Skid und Tetrazykline

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported1252 gestartet, 5 Dezember 2001.

  1. Imported1252

    Imported1252 New Member

    Hi,
    hat jemand Erfahrungen mit der gleichzeitigen Einnahme von Skid und einem Tetrazyklinpräparat. Ich habe nämlich eine Infektion gegen die der Doc mir Tetrazyklin verschreiben hat. Ich nehme nun aber schon seit gut 2 Wochen Skid und möchte eigentlich das ungerne unterbrechen, da ich das Gefühl habe, daß die Haut besser wird.
    Wäre nett wenn mir jemand aus eigener Erfahrung raten kann.
    Ciao
    Bari
     
  2. Imported1958

    Imported1958 New Member

    Als Antwort auf Skid und Tetrazykline geschrieben von Importer am 05. Dezember 2001 10:07:57:
    Hallo Bari,
    Minocyclin gehört zur Gruppe der Tetracyclinantibiotika, Skid und das erwähnte Tetrazyklinpräparat (ich tippe hier mal, das Doxycyclin verordnet wurde) sind also nahezu identisch. Da bei Infekten meist höhere Dosen gegeben werden, sollte das "Tetracyclinpräparat" (Tetracyclin ist sowohl ein definierter Arzneistoff als auch die Bezeichnung einer Gruppe von Antibiotika) ausreichen. Da Du allerdings nicht geschildert hast, was bei Dir
    diagnostiziert wurde und worin genau die Therapie besteht (Dosis und Arzneistoff), ist das hier reine Vermutung. Wende Dich am besten an Deinen Arzt.
    Generell zur Aknetherapie mittels innerlich angewendeter Tetracycline möchte ich anmerken, das Minocyclin (Skid etc.) das Mittel der Wahl ist, da es sich auf Grund seiner Lipophilie besser in der Haut anreichert, und so eine geringer Dosis bzw. ein grösserer Effekt möglich ist. Meiner Meinung nach hat die häufige Verschreibung von Doxycyclin nur finanzielle Gründe (billiger)! Nutzen und Risiken von innerlicher Antibiotikagabe bei Akne sind schwer abwägbar, falls man sich jedoch für diese entscheidet, sollte man auf Minocyclin bestehen!
    Gruß farma100
    >Hi,
    >hat jemand Erfahrungen mit der gleichzeitigen Einnahme von Skid und einem Tetrazyklinpräparat. Ich habe nämlich eine Infektion gegen die der Doc mir Tetrazyklin verschreiben hat. Ich nehme nun aber schon seit gut 2 Wochen Skid und möchte eigentlich das ungerne unterbrechen, da ich das Gefühl habe, daß die Haut besser wird.
    >Wäre nett wenn mir jemand aus eigener Erfahrung raten kann.
    >Ciao
    >Bari
     
  3. Imported136

    Imported136 New Member

    Als Antwort auf Re: Skid und Tetrazykline geschrieben von Importer am 06. Dezember 2001 01:29:19:
    Generell zur Aknetherapie mittels innerlich angewendeter Tetracycline möchte ich anmerken, das Minocyclin (Skid etc.) das Mittel der Wahl ist, da es sich auf Grund seiner Lipophilie besser in der Haut anreichert, und so eine geringer Dosis bzw. ein grösserer Effekt möglich ist. Meiner Meinung nach hat die häufige Verschreibung von Doxycyclin nur finanzielle Gründe (billiger)!
    Es soll auch noch andere Gründe geben, die gegen M. sprechen: "Neuerdings häufen sich aber Publikationen, die die Einnahme von Minocyclin mit schwerwiegenden Problemen wie medikamenteninduziertem Lupus erythematosus, Hypersensitivitätssyndrom, anaphylaktoiden Reaktionen und schwersten Hepathopathien in Zusammenhang bringen [7] (Tabelle 5). Die Nebenwirkungen werden vermutlich durch ein aus dem Minocyclin-Metabolismus hervorgehendes Iminoquinon-Derivat ausgelöst, sind also Minocyclin-spezifisch. Nach Einnahme von Doxycyclin, das dem Minocyclin an therapeutischer Effizienz keineswegs unterlegen ist, wurden analoge Probleme bisher nicht beobachtet." [Quelle: Der Hautarzt, 12/99, S.909/910]
     
  4. Imported885

    Imported885 New Member

    Als Antwort auf Re: Skid und Tetrazykline geschrieben von Importer am 06. Dezember 2001 22:10:23:
    was ist denn nun "besser" `?
    Minocyclin oder Doxycyclin
    mein HA verschreibt mir nämlich mittlerweile auch doxy... obwohl der auch ein pfennigfuchser ist
     

Die Seite empfehlen