narbenbehandlung mit trichloressigsäure - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported846 gestartet, 29 Oktober 2003.

  1. Imported846

    Imported846 New Member

    hallo!
    ich habe vor wenigen wochen gepostet, dass ich mit iontophorese gegen meine krater in der haut kämpfen möchte ;)
    war heute im akh bei prof. schmidt und sie hat gemeint, dass wir ein chemopeeling machen werden (tricholoressigsäure). ich habe ihr gesagt, dass ich gegenüber solchen peelings ein wenig skeptisch sei, da ich angst vor den nebenwirkungen habe. sie meinte aber dass "nichts" passieren könne (das kann man nie so sagen, aber es soll halt nicht so schlimm sein).
    wollt mal wissen ob ihr mehr darüber wisst, oder ob jemand erfahrunge hat?
     
  2. Imported1167

    Imported1167 New Member

    Als Antwort auf narbenbehandlung mit trichloressigsäure - Erfahrungen? geschrieben von Importer am 29. Oktober 2003 13:29:43:

    hab ich vor etlichen jahren machen lassen,
    ich hab mich (nachher !) selbst über mögliche nebenwirkungen informiert, wie z.b. bei unsachgemässer ausführung narbenbildung.
    bei mir persönlich hats aber supergut gewirkt:
    meine roten narben waren weg, nur noch ein paar eingesunkene blieben übrig, aber die waren dann wenigstens auch "fleischfarben".
    aber: wenn dann anschliessend wieder ein akneschub kommt, oder man lässts machen, obwohl die akne noch nicht ausgeheilt ist, hat man ja anschliessend die gleichen probleme wieder: pusteln -> narben ->
    erneutes peeling.
    vg
    > hallo!
    >ich habe vor wenigen wochen gepostet, dass ich mit iontophorese gegen meine krater in der haut kämpfen möchte ;)
    >war heute im akh bei prof. schmidt und sie hat gemeint, dass wir ein chemopeeling machen werden (tricholoressigsäure). ich habe ihr gesagt, dass ich gegenüber solchen peelings ein wenig skeptisch sei, da ich angst vor den nebenwirkungen habe. sie meinte aber dass "nichts" passieren könne (das kann man nie so sagen, aber es soll halt nicht so schlimm sein).
    >wollt mal wissen ob ihr mehr darüber wisst, oder ob jemand erfahrunge hat?
     
  3. Imported404

    Imported404 New Member

    Als Antwort auf narbenbehandlung mit trichloressigsäure - Erfahrungen? geschrieben von Importer am 29. Oktober 2003 13:29:43:

    hi!
    das kommt bestimmt auch auf die konzentration der säure an. ichhatte vor ein paar jahren ca. 10 peelings mit trichloressigsäure, aber niedrigdosiert. sprich: zum arzt gehen, säure aufs gesicht kriegen, wieder nachhause gehen, und nach 3 tagen hing die haut in fetzen. meine narben sind recht tief, geholfen hats nichts. war jetzt bei nem arzt, wollte blue peel machen, er meinte: das nutzt bei narben nichts...
    mögliche nebenwirkungen von chemischen peelings: depigmentierungen, hyperpigmentierungen (schöne braune flecken im gesicht:( ), und ich glaube sogar bei unsachgemäßer durchführung narbenbildung. obs bei narben hilft wage ich mittlerweile zu bezweifeln, denke dann müßte das ein richtig tiefes peeling sein (mit vollnrkose und höheren risiken, )
    ist das ein ha wo du das machen willst? oder ein plastischer chirurg?
    grüße
    manu
     

Die Seite empfehlen