Resistenzen gegen Minocyclin & Doxycyclin

Dieses Thema im Forum 'Andere eingenommene Medikamente' wurde von Aknophobia gestartet, 30 September 2004.

  1. Aknophobia

    Aknophobia New Member

    Hey Leute,

    ich hab ein ganz riesiges Problem und auch direkt mal ne Frage:
    Erstmal das Problem:
    Hatte eine Langzeitbehandlung mit Minocyclin (Skid 100, tägl 2 !).
    Hat sehr gut geholfen, war über Monate pickelfrei.
    Dann wurde die Haut langsam wieder schlechter und der Arzt meinte
    ich solle mal was anderes probieren und überwies mich zu nem anderen
    Hautarzt.

    Der hat mit erst Doxyderma 50 und noch Nadixa (ist ne Creme) verschrieben.
    Doxyderma tägl. eine und Nadixy Morgens und Abends draufknallen.

    Aber die Haut wurde extrem schlimmer.
    Jetzt hab ich in der T-Tone überall tiefe dicke Entzündungen.
    So schlimm wars noch nie.

    Wieder zum Arzt und ihm gesagt, dass sein Doxyderma ect. nichts bringt.
    Hat er auch eingesehen und GESEHEN und hat mir jetzt Doxymono 200 verschieben (tägl. 1 = 200 mg Doxycyclin / Tag), dazu noch Chinosol-Lösung 1:1000. Jeweils Morgens und Abends anwenden.

    Diese neue Behandlung läuft jetzt seit Montag und somit habe ich schon 4 Tabletten eingenommen. Nach 10 tagen soll ich wiederkommen.
    Aber die schlechte Nachricht ist, die Wirkung ist eigentlich gleich null oder höchstens gaanz minimal.
    Ich hab das Gefühl es wird immer schlimmer.

    Daher meine Frage:
    Kann es sein, dass ich resistent gegen Minocyclin geworden bin (Therapie des 1. Arztes) und somit auch zugleich gegen Doxycyclin (2.Arzt)?
    Ist das möglich oder wahrscheinlich?
    Ist man automatisch gegen beide Wirkstoffe resistent, wenn man gegen einen resistent ist? :confused:

    Bitte helft mir. Ist wirklich sehr dringend.
    Sehe echt schlimm aus. :(

    MfG
    Aknophobia
     
  2. Cliff

    Cliff New Member

    hi aknophobia,

    ist echt ne scheiss phase, die du da durchmachen musst. :( aber das kriegst du schon hin!

    also ich versteh überhaupt nicht, warum dir die ärzte nach eine minocyclin behandlung dann noch doxycyclin reindrücken. im normalen fall spricht ja nichts dagegen, aber mit dem wissen, dass sich höchstwahrscheinlich schon resistenzen gebildet haben, ist das doch ziemlich blöde?! soviel ich noch weiß, gehören mino und doxycyclin zur gruppe der tetracycline, und da können sich kreuzresistenzen bilden. tadelt mich, wenn ich was falsch erzähle, aber ich glaub, dass das bakterium, das eine resistenz zu minocyclin gebildet hat, automatisch auch resistent gegenüber doxycyclin ist.

    hm, sehr verständlich... :confused: :D

    außerdem denk ich, dass wenn sich überhaupt keine besserung zeigt, roaccutan die einzig vernünftige lösung des problems ist (wenn du das zeug nehmen willst).
    eine andere möglichkeit wäre eine äußerliche anwendung von isotretinoin (isotrex etc.); zeigt bei mir zur zeit ganz gute erfolge.

    gute besserung, Cliff
     
  3. Aknophobia

    Aknophobia New Member

    Dank dir Cliff,

    jetzt hab ich wenigstens etwas Gewissheit, dass die Behandlung nicht ansprechen wird.

    War daraufhin spontan bei einem anderen Hautarzt (ein sehr lockerer Niederländer aus Wesel der die Probleme zu verstehen scheint).
    er hat mir auch gesagt, dass die Behandlung so Quatsch ist und er direkt mit Isotretinoin angefangen hätte.

    Er hat mir jetzt erstmal das Begleitheft zu dem starken zeug in die Hand gedrückt und mich schonmal über die Nebenwirkungen, die Behandlungsdauer und die mögliche Erfolgschance unnterrichtet.
    Außerdem hat er mir "für die schnelle Hilfe" erstmal Wilprafen 500 mg verschieben. Und davon 2 pro Tag!
    Wie gesagt: Mich hats echt erwischt.

    Naja, werd dann wohl die Iso (oder auch Roa, ist glaub ich nur ein anderer Hersteller) machen, denn ich sag mal lieber zwei Monate leiden, aber danach zumindest Aussicht auf Heilung haben.

    Dank dir nochmal Cliff :)

    Bis dann,
    Aknophobia
     
  4. Fritzy

    Fritzy New Member

    Bei 2 Monaten wird es fürchte ich leider nicht bleiben.
     
  5. Aknophobia

    Aknophobia New Member

    Ja das stimmt.
    Die Behandlung, so der Doc, dauert mindestens 4 Monate.
    Und hier im Board hab ich auch schon von 6 monatigen Therapien
    gelesen.

    Aber in diesem Begleitheft steht, dass man nach 2 Monaten ein normales
    Hautbild hat (also ohne Pickel aber noch anfällig).
    Und nach 4 Monaten hätte man dann andauernde Heilung.

    Ich hoffe wirklich das bringt was.
    Nimmst du auch Roa bzw. dieses Isotretinoin?

    Bis dann,
    Aknophobia
     
  6. Cliff

    Cliff New Member

    hi, ich bins nochmal.

    fritzy nimmt zur zeit roa, ja. hat leider ziemliche probleme damit :(

    hab roacuttan im von April 2003 bis ende März 2004 genommen... also innerhalb 2 monaten "gesunde haut" ist nicht wirklich drin, außer du bist ein glückspilz. bei mir hat's z.b. nachm halben jahr (dezember 2003) überhaupt erst angefangen *positiv* zu wirken, an die zeit davor will ich gar nicht mehr denken :eek: lief also alles darauf hinaus, dass ich ne gesamtdosis von guten 270mg/kg hatte (wenigstens reine haut)... :rolleyes: ich bin stark am hoffen, dass ich die nächsten jahre überlebe... :D

    trotzdem stehen deine chancen gut, dass bei dir eine roa therapie das hautbild erheblich verbessert. wünsche dir viel erfolg und vor allem kraft für deine therapie...

    Cliff
     
  7. Fritzy

    Fritzy New Member

    @Cliff

    Ab wann wurde es bei dir besser :confused: :D, ich meine, weil du so viel "konsumiert" hast :eek:
     
  8. Blond-honey

    Blond-honey New Member

    mh..ich mach voraussichtlich 9 monate mind meinte meine ha
    lg
     
  9. Cliff

    Cliff New Member

    abend,

    angefangen besser zu werden hat's so im november, dezember ´03, sprich 3 monate vor therapieende. wirklich "gut" war die haut dann im januar ´04 - hab dann trotzdem noch gute 2 monate weiter genommen, mit bester empfehlung der hautklinik :D

    ich bin mir 100% sicher, dass das zeugs bei *jedem* wirkt. mann und frau müssen nur genug einnehmen - dass das jedoch dem körper wirklich gut tut, wage ich aus unerklärlichen gründen ( :p ) zu bezweifeln...

    aber wie ihr seht, leb ich noch :D

    fritzy, hab noch ein bisschen geduld, die wirkung kommt noch!

    Cliff
     
  10. Aknophobia

    Aknophobia New Member

    Hey Leute,

    es tut mir echt Leid, dass bei euch die Roa-Behandlung nicht so toll verläuft. :(
    Hoffe es wird noch.

    Also ich versuch jetzt erstmal die dicken Entzündungen mit dem Wilprafen 500 wegzukriegen und fange dann "hoffentlich" Ende nächster bzw. Anfang übernächster Woche mit meiner Roa-Behandlung an.

    Ich werde hier natürlich meine Erfahrungen schildern und dokumentieren.
    Hoffe das nutzt denen die schon in Behandlung sind und denen, die vielleicht noch behandelt werden.

    Ansonsten sag ich erstmal ciao,
    Aknophobia

    PS: Ich will endlich diese absolut derbe hässlichen Pickel wegkriegen. Hoffentlich klappts...
     

Die Seite empfehlen