ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported508 gestartet, 31 Oktober 2003.

  1. Imported508

    Imported508 New Member

    Hallo
    Ich fange morgen mit einer ROA-Therapie an (bzw. Aknenormin, anderer Hersteller halt). Dazu hätte ich ein paar Fragen zu den Nebenwirkungen:
    -Lippen:
    Extrem raue und spröde Lippen sind ja sozusagen unvermeidlich. Ist es (im Normalfall) möglich sie durch Cremes und Salben so einigermaßen wie vorher hinzukriegen ?
    -Depressionen:
    Depressionen treten so viel ich weiß eher selten auf. Ist man da nur für anfällig wenn man auch so oft Depriphasen hat? Bei mir ist des glaub ich relativ normal, ich bin halt ab und zu mal schlecht drauf aber nix großartiges (v.a. Frauengeschichten ;) . Kann man ungefähr sagen wieviel Prozent Depriphasen während der Therapie durchmachen?
    -Alkohol:
    Ich bin noch jung (20) und trinke gerne mal ein paar Bierchen. Wie ist das, weil völlig würde ich nicht gerne darauf verzichten. Wär es möglich so sagen wir mal jedes 2. Wochenende mal was zu trinken (ich red jetzt mal von ca. 6-8 Bier)? Des is warscheinlich von Person zu Person verschieden, denk ich mal... merkt man dann gleich ob man Alk ni´cht mehr verträgt oder sieht man des später erst an den Leberwerten?
    Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus
    Tschüß
     
  2. Imported4326

    Imported4326 New Member

    Als Antwort auf ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol geschrieben von Importer am 31. Oktober 2003 14:55:29:

    Ich kann dir nur helfen in dem ich dir sag wie es bei mir ist/war
    Ich habe keinerlei Nebenwirkungen, keine rauen Lippen, keine Depressionen oder sonstiges.
    Aber ich denke mit einer dicken Schicht Vaseline oder ähnlichem
    wirst du die NW was die Lippen betrifft Im Griff haben.
    Ich hab keine Erfahrung was Roa und Alk angeht, da ich nicht trinke
    Risiko solltest du mit deinem Ha besprechen
     
  3. Imported141

    Imported141 New Member

    Als Antwort auf Re: ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol geschrieben von Importer am 31. Oktober 2003 15:55:04:

    >Ich kann dir nur helfen in dem ich dir sag wie es bei mir ist/war
    >Ich habe keinerlei Nebenwirkungen, keine rauen Lippen, keine Depressionen oder sonstiges.
    >Aber ich denke mit einer dicken Schicht Vaseline oder ähnlichem
    >wirst du die NW was die Lippen betrifft Im Griff haben.
    >Ich hab keine Erfahrung was Roa und Alk angeht, da ich nicht trinke
    >Risiko solltest du mit deinem Ha besprechen
    @ josy. wenn du keine trockenen lippen usw hast, wie verläuft demnach deine therapie? wie siehts mit der akne aus?
     
  4. Imported4325

    Imported4325 New Member

    Als Antwort auf Re: ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol geschrieben von Importer am 31. Oktober 2003 16:38:30:

    Nahezu alles weg, ich kann dir gern Bilder per Mail schicken vom heutigen Zustand meiner Haut (nehme roa nun seit 2 Wochen)
    Hatte vorher dicke Pickel und richtige Knoten unter der Haut
     
  5. Imported294

    Imported294 New Member

    Als Antwort auf ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol geschrieben von Importer am 31. Oktober 2003 14:55:29:

    Also die Lippen sind kein Problem, die trocknen aus weil die Talgdrüsen um die Lippen herum kaum noch fett produzieren, Lippen selbst haben (gott sei dank) keine Talgdrüsen. Folglich wenn wirklich mal was reißt, rissig ist schmierst du dir wenn du nicht gerade unter Leute gehst dick Bepanthen drauf, reicht auch wenn man es nachts macht, ansonsten guten Fettstift für Tagsüber und den solltest du regelmäßig nutzen.
    Augen: Dürften eher zum Problem werden als die Lippen, wobei das auch wieder Dosisabhängig ist, besorg dir Augentropfen ohne Konservierungsmittel. Ich finde z.B. Hylo Comod praktisch weil's keine einzeldosen sondern ein Fläschchen ist was zudem noch genau tropfenweise dosiert. Seit dem ich das nutze kein brennen mehr..
    Depris:
    Können kommen müssen aber nicht, ich bin auch ab und zu mal mies drauf war aber schon vor Roa so daher sehe ich z.B. keinen Zusammenhang. Richtig down bin ich aber nichtmehr bei so wenig Akne ;)
    Alkohol.... 6-8 Pils? Lass es lieber. Ich denke wenn man 0,5L am Wochenende pro Abend trinkt ist gerade noch ok aber 6-8 schlagen dir garantiert auf die Leber (und Roa schlägt da schon genug drauf). Gesundheitliche Folgen nicht abzusehen, sprich mal mit nem Arzt darüber. Die Alk wirkung verstärkt sich auch enorm durch Roa, ich konnte vorher auch nen Sixpack wegmachen ohne richtig blau zu sein, jetzt merke ich ein 0,33er Pils schon richtig heftig. Aber insgesamt werden es dir deine Leberwerte zeigen wie schlimm das wirkt. Ich würd's nicht machen, lieber nach Roa mit gutem Gewissen was kippen als während der Therapie schlucken und zu wissen das man dem Körper mehr als doppelt schadet, rauch lieber ;)
     
  6. Imported326

    Imported326 New Member

    Als Antwort auf ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol geschrieben von Importer am 31. Oktober 2003 14:55:29:

    hallo,
    bezüglich depriphasen gings mir eigentlich stets ähnlich wie dir, war oft mal ziemlich am boden, manchmal auch ohne irgendeinen grund. roa aber hatte bei mir eine ganz andere wirkung; ich erlebte während der therapie beides mal eine recht gute und vor allem stabile lebensphase. wenn roa eine wirkung auf meine psyche hatte, so bewirkte es eher die einstellung, dass doch eh alles scheissegal ist, oder so.
    also: dass du ab und zu schlecht drauf bist muss noch gar nichts heissen. und falls roa tatsächlich deine psyche negativ beeinflussen sollte, kannst du ja immer noch wieder aufhören damit.
    viel glück mit deiner therapie!
    lg
     
  7. Imported556

    Imported556 New Member

    Als Antwort auf Re: ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol geschrieben von Importer am 31. Oktober 2003 20:22:29:

    genau, nix geht über n saftiges grastütchen :)
     
  8. Imported508

    Imported508 New Member

    Als Antwort auf Re: ROA:Lippen,Depressionen,Alkohol geschrieben von Importer am 31. Oktober 2003 20:22:29:


    Ist es möglich die Lippen auf ein ertrtägliches Kussvieau zu bringen ;) ?? Ich glaube der Grad der Austrocknung hat doch bestimmt auch was mit der Dosis zu tun . Ich habe nämlich 30mg bei ca 70kg Körpergewicht
     

Die Seite empfehlen