Skid

Dieses Thema im Forum 'Andere eingenommene Medikamente' wurde von Trixie gestartet, 21 November 2005.

  1. Trixie

    Trixie New Member

    Hallo liebe Leidgenossen,
    bin ganz neu hier. Zu meiner Person: bin weiblich, 36 Jahre alt und leide bereits seit Jahren an meiner Haut. Besonders schlimm wurde es nach der Geburt meines 1. Kindes vor 9 Jahren. Diagnose damals: Neurodermitis. So hab ich jahrelang Cortison genommen. Es wurde mal besser, mal schlechter. Eine Mutter-Kind-Kur vor Jahren brachte kurzfristig Besserung. Nach der 2. Schwangerschaft vor 2 Jahren wurde alles wieder wesentlich schlimmer. Ich habe zahllose Ärzte besucht, und jeder sagte was anderes. Neurodermitis, Akne, ..... Letzte Woche war ich nun in der Hautklinik Bad Cannstatt (der Leidensdruck war einfach zu groß....) in Stuttgart. Nach 4 Stunden Wartezeit bin ich ziemlich "abgefertigt" worden. Der Arzt hat mir "SKID" und eine Salbe mit Erythromycinum (1,00 G), Metronidazolum (1,00 G) und LINOLA reme (48,00 G) verschrieben. Die anfängliche Euphorie ("jetzt wird mir englich geholfen!") ist bereits weg. Nicht nur, dass die haut eher schlechter wird (Anfangsverschlechterung?) sondern auch durch das, was ich hier so lese. "Skid" scheint doch eher eine Übergangslösung in der Pupertät zu sein ????????? Aber ich bin doch schon 36 Jahre alt!! Ist die Verschreibung nur ein Herauszögern zu "ROA"??? Ich bin total verunsichert. Wer weiß mir einen Rat und kann mir vielleincht noch "nebenher" einen wirklich kompetenten Hausarzt um Stuttgart empfehlen bzw. wer hat Erfahungen mit der haurklinik gemacht???

    Liebe Grüße


    TRIXIE
     
  2. cut

    cut New Member

    doch genau das...der arzt der in deinem fall skid verschreibt is mmn nicht authentisch...skid ist ok wenn man pubertätsakne hat die in absehbarer zeit von alleine verschwindet und man dann die zeit mit skid überbrückt...wer mit 36 akne hat braucht roa sonst gar nix - das verschreibt man halt frauen sehr sehr ungern ;)
     
  3. Nachtsilber

    Nachtsilber Moderator Staff Member

    Hmm, vielleicht hast Du ja Neuro und Akne. Also beides. Das gibt's ja auch.

    Ich finde Skid ist nicht nur ein Mittel in der Pubertät.

    Mit Roa hast Du ja auch keine Garantie auf Heilung und da bei Dir ein Verdacht(?) auf Neuro besteht, wäre ich mit RoA noch etwas vorsichtiger. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich das nicht gut zusammen macht...

    Blöd, dass die Ärzte bei Dir zu keinem wirklich Ergebnis bezüglich der Diagnose kommen...

    lG
     
  4. cut

    cut New Member

    wieso können fachärzte eigtl. nich die definitive krankheit diagnostizieren is doch auch nen armutszeugnis oder :mad:
     
  5. Klingeling

    Klingeling New Member

    Trixie, hoffentlich hattest Du die jahrelange Kortisontherapie erwähnt, wegen des Risikos von Steroidakne. Eine andere Möglichkeit wären Veränderungen bei den Sexualhormonen nach der Schwangerschaft. Das ist ein Thema für den Frauenarzt. Solange die Hintergründe unbekannt sind, kann man nicht beurteilen, ob die Antibiotikatherapie sinnvoll ist.
     
  6. Trixie

    Trixie New Member

    Hallo Nachtsilber,
    bei mir hat der Arzt an Händen und Augenlider Neurodermitis vermutet. Was hat das mit "ROA" zu tun? Sorry, kenn mich einfach noch nicht so aus. Schließen sich Neurodermitis und eine "ROA-Therapie" grundsätzlich aus?? Übrigens verschlechtert sich mein Hautbild von Tag zu Tag, ich nehme jetzt am 6. Tag SKID, 2 x täglich 50mg und bin schon ziemlich verzweifelt...... Hab den Arzt in der Hautklinik auch auf die Möglichkeit einer Kur angesprochen (täte mir echt gut...), aber der hat nur ziemlich abschätzend drauf reagiert. hat da jemand Erfahrungen? Bei meiner 1. Kur vor ca. 4 Jahren hatte ich zwar die Unterstützung meiner damaligen Hautärztin, aber ziemlich Stress mit dem Medizinischen Dienst


    liebe Grüße TRIXIE
     
  7. Ralf

    Ralf Administrator Staff Member

    Dem kann ich nur 100%ig beipflichten.
    Ich hatte jahrelang gute bis sehr gute Erfolge mit Minocyclinen und würde es jederzeit empfehlen. Es ist nicht nötig, Angst vor diesen Antis zu haben. Sie sind speziell auf Akne abgestimmt und nicht direkt mit anderen Breitbandantibiotika zu vergleichen. Roa sollte m.E. immer die allerletzte Wahl sein.

    Viele Grüße vom
    Ralf
     
  8. Nachtsilber

    Nachtsilber Moderator Staff Member

    @ Trixie

    Ich kann mir halt vorstellen, dass einem bei Neuro unter RoA Dir die Haut in Fetzen abgeht.

    Ich habe zwar keine Neuro, aber unter RoA hatte ich schlichtweg offene Haut an den Unterarmen, vom Aufstzützen beim schreiben etc.

    Aber ich kann nur vermuten. Fragen musst Du da einen Arzt.

    lG
     
  9. rose

    rose New Member

    Mein HA hat mir das mit Skid so erklärt: Wenn man eine schlimme Akne hat, keine Pupertätsakne ( da wird eigentlich immer gecremt), dann versucht man es mit der Behandlung von innen. Zuerst wird ein Antibiotikum versucht: Skid in diesem Fall ( übrigens auch bei mir ) und wenn es überhaupt nicht wirkt, dann ist ROA die letzte Möglichkeit. Solltest du als Frau Roa nehmen wollen, oder sollen, wirst du die Pille nehmen müssen, evtl. eine seeeeehr hoch dosierte, wie die Diane 35. In jedem Fall muss eine Schwangerschaft während der Behandlung ausgeschlossen sein. Skid hat bei mir überhaupt nicht gewirkt, ich habe zwar nach einer Stunde Herbstsonne einen netten Sonnenbrand gehabt, aber ansonsten wurde die Akne immer schlimmer. Ab nächstem Monat soll ich mit Roa anfangen. :p
     
  10. cut

    cut New Member

    also ich bleib dabei dass skid nicht das wahre is...die heilung is doch nie beständig man muss in abständen immer wieder skid nehmen und skid is kein spezielles antibiotikum für akne was los es wird angewendet bei:Infektionen wie Nebenhöhlenentzündung und Mittelohrentzündung,Lungenentzündungen,Infektionen im genitalbereich,magendarm-infektionen,gallenwegsinfektionen,bindehautentzündungen und und und
    ich kenn leute bei denen hats akne erfolgreich bekämpft aber das waren schwere pubertätsaknen und nicht akneformen die im 36.Lebensjahr auftreten...und roa halte ich auch für ein scheiss-zeug nehms wahrscheinlich auch nich aber in ihrem speziellen fall isses wohl für angebracht wie auch die "wirkung" des skid bei Trixie beweist...und 50mg is die niedrigere dosierung!dann noch was:skid is auf dauer wahrscheinlich genau so schädlich wie eine roa therapie weils das immunsystem fickt,auf den bauch schlägt,resistenzen bildet und so antis bei schweren entzündungen unbrauchbar macht was tragisch enden kann...nur meine ansicht...
    greets
     
  11. Daffy

    Daffy New Member

    Hallo miteinader,

    mir hat mein Hautarzt ebenfalls Skid zur Einnahme verschrieben. Dazu noch so eine Salbe namens Duac Akne Gel. Ich nehm es jetzt seit gut 3 Wochen und hab noch 1 1/2 Wochen bis zu meinem nächsten Temrin vor mir. Positiv muss ich sagen, dass sich meine akne in der Zeit nicht verschlechtert hat, sondern auf recht niedrigen Niveau präsent geblieben ist. Es haben sich keine neuen dicken Pickel gebildet, jedoch sind einige Kleine augetaucht und verschwudnen, bzw. andere gänzlich unbeeindruckt geblieben...
    NEGATIV muss ich sagen, dass ich die letzten Tage anfang Nebenwirkungen zu bemerken. Ich kann sie mir eigentlic nicht anders erklären als durch eines der Präperate: Zunähcst haben sich meine Haare seltsam stumpf angefühlt und ich hatte ab und zu ein komisches Ziehen der Kopfhaut. Vorgerstern und Gestern wurd es dann richtig schlimm und ich hatte am Kopf und an wechselnden anderen Hautbereichen (z. B. im Nacken und an der Hüfte) einen sehr starken Juckreiz... . Hab versucht mich zu beherrschen und nicht zu kratzen... .
    Meine Frage wäre nun, ob jemand mal eine vergleichbare Reaktion beis ich bemerkt hat...? Würd mich über antworten sehr freuen!
     

Die Seite empfehlen