müdigkeit während roaccutan therapie

Dieses Thema im Forum 'Roaccutan/Isotretinoin eingenommen' wurde von anna gestartet, 7 Juni 2005.

  1. anna

    anna Guest

    hallöle!

    ich habe vor einer woche mit der roaccutan thearpie angefangen und bin seither ständig müde, so arg, dass ich an der uni einschlafe.. obwohl ich regelmässig 8 oder 9 stunden pro nacht schlafe!

    hat jemand die gleiche erfahrung gemacht??

    merci u gruess,
    anna
     
  2. lalalala

    lalalala New Member

    ich bin zur zeit auch etxrem lethargisch..habe richtig müde augen und kann mich nur sehr schlecht konzentrieren..allerdings weiß ich nicht ob das von roa kommt oder ob ich gerade allgemein einach ne kleine krise hab :confused:
     
  3. Johannes

    Johannes New Member

    joar, is leider normal. geht mir aenlich. ausserdem bin ich vor den klausuren doppelt gestresst ;D
     
  4. anna

    anna Guest

    hui, heisst, ich muss wohl damit leben lernen.. tja.. vielleicht gewöhnt sich der körper mit der zeit ja an das medikament??
     
  5. lalalala

    lalalala New Member

    also ich nehm seit oktober roa und die müdigkeit wird eher schlimmer..aber wie gesagt es muß nicht von roa kommen bei mir
     
  6. daylight

    daylight Guest

    ich fühle mich seitdem auch sehr müde. bin am überlegen, ob ich mal wieder eisenmangel habe. denn im roa-beipackzettel steht, daß es häufig zu blutarmut kommt als NW. und bei blutarmut ist man (oder zumindest ich) definitiv dauermüde und unkonzentriert.

    wird das in dem roa-bluttest mituntersucht? ansonsten geh ich mal zum hausarzt.
     
  7. chico

    chico Guest

    das gleiche bei mir.

    ich finde, am extremsten ist es 2-3h nach der einnahme. deswegen nehme ich sie jetzt immer spaetnachmittags ein, so gegen 18 uhr und lege mich ein stuendchen hin:) leider studier ich nicht mehr, sonst wuerde ich nachmittags das zeugs schlucken und dann schlafen.
    wenn ich es vor dem abendlichen ins bett gehen schlucke bin ich morgens todtmuede hilft also auch nix.

    ausserdem habe ich nur noch 3 tabletten, dann ist der spuk vorbei !!

    also einfach mehr schlafen, wenn es sich einrichten laesst.
    mich stoert halt auch die lethargie, keine lust zum spuelen, aufraeumen oder manchmal sogar zum weggehen (und das bei pickelfreier haut!, das haette ich früher nicht geglaubt!).
     
  8. chico

    chico Guest


    beim roa bluttest wird das sicher nicht mituntersucht. ich kann mich nicht erinnern, dass bei mir jemals sowas bestimmt wurde und ich haette schon einige hinter mir (auch aus anderen gruenden).

    aber warum nicht mal testen lassen?
     
  9. anna

    anna Guest

    ich muss das roa gerade 5 tage lang absetzen, habe durchfall gekriegt und war zu umfallen müde. laut hautarzt habe ich eine sommergrippe, soll aber mal ausprobieren, wie's mir während der 5 tage ohne roa geht.

    ich habe das medi bis jetzt immer am morgen genommen, nämlich weil ich auch irgendwo hier gelesen habe, dass es sich schlecht mit alkohol verträgt.. ich verzichte aber lieber auf alk und werde das roa auch abends nehmen..

    merci für eure tipps!
    herzlicher gruss
    anna
     
  10. nameci

    nameci New Member

    am Anfang hat es mich auch arg runter gerissen, danach hat sich die Müdigkeit wieder etwas eingependelt....
     
  11. Mannu

    Mannu New Member

    Ich nehme sie immer abends (beim Abendessen), kann dann sehr gut einschlafen. Ich bin auch tagsüber ziemlich müde. Mein Problem ist nur, dass ich nachts aufwache und oft schweißgebadet bin. Ich habe oft das Gefühl, dass meine Haut richtig "glüht". Kennt ihr das auch? :confused:
     
  12. anna

    anna New Member

    ich habe seit roa auch dauernd schweissausbrüche, kann nicht mal die treppe hochsteigen ohne gleich schweissgebadet zu sein.. aber das positive: obwohl ich viel häufiger ins schwitzen komme, habe ich fast keinen fettglanz mehr auf dem gesicht!
    habe aber zur müdigkeit auch noch kopfschmerzen, mal schauen, wie lande ichs noch asuhalte mit roa?!
     
  13. Fritzy

    Fritzy New Member

    Mannu,

    ich hatte das selbst in der Anfangsphase von ROA, so im 3-4 Monat extrem, auch nachts wie du. Es ging dann zum Ende hin wieder weg. Allerdings ist bis heute das verstärkte Schwitzen geblieben. Sobald ich mich jetzt bei diesen Temperaturen etwas betätige fliesst es extrem an Scheiss, total nervig. Lest euch nur mal durchs Forum, es gibt viele andere die das auch hatten und mal wieder ist in der Fachinfo vermerkt - SEHR SELTEN... das ich nicht lache.

    Bei mir wars vor allem über der Oberlippe, an der Stirn und da besonders über den Augenbrauen. Wenn es richtig heftig wurde dann übrall.
     
  14. homer

    homer New Member

    was kann man tun?

    hallo!

    da ich gerade in meiner zweiten roa therapie stecke und auch immer extrem müde bin, wollte ich mich mal erkundigen, was man dagegen tun kann, qußer roa gleich wieder abzusetzen.
    momentan habe ich zwar frei, aber wenn das nach den ferien so weiter geht sehe ich schwarz...

    wäre für tips dankbar, werde bald auch mal meinen arzt danach fragen!

    mfg

    homer
     
  15. anna.

    anna. Guest

    ich habe immer durchfall und dünnschiss
    hülfäääääääää
     
  16. daylight

    daylight Guest


    anscheinend doch. mein hautarzt hat mich angerufen, weil ich wohl gerade tatsächlich blutarm bin. darf jetzt nur noch jeden 2. tag roa nehmen. und wenn die werte nicht schlechter werden, geht es bald wieder normal weiter.
    naja, bisher hat sich meine haut dadurch nicht verschlechtert.
    habe mir auch so eisen-brausetabletten aus dem supermarkt besorgt. klar, die sind viel zu niedrig dosiert für mich, aber will jetzt mal den nächsten bluttest abwarten, bevor ich mir den eisen-hammer verschreiben lasse.
    dauermüde bin ich natürlich immernoch.
     
  17. süchtig

    süchtig New Member

    vorsicht bei den eisenbrausetabletten, nicht jedes eisensalz wird wirklich aufgenommen und hilft auch schau mal im netz nach welche es gibt ich glaub nämlich die citrate sind völlig unnötig.
    grüße süchtig
     
  18. BeHappy

    BeHappy New Member

    bin schon lange "fertig" mit meiner Roa/ Iso - Therapie...
    aber diese "schleichende" Müdigkeit ist geblieben.

    kann mich auch nicht richtig konzentrieren- und das dauert schon seit Monaten an...
    keine Ahnung, ob das Nachwirkungen sind??
    ist das normal?
     
  19. nero

    nero Guest

    @ homer


    kannst du mir mal deine email addy geben? ich würd dich gern mal was fragen, da ich auch schon in der zweiten therapie stecke

    gruss
     
  20. nameci

    nameci New Member

    @homer

    simpson, eh? :D :D :D




    -sry, musste sein!
     
  21. homer

    homer New Member

    rerere

    @nero: schick mir doch einfach ne pm ;)

    @nemaci: türlich simpson^^

    mfg

    homer
     
  22. Otze

    Otze New Member

    Ich würde sagen, dass die Müdigkeit durch den ganzen Stress hervorgerufen wird. Ist doch nichts neues, dass man bei Depressionen lustlos und müde wird...
     
  23. cony

    cony Guest

    ich habe bei mir die erfahrung gemacht, dass eine etwas leichtere dosierung einen besseren ausgleich schafft, sprich weniger müde, weniger stimmungsschwankungen und einfach generell fitter...
     
  24. nameci

    nameci New Member

    cony, - genau meine Beobachtung!
     
  25. BettiL

    BettiL New Member

    Hi ihr,

    ich nehme seit 8 Wochen 20mg bei 60 kg Körpergewicht und ich war die ersten drei Wochen fit wie ein Turbschuh, doch dann überfiel mich exakt 2 Stunden nach der Einnahme (habe damals mittags eingenommen) eine bleierne, stundenlang anhaltende Müdigkeit.
    Habe dann den Einnahmezeitpunkt auf abends verlegt, war aber trotzdem noch ein paar Tage total unspezifisch müde. Ich hab schon befürchtet daß ich meine ohnehin niedrige Dosis halbieren muß weil diese Müdigkeit echt total ätzend war.
    Aber seit ungefähr 10 Tagen ist es weg. Offensichtlich hab ich mich dran gewöhnt. Ein Glück. Die Blutwerte sind auch in Ordnung, die werden bei mir (als Frau im gebärfähigen Alter....) ohnehin alle 4 Wochen beim Hautarzt kontrolliert.
    Ich hoffe das das alles so bleibt.

    Liebe Grüße

    Betti
     
  26. homer

    homer New Member

    re

    hallo!

    mir geht es genauso wie vielen hier. bin total niedergeschlagen und antribeslos und könnte fast den ganzen tag schlafen; zum glück könnte ich mir das sogar fast erlauben, da ich zur zeit frei habe, aber das ist ja auch kein leben auf die dauer ;)

    bringt es denn was die einnahme auf einen bestimmten zeitpunkt des tages zu verschieben? was wäre denn wohl der geeigneteste zeitpunkt? abends hört sich ja irgendwie am logischsten an, da man ja die zeit der "hauptwirkung" von roa mit schlafen verbringt oder?

    was meint ihr dazu?

    mfg

    homer
     
  27. cony

    cony Guest

    was die stimmungsschwankung betrifft hat sich das bei mir eher aus der dosis gegeben, nicht aus der einhamenszeit. ich habe mit einer morgeneinnahme begonnen, aber da die haut tagsüber so unberechenbar wurde auf nachteinnahme umgestellt.
     

Die Seite empfehlen