Skid????

Dieses Thema im Forum 'Andere eingenommene Medikamente' wurde von gio.19 gestartet, 5 März 2004.

  1. gio.19

    gio.19 New Member

    hy leute...

    bin neu hier und froh diese seite gefunden zu haben...
    also ich bin 19 und habe seit zwei jahren mit dem problem akne zu kämpfen...
    habe viel probiert, von differin, enthrydomecyn (keine ahnung wie das geschrieben wird) benzo usw...
    hab schon langsam aufgegeben...
    nebenbei gesagt, hats mich nicht so schlimm erwischt, also den meisten leuten fällt es nicht wirklich auf, aber es ist halt da und ich will ja für mich gut aussehen und nicht für andere...auf jeden fall kotzt mich das alles ganz schön an...

    nun bin ich mal wieder zum HA gedackelt (ne frau diesmal *g*) die hat sich das angeguggelt und gemeint, dass sie sich nicht sicher ist, ob es wirklich akne ist, weil mein rücken und die brust völlig "rein" sind...sie meinte vielleicht wäre es eine perorale entzündung (keine ahnung ob ich das richtig wiederhole) und schrieb mir 50 tabletten skid auf, die solle ich nehmen und dann wiederkommen...

    mhh...jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll, bin jetzt seit knapp zwei wochen dabei die zu nehmen, besser geworden ist es nicht wirklich, also nur geringfügig...

    sie hat auch von selbst auf die isotretinoin kur hingewiesen...also total kompetent die frau (*lob*)

    nun habe ich viel gehört, das skid wirken soll, aber danach wieder die ganze sch*** von vorn los geht...

    weiß nich mehr so richtig was ich machen soll...
    würd mich freuen wenn ihr postet... :)

    gruß gio...
     
  2. Blümchen

    Blümchen New Member

    Hallo gio.19,

    habe selbst ca. 5 Jahre mit kleineren Pausen Skid-Tabletten eingenommen. Es ist besser geworden. Aber du musst leider Geduld haben. Aber geheilt wirst du davon auch nicht. Ich habe davon Pilze im Darm und im Mund bekommen. Also, langfristig gesehen ist es auch Käse und nicht gut Skid solange einzunehmen (wegen Nebenwirkungen). Ich leide heute noch darunter und wenn ich merke jetzt wird es wieder schlimmer, nehme ich halt wieder für eine Weile Skid.
     
  3. Tobi09

    Tobi09 New Member

    Da nimmst Du aber ganz schon viel in Kauf für ein Medikament, was nicht wirkt.
     
  4. Zimtstern

    Zimtstern New Member

    Ich habe nach circa 6 Wochen eine deutliche Besserung feststellen können. Allerdings vermeide ich es mittlerweile mit den Händen ins Gesicht zu gehen und quetsche nicht mehr, was sicherlich viel dazu beigetragen hat, dass sich die Bakterien nicht mehr fortpflanzen.
    Bekomme nun kaum neue Entzündungen, habe "nur" noch mit den Überresten und den ewig roten Stellen zu kämpfen...

    Um das Bakterienwachstum zu hemmen ist "Skid" also sicherlich eine gute Möglichkeit mit vergleichsweise wenigen Nebenwirkungen. Bei mir ist es die Appetitlosigkeit, über die ich mich jedoch nicht beschweren kann, weil ich dadurch meine im Winter angefutterten Pfunde losgeworden bin, hehe.

    Allerdings sollte man bei der Einnahme darauf achten, dass man Milchprodukte mit einem zeitlichen Abstand von einigen Stunden zu sich nimmt, weil die Wirkung des Medikaments durch Mineralien wie Kalzium, Zink, Magnesium und Eisen gehemmt wird. Daher sollten auch keine Zinkpräparate zusammen mit "Skid" eingenommen werden!

    Ich würd's mal testen.

    MfG
    Zimtstern
     
  5. gio.19

    gio.19 New Member

    hallooooo...

    war am montag mal wieder bei meiner hä...hat gemeint soll skid noch bis zum ende nehmen (noch 22 tabbies) und dann hattse auch schon die spritze inner hand gehabt -> hab mich noch nie so gefreut, dass mir blut abgenommen wird

    naja ab nächste woche freitag gehts los -> aknenormin

    aber obwohl ich schon das forum hoch und runter gelesen hab, krieg ich irgendwie langsam ordentlich schiss vor dem ganzen...ich meine klar ich will das alles wieder im lot ist, aber skepsis macht sich dann doch breit...

    vielleicht kann mir ja irgendwer die angst nehmen bzw. ein wenig lindern *lieb guck*

    würd mich echt 'glaub ich' en bissi besser fühlen...

    thx schon ma im voraus...

    ciao leutz
     
  6. SaLü

    SaLü New Member

    Die Angst kann Dir keiner nehmen (traurig guck!)

    Es gibt irgendwie Millionen und Abermillionen (jedenfalls kommt es einem so vor, wenn man den Beipackzettel auseinanderkrempelt...) Nebenwirkungen, darüber muß man sich klar sein. Dass die nicht alle auf einmal kommen müssen ist auch klar.

    Das Medikament bewirkt dass die Talgdrüsen nur noch stark vermindert Talg produzieren und zwar nicht nur, wo Du Deine Akne hast, sondern überall. Es ist ein enormer Eingriff, nicht umsonst wird regelmäßig Dein Blut untersucht.

    Die Nebenwirkungen bleiben ja auch nicht unbedingt die ganze Zeit. Bei mir waren nach zwei Wochen Aknenormin die Nasennebenhöhlen und Stirnhöhle total dicht, da gibt es Sprays...

    Ein guter Draht zu Deiner Apotheke kann auch ganz hilfreich sein.

    Und ein letzter Rat: Trinken, Trinken, Trinken - möglichst Wasser oder Tee (mein täglicher Bedarf 3-4 l)
     
  7. gio.19

    gio.19 New Member

    naja stimmt schon, aufgeklärt genug bin ich wohl, habe mir glaub ich sämtliche infos aus'm internet, beipackzettel und vom ha gesaugt...

    Ich hab auf der einen seite übelst schiss das es schief geht, auf der anderen seite blick ich voller zuversicht darein und hoffe das der spuk dann endlich vorbei ist...hab nämlich wirklich alles probiert was der markt hergibt und nix hat geholfen...

    wie ist denn der verlauf bei dir gewesen...thema anfangsverschlechterung...

    grüzZe gio
     
  8. SaLü

    SaLü New Member

    Anfangsverschlechterung war so, dass erstmal alles was Pickel heißt sich in meinem Gesicht angesiedelt hat. Von fiesen Entzündungen bis zu klitzekleinen Mitessern... Und sonst, wie gesagt, die Nasenschleimhäute sind bei mir auch jetzt nóch angegriffen, der Mund ist total trocken und ich habe an den Armen großflächige trockene abschuppende Stellen. Meine Haare sind auch ziemlich trocken. Fönen brauche ich mich nur noch ganz kurz... Tja, die Lippen sind eigentlich am extremsten, ohne Bepanthen geht es gar nicht.
    Meine Blutwerte haben sich nicht verschlechtert.
    Dafür nehme ich aber auch Lachsölkapseln und Vitamin E.
    Und weil es so schön ist, hat der HA mich dazu verdonnert Kompressionsstrümpfe zu tragen.
    Ich esse zur Zeit nur ganz wenig Schokolade und trinke eben viel.
     
  9. gio.19

    gio.19 New Member

    *nochmehrangstkrieg*

    also hattest du ne heftige anfangsverschlechterung?
    Die Nebenwirkungen würden mich glaub ich nicht soooo stören, aber diese dubiose anfangsverschlechterung!

    gut das mit den nasenschleimhäuten und der rest ist sicher auch nicht zu unterschätzen, klar, aber mein größtes problem ist die akne!

    Ich hoffe nur das ich irgendwann mal wieder "ohne Last" in die Umwelt gehen kann...
     
  10. SaLü

    SaLü New Member

    Tschuldigung - diese Anfangsverschlechterung ging max. 3 Wochen!

    Jetzt ist meine Stirn schon glatt wie ein Babypopo, vorher eher so Kartoffelackermäßig...

    Ich motiviere mich immer mit dem Gedanke, der Rest des Körpers könnte auch mal naja fast so sein!
     
  11. gio.19

    gio.19 New Member

    Das macht mir doch schon en bisschen mehr hoffnung...

    wenn ich mich mal objektiv betrachten würde, habe ich ja nich so schlimm akne, meine stirn iss glatt, rücken top, brust (ohne haare *g*) top! ist halt nur das gesicht, im rasurbereich um genauer zu sein...voll sch****

    aber ich hoffe mal das wird durch das aknenormin weg gehen, auch wenn ich geduld haben muss...

    aber das habe ich in der zeit gelernt, dass nicht alles von heut auf morgen geht...

    danke
     
  12. Auchbetroffen

    Auchbetroffen New Member

    Skid 100 - suche Erfahrungen

    Hi!
    Ich habe schon so ziemlich alles an Medikamenten gegen Akne ausprobiert und nichts hat geholfen. Was mit Hormonen (z. B. Pille) darf ich nicht nehmen, weil ich schon allein familiär bedingt ein riesiges Schlaganfallrisiko habe. Die normalen Skid Tabletten hatte ich schonmal, die haben aber nichts gebracht.
    Jetzt nehme ich seit gestern Skid 100. Und ich habe einen Erfahrungsbericht im Internet gefunden, wo die Patientin über wahnsinnige Augapfelschmerzen klagte.
    Ist das die normal? Oder kann ich die Tabletten relativ beruhigt einnehmen und habe sogar Heilungschancen?
    Bitte schreibt mir!
     
  13. TheBLACKone

    TheBLACKone New Member

    Skid hab ich auch schon genommen. Allerdings nur 3 Wochen lang, in den 3 Wochen kam es zu keiner Verbesserung und Skid hat bei mir Kopfschmerzen verursacht dass es nicht mehr schön war. Ich war tagelang fertig, hatte so nen Druck im Kopf, meine Augen taten auch weh. Mein HA hat dann gemeint das könne durchaus schon mal vorkommen. Lass dich davon aber nicht beunruhigen. Nebenwirkungen hat jedes Medikament! Ausserdem kannst du es ja immernoch absetzen wenn du das bei dir feststellen solltest.
     
  14. romu

    romu Guest

    naja war eben beim arzt und der hat mir skid 50 verschrieben und ne erythromycin salbe. in 3 wochn soll ich wiederkommen.....
     
  15. romu

    romu New Member

    Wirkt Skid eigentlich dauerhaft oder gehts nach dem absetzen wieder von vorne los?
     
  16. mat

    mat New Member

    Skid wirkt solange man es einnimmt. Es "nietet" (genaugenommen hindert es die Bakterien nur an der Vermehrung) einfach alle Bakterien um und wenn man das Antibiotikum absetzt machen die natürlich munter weiter. Mit viel Glück bekommst Du die verbleibenden dann mit äußerlichen Mitteln in den Griff - allerdings ist es oft so das es nach dem absetzen zumindest mittelfristig wieder von vorne los geht.
     
  17. romu

    romu New Member

    toll. warum wird das dann überhaupt noch verschrieben?
     
  18. mat

    mat New Member

    Es gibt ein paar wenige Gründe um Antibiotika zu verschreiben:

    * In Ausnahmefällen weil es schnelle Linderung bringt.

    * Man sieht eine realisitische Chance das danach die äußerlichen Mittel alleine mit der Akne fertig werden...

    * Um weitere Narbelbildung zu verhindern, z. B. kurz vor oder während einer Isotretinointherapie.
     
  19. romu

    romu New Member

    ja ok. ich mein ich nehm im moment ja skid und es wirkt auch aber ich seh da keinen sinn drin das zu nehmen wenns danach wieder von vorne los geht. klar muss nicht sein aber wahrscheinlichkeit ist da. wie ist das mit roa? könnte der HA mir das direkt nach der skid therapie verschreibn oder sollte ich erstma nen monat pause machen?
     
  20. mat

    mat New Member

    Genau so - muß nicht sein aber kann :) Aber mit bei weitem besserer Wahrscheinlichkeit das es langfrisitig hilft.

    Mehr oder weniger direkt... ein paar Tage pause solltens aber nach Skid sein. Wobei die meisten Ärzte das erhöhte Risiko eines erhöhten Schädelinnendruckes als nicht so dramatisch einschätzen - sprich es kommt öfters vor als man denkt das Tetrazykline und Isotretinoin zusammen verschrieben werden.
     

Die Seite empfehlen