Schubweise Verschlimmerung - Ursachen ????

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported565 gestartet, 6 Januar 2004.

  1. Imported565

    Imported565 New Member

    Hi Leute,
    anscheinend verschlimmert sich die Akne nicht nur bei mir schubweise. Das ist echt merkwürdig oder? Mal ne Woche ganz heftig, ne Woche ruhe und so weiter. Gehts euch auch so? Was geht denn da vor im Körper? Das muß doch irgendwelche erforschbaren Ursachen haben? Wäre das nicht mal ein Ansatzpunkt? Wie ist eure Meinung/Erfahrung?
    Gruß
    Lance
     
  2. Imported2350

    Imported2350 New Member

    Als Antwort auf Schubweise Verschlimmerung - Ursachen ???? geschrieben von Importer am 06. Januar 2004 14:19:57:

    >Hi Leute,
    >anscheinend verschlimmert sich die Akne nicht nur bei mir schubweise. Das ist echt merkwürdig oder? Mal ne Woche ganz heftig, ne Woche ruhe und so weiter. Gehts euch auch so? Was geht denn da vor im Körper? Das muß doch irgendwelche erforschbaren Ursachen haben? Wäre das nicht mal ein Ansatzpunkt? Wie ist eure Meinung/Erfahrung?
    >Gruß
    >Lance

    Hi,
    Nimmst du Roa? Es ist eigentlich "normal" das es Schübe gibt - zumindest ich hatte das regelmäßig. Mal war ne Woche Ruhe und danach gings dann wieder richtig los. Hab eine mittelschwere bis schwere Akne (gehabt) und Roa wirkt nur langsam..aber es wirkt. Jetzt momentan hab ich das Gefühl das alles raus ist. Muss jetzt halt noch ausreichend abheilen..
    Hoti
     
  3. Imported565

    Imported565 New Member

    Re: Nein ich nehme keine ROA (n/t)

    Als Antwort auf Re: Schubweise Verschlimmerung - Ursachen ???? geschrieben von Importer am 06. Januar 2004 15:16:24:
     
  4. Imported2273

    Imported2273 New Member

    Als Antwort auf Schubweise Verschlimmerung - Ursachen ???? geschrieben von Importer am 06. Januar 2004 14:19:57:

    >Hi Leute,
    >anscheinend verschlimmert sich die Akne nicht nur bei mir schubweise. Das ist echt merkwürdig oder? Mal ne Woche ganz heftig, ne Woche ruhe und so weiter. Gehts euch auch so? Was geht denn da vor im Körper? Das muß doch irgendwelche erforschbaren Ursachen haben? Wäre das nicht mal ein Ansatzpunkt? Wie ist eure Meinung/Erfahrung?
    >Gruß
    >Lance
    kann das nur bestätigen! war bei mir schon immer so, wobei die phasen mit gutem/schlechtem hautbild unterschiedlich lang sind oder waren, von monatelanger ruhe bis zu veränderungen im wochenrhythmus wie jetzt zur zeit. erst letzte woche hatte ich wieder einen stärkeren schub...diese woche ist es dagegen weitestgehend okay, so dass man sich denkt "wenn's so bliebe, wäre es ja in ordnung". problem ist natürlich, dass die psyche unter dieser inkonstanz ziemlich leidet, und oft die stimmung analog zum hautbild einher geht. mal glaubt man, dass das mittel endlich wirkt, am nächsten tag wacht man mit einer reihe neuer entzündungen auf und die laune geht sofort in den keller. sich von seinem aktuellen aknezustand überhaupt nicht beeinflussen zu lassen, schaffen wohl nur die wenigsten. aber wem sag ich das...
    interessant ist ja auch, dass es phasen gibt, in denen die haut sich richtig "gut" anfühlt, weil sie nicht so nachfettet wie sonst. in dieser zeit hab' ich dann auch keine probleme mit der akne. umgekehrt hab' ich aber auch nicht immer zwingend probleme, wenn mal wieder zeitweise regelmäßig so ein dicker fettfilm drauf liegt. sehr verwirrend, das alles.
    das problem ist, dass so viele faktoren bei dem thema hautkrankheiten eine rolle spielen, dass es verdammt schwer ist, die ursachen zu finden: ernährung, stress, umwelteinflüsse, genetische veranlagung etc....oder eine kombination von allem. noch dazu reagiert jeder körper individuell...hier in der forschung eine pauschale lösung zu finden, ist verflucht schwer, denke ich. sieht man ja hier im forum: was dem einen gut hilft, führt beim anderen nur zu einer verschlechterung oder bestenfalls zu gar nix. :-/
     
  5. Imported22

    Imported22 New Member

    Als Antwort auf Schubweise Verschlimmerung - Ursachen ???? geschrieben von Importer am 06. Januar 2004 14:19:57:

    Hi,
    eine mögliche Ursache scheint bei mir zu sein, dass meine Haut auf die Aknemittel zu stark anspricht und zu sehr ausgetrocknet wird. Sie reagiert dann durch extremes Nachfetten und die Akne wird wieder schlimmer. Nach einiger Zeit hat sie sich wieder gefangen und wird relativ normal. Blöderweise bekommt sie dass anscheinend nicht mit und trocket wieder zu stark aus wodurch das ganze wieder von vorne anfängt. Diese Überreaktion nach "zu trocken", "zu fettig" kann ich durch eine gute Creme etwas dämpfen jedoch habe ich sie bis jetzt nie ganz weg bekommen. Mein Hautarzt meinte dass das mit meiner extrem empfindlichen Haut zusammenhängt.
    Gruß Alex
     

Die Seite empfehlen