10:35:

    Hi
    Willst du das Roacuttan loswerden? mein Arzt verschreibt mir keins mehr, hatte ne 3-Monate-Therapie mit 40mg pro tag, aber die akne war nichtmal weg. mein Arzt meinte das Roa bei mir nichts bringt und hat mich mit einem antibiotika (myocilin oder so) heimgeschickt. ich denke er will ehr geld sparen :(

    >Ich hatte schon immer Probleme mit meiner fettigen Gesichtshaut und diese über Jahre hinweg mit verschiedenen Mittelchen versucht zu bekämpfen. Eines davon war Teebaum-Öl, das ich über längere Zeit vor dem Zubettgehen *pur* auf meine Haut auftrug. Die Haut fühlte sich zwar am nächsten Tag leicht gereizt an, aber das war weniger unangehehm als das Gefühl, das sich das Gesicht wie eine Schwarte anfühlt. Außerdem bildeten sich nahezu keine Pickel mehr.
    >Nun kam ich in Erinnerung an ein Benzyol-Peroxyd Akneterapeutikum mit rückfettender Wirkung auf die Idee, das Teebaum-Öl mit einem Haut-Öl zu mischen, damit die Haut nicht zu sehr gereizt wird. Derzeit trage ich vor dem Zubettgehen eine solche Mischung im Verhältnis 1:1 aus Teebaum-Öl und einem "Balea" (DM-Drogerie Eigenmarke) Hautöl auf und das Resultat mehr als zufriedenstellend: Meine Haut fühlt sich weder fettig noch gereizt, sondern sehr angenehm an. Es ist geadezu ein Traum, daß ich jetzt gänzlich ohne Hautprobleme leben kann, insbesondere weil sich diese Wirkung jetzt schon seit ein paar Monaten hält.
    >Dummerweise habe ich vor einiger Zeit bei einer Internet-Apotheke in Spanien (Namen schreibe ich hier besser nicht) drei Packungen Roaccutan für teures Geld bestellt weil ich das niedrigdosiert (10mg/Tag) gegen meine Hautprobleme einsetzen wollte. Wegen des Nebenwirkungspotentials und weil ich jetzt eine wirkliche Alternative gefunden habe, will ich das natürlich nicht einsetzen. Tja, das waren mal eben 300EUR für'n Arsch. Aber wenn ich bedenke wie gut es meiner Haut jetzt geht, dann ist das schon ein Trost.
     

Die Seite empfehlen