Pickel absolut in Ruhe lassen?

Dieses Thema im Forum 'Allgemeine Anfragen' wurde von Sarina89 gestartet, 14 Januar 2008.

  1. Sarina89

    Sarina89 Member

    Also hab mal ne Frage (werde den Selbstversuch vielleicht auch mal starten, wenn ichs schaff): Also, wenn ich einen größeren Pickel hab, dann schmier ich da meistens alles erdenkliche Zeug drauf, damit er so schnell wie möglich weggeht: Heilerde, Zugsalbe, Aloe Vera Gel, Wundsalbe etc. Obs hilft? Bin nicht sicher. Meine Frage ist nämlich: Würde er nicht viel schneller weggehen wenn ich einfach gar nicht machen würde und ihn einfach so behandel und pfleg wie mein restliches Gesicht auch? Ich meine, das ständige Irgenwas-drauf-Schmieren ist zwar immer noch besser als Rumdrücken, aber es reizt die Haut doch auch ziemlich und verzögert die Heilung? Oder was meint ihr?

    Naja, ich könnte es ja eigentlich mal versuchen, aber ich bin mir jetzt schon 100% sicher, dass ich das keine zwei Tage aushalten werde, ich muss an so scheiß Bollen immer irgendwas machen :eek:
     
  2. Klingeling

    Klingeling New Member

    Sofern Deine Definition von "Bolle" mit der meinigen übereinstimmt, meine ich, ist alles davon - ausser Zugsalbe - unsinnig. Die Frage ist nun: Wie behandelst Du solche Stellen in der Öffentlichkeit? Ich schätze, mit Ichtholan-Klecksen auf nässenden Gesichtswunden wirst Du sicher nicht rumlaufen - oder?
     
  3. Sarina89

    Sarina89 Member

    Natürlich nicht... wenn ich "nur" einkaufen geh oder sowas, wo mich nicht so viele Leute sehen, die ich kenn, dann mach ich farblose Heilsalbe drauf... und ok, ich gebs zu, wenn ich in die Schule, zu Freunden oder auf Partys geh, mach ich immer ganz viel Abdeckstift drauf... aber dass der den Pickel verschlimmert kann ich mir irgendwie auch wieder nicht vorstellen.

    Ich bin auf diese Überlegung eigentlich gekommen, weil mir mal aufgefallen ist, dass an so Tagen wo ich morgens aus dem Haus geh und spät abends wiederkomm dann oft so ein Pickel viel kleiner ist, weil ich keine Zeit hatte, irgendwas dran zu machen. Nur Abdeckstift hab ich dann natürlich auch drauf...

    Und ich glaube schon, dass Heilsalbe oder Aloe Vera Gel eventuell Sinn machen, denn wenn der Eiter mal draußen ist, bleibt der Pickel ja noch als gerötete Wunde zurück, die muss dann erstmal verheilen.
     
  4. Klingeling

    Klingeling New Member

    Interessant, dass Du mehr Angst hast vor Bekannten als vor Unbekannten. Konsequenterweise müsstest Du Dir wünschen, die Leute nie kennengelernt zu haben...

    Zurück zur Pickelbehandlung: Ichtholan ist aus Deiner Aufzählung das Einzige mit Tiefenwirkung. Es reizt, bringt die Wunde zur Entleerung - das ist so gewollt. "Bollen" nach meiner Definition brauchen dann aber immer noch ca. 1 Woche zum Heilen, falls es keine Komplikationen gibt. Schieferöle helfen auch oberflächlich, allerdings funktioniert dann auch Pasta Zinci oder ein topisches Antibiotikum. Letzteres gibt es in öffentlichkeitstauglicher Version.

    Freilich kann man den Dingen auch ihren Lauf lassen. Sofern man nicht verstirbt, löst der Körper das Problem von selbst. Irgendwann und irgendwie. :)
     
  5. Sarina89

    Sarina89 Member

    Naja, dass mit den bekannten und unbekannten Leuten meine ich halt so, dass unbekannte mich nicht groß beachten, mich wahrscheinlich nicht wiedersehen und mich auch nicht auf den "Bollen" in meinem Gesicht ansprechen werden... bei freunden sieht das eben anders aus. Natürlich, meine Freunde mögen mich sicher auch mit Pickeln, aber es ist trotzdem unangenehm, wenn ich erklären muss, was das in meinem Gesicht ist.

    Ja, das der Körper das von alleine regelt, weiß ich, aber ich versuch es halt mit den genannten Sachen immer zu beschleunigen... was allerdings nie wirklich geklappt hat, deswegen mach ich mir jetzt auch Gedanken darüber.
     

Die Seite empfehlen