Mal wieder: Depressionen durch Roa

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported4427 gestartet, 26 Oktober 2003.

  1. Imported4427

    Imported4427 New Member

    Hallo alle zusammen!
    Das wurde hier zwar schon ein paarmal diskutiert, aber ich muß dennoch das Theam Depressionen durch Roa mal wieder ansprechen.
    Ich habe soeben meine dritte Roa-Kur beendet, hab im Moment kaum noch Akne, aber: es geht mir absolut beschissen.
    Wem ging es ähnlich? Wurden die Depressionen nach dem absetzen besser und wie lang hat es gadauert?
    Was hilft euch gegen Depressionen?
    Ich nehme bereits ein Antidepressivum, wirklich helfen tut es aber nicht.
    Für Antworten bin ich sehr dankbar!
    Talle
     
  2. Imported294

    Imported294 New Member

    Als Antwort auf Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 26. Oktober 2003 18:41:23:

    Was für Depris hast du? Da ist das Feld so weit gesteckt...
     
  3. Imported654

    Imported654 New Member

    Als Antwort auf Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 26. Oktober 2003 18:41:23:

    ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass man durch roa depressiv wird. ich denke mir ehe dass die akne (vorallem vor roa) eher das depressivsein fördert.
     
  4. Imported4427

    Imported4427 New Member

    Als Antwort auf Re: Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 26. Oktober 2003 18:50:10:

    >ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass man durch roa depressiv wird. ich denke mir ehe dass die akne (vorallem vor roa) eher das depressivsein fördert.
    Die Depris sind aber tatsächlich erst wieder mit der Einnahme von Roa ausgebrochen. Sicher, die Akne hat in meinem Leben auch ihre psychischen Spuren hinterlassen, aber das allein kann es auch nicht sein.
     
  5. Imported4427

    Imported4427 New Member

    Als Antwort auf Re: Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 26. Oktober 2003 18:49:25:

    >Was für Depris hast du? Da ist das Feld so weit gesteckt...
    Hauptsächlich endogen, größere äußere Probleme hab ich keine (die Akne ist ja dank Roa kein größeres Thema mehr).
     
  6. Imported588

    Imported588 New Member

    Als Antwort auf Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 26. Oktober 2003 18:41:23:


    Hallo Talle,
    mir geht es genau wie Dir. Ich habe 2000 angefangen ROA zu nehmen und habe mit der Zeit immer schlimmere Depris bekommen. War auch bei Psychiater etc. Nach dem Absetzen wurde es wieder besser. Allerdings dauert es einige Monate. Ich habe in diesem Sommer wieder für 5 Wochen Roa genommen, da einige Pickel zurückgekommen sind. Und wieder hatte ich psychische Probleme. Ich schlafe dann auch sehr schlecht. Ich weiß hier aus dem Forum, dass manche überhaupt keine Probleme haben. Scheint von Typ zu Typ unterschiedlich zu sein. Ich bin mir bei mir jedoch zu 100% sicher, dass ein Zusammenhang besteht. Ich habe auch Antidepressiva genommen. Allerdings wird dadurch die Haut wieder schlechter. Also irgendwie ein Teufelskreislauf. Zur Zeit nehme ich weder ROA noch AD.
    Gruß
    Norbert
    >Hallo alle zusammen!
    >Das wurde hier zwar schon ein paarmal diskutiert, aber ich muß dennoch das Theam Depressionen durch Roa mal wieder ansprechen.
    >Ich habe soeben meine dritte Roa-Kur beendet, hab im Moment kaum noch Akne, aber: es geht mir absolut beschissen.
    >Wem ging es ähnlich? Wurden die Depressionen nach dem absetzen besser und wie lang hat es gadauert?
    >Was hilft euch gegen Depressionen?
    >Ich nehme bereits ein Antidepressivum, wirklich helfen tut es aber nicht.
    >Für Antworten bin ich sehr dankbar!
    >Talle
     
  7. Imported661

    Imported661 New Member

    Als Antwort auf Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 26. Oktober 2003 18:41:23:

    Hallo Talle
    Bist Du nicht der Fake von der Kosmetikindustrie die mit Angstkampagnen verzweifelt versucht die Leute vom einigermassen wirksamen Roa zurück zu den wirkungslosen Mittelchen und Wässerchen zu bringen? Roa und Depressionen? Ha! So ein Blödsinn!
     
  8. Imported556

    Imported556 New Member

    Als Antwort auf Re: Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 27. Oktober 2003 09:52:09:

    steht halt im beipackzettel, ne?
     
  9. Imported75

    Imported75 New Member

    Als Antwort auf Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 26. Oktober 2003 18:41:23:

    Hallo Talle,
    ob deine Depressionen von Roa kommen oder nicht, ist im Augenblick eher zweitrangig. Beweisen kann man das wohl eh nicht (mehr). Wenn das Antidepressivum, das du jetzt hast, nicht hilft, obwohl schon ein paar Wochen rum sind, dann mußt du zum Arzt. Lass dir etwas anderes verordnen. Diese Medikamente schlagen nicht bei jedem so an, wie sie sollen. Manchmal muß man mehrere Sachen probieren, bis man das Richtige hat. Gute Besserung in jedem Fall.
    Grüße von Mupfel
     
  10. Imported661

    Imported661 New Member

    Als Antwort auf Re: Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 27. Oktober 2003 14:03:35:

    Ne! Da steht:
    "In seltenen Fällen wurde über Depressionen bei Patienten unter der Behandlung mit Roaccutan berichtet. OBGLEICH EIN KAUSALZUSAMMENHANG NICHT HERGESTELLT WERDEN KONNTE, sollten mit Roaccutan behandelte Patienten bei Anzeichen einer Depression überwacht und ggt entsprechende Therapiemaßnahmen eingeleitet werden."
    Fazit: Kein Zusammenhang nachgewiesen. Also Humbug.
     
  11. Imported587

    Imported587 New Member

    Als Antwort auf Re: Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 27. Oktober 2003 16:08:10:

    >Ne! Da steht:
    >"In seltenen Fällen wurde über Depressionen bei Patienten unter der Behandlung mit Roaccutan berichtet. OBGLEICH EIN KAUSALZUSAMMENHANG NICHT HERGESTELLT WERDEN KONNTE, sollten mit Roaccutan behandelte Patienten bei Anzeichen einer Depression überwacht und ggt entsprechende Therapiemaßnahmen eingeleitet werden."
    >Fazit: Kein Zusammenhang nachgewiesen. Also Humbug.

    Nur weil etwas noch nicht eindeutig nachgewiesen ist, heisst das noch lange nicht, dass es nicht sein kann.
    Jedenfalls besteht der starke Verdacht, dass Roa und Depression zusammenhängen, sonst würde es auch nicht im BPZ stehen.
     
  12. Imported4427

    Imported4427 New Member

    Als Antwort auf Re: Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 27. Oktober 2003 09:52:09:

    Du Blödmann!
    Natürlich hilft nur Isotretinoin gegen Akne und sonst nichts, das bestreite ich gar nicht.
    Ich hab bei meiner letzten Therapie Aknenormin genommen, und da stand ganz klipp und klar in der Packungsbeilage daß Depressionen, Suizidversuche und Suizide auftreten können, und zwar wohl gar nicht so selten! Also solltest du dein Maul nicht so weit aufreißen wenn du scheinbar keine Ahnung hast!
    >Hallo Talle
    >Bist Du nicht der Fake von der Kosmetikindustrie die mit Angstkampagnen verzweifelt versucht die Leute vom einigermassen wirksamen Roa zurück zu den wirkungslosen Mittelchen und Wässerchen zu bringen? Roa und Depressionen? Ha! So ein Blödsinn!
     
  13. Imported556

    Imported556 New Member

    Als Antwort auf Re: Mal wieder: Depressionen durch Roa geschrieben von Importer am 27. Oktober 2003 20:21:43:

    du sagst es andrea :)
     

Die Seite empfehlen