Pures Zinkoxid einnehmen?

Dieses Thema im Forum 'Andere Therapien' wurde von philo gestartet, 23 Juli 2007.

  1. philo

    philo New Member

    Hallo, hab ne Dose Zinkoxidpulver aus der Apotheke.
    Meine Zinktabletten gehen zu Ende, die auch immer eine gute Wirkung hatten,
    z.B. keine weißen Flecken mehr auf den Fingernägeln.
    Kann ich auch einfach täglich ne kleine Messerspitze schlucken und mit Wasser einnehmen, oder besteht die Gefahr, das es schon zu viel ist, oder bringt Zinkoxid nichts, da es in einer anderen Form vorliegen muss?
    Weil ist ja viel billiger, so ne Dose für 50 Cent, die ewig hält, als Zinktabletten für zich Euro. Ich frage mich, wieviel 10mg ungefähr wären. Ein Stecknadelkopf oder mehr oder weniger?
     
  2. bam84

    bam84 New Member

    nimm ne briefwaage zum wiegen :)
     
  3. philo

    philo New Member

    Die wird aber keine hundertstel oder gar tausendstel Gramm abwiegen, sondern ganze Gramm.
     
  4. lavista

    lavista New Member

    hallo philo

    bist Du Dir sicher, dass man Zinkoxid einfach so einnehmen kann? Ich kenne es bisher nur als Zusatzstoff für Farben oder für Wundcremes...

    gruss
    lavista
     
  5. philo

    philo New Member

    Ich bin mir da überhaupt nicht sicher.
    Deswegen frage ich ja.
    Auf jeden Fall war mir irgenwie schlecht, nachdem ich ein bisschen Pulver auf leeren Magen geschluckt hatte.
     
  6. Talib

    Talib New Member

  7. philo

    philo New Member

    Hatte schon was, aber kostet halt ein vielfaches, wenn ich schon das Zinkpulver zu Hause habe.
     
  8. philo

    philo New Member

    oder kann ich mir das pulver in die Emulsion fürs Gesicht streuen?
     
  9. Miieep

    Miieep New Member

    Also zinkoxid ist ja chemisch gesehen ein salz was über die dünndarmschleimhaut augenommen wird und somit kan man des so als reinsubstanz saufträgst auch so einnehmen. Allerdings sollte man am tag nicht mehr als 50mg zink einnehmen weswegn tabletten die schon vordosiert sind in der handhabung natürlich viel einfacher sind(Aber natürlich kein muss) Allerdings enthält zinkoxid ja nicht nur zink sonder auch oxid (sauerstoff) im molekül, deshalb entsprechen 50mg zinkoxid nicht den 50mg reinem Zink. Man könnte das natürlich umrechnen wie viel zinkoxid 50mg zink entsprechen würde, was allerdings sehr aufwendig ist. Und 50mg abwiegen wird ohne feinwaage auch ziemlich schwierig, da das wen überhaupt nur ne halbe messlöffelspitze ca wäre. Deshalb würde ich sagn man kan sich den stress eig sparen und innerlich dan normale tabletten laufen mit zinkhistidin, was der körper besser aufnimmt als zinkoxid. Was du mit dem reinen pulver aber machen kanst wäre zb das du eine messlöffespitze mit wasser anfeuchtest saufträ entzündete und wunde stellen äußerlich aufträgst.
     

Die Seite empfehlen