Such nach Naturheilkundlicher Salbe oder Präperat bei Knotenartigen Pickeln

Dieses Thema im Forum 'Andere Therapien' wurde von Hilfesuchender gestartet, 6 Februar 2006.

  1. Hilfesuchender

    Hilfesuchender New Member

    Hallo,

    hier erstmal mein Problem:

    ich dachte mit meinen 26 Jahren wäre ich meine Pickel los doch nun bekomme ich bzw. habe ich sowas Knotenartiges am Hals und unter dem Kinn. Wenn ich dort dann meine Haut ein wenig auseinanderziehe spürt man neben dem offensichtlichem Knotnen wie nch nen kleiner im Hautgangdrin ist als ob ales verstopft ist.
    Wer kennt sowas und was hilft.

    Nun bin ich auf der suche nach einem Naturheilkundlichen Präperat oder Salbe die Helfen könnte. Was hat euch eurer Heilpraktiker oder Naturarzt empfohlen? Bin schon auf Naturkosmetik umgestigen was die Akne im Gesicht vollkommen verschwinden lies nur leider nicht am Hals.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar.
     
  2. Unter Ulmen

    Unter Ulmen New Member

    die behandlung der akne nur von außen ist einfach zu wenig. da musst du schon von innen anfangen und außen unterstützen...

    lg
     
  3. schneckchen

    schneckchen New Member

    Vorsicht, vielleicht ist das gar kein Pickel sondern ein geschwollener Lymphknoten (weiß jetzt nicht genau wo Du das hast). Oder Deine Speichelgänge sind verstopft (die kann der Arzt aber freiräumen, das ist keine große Sache), das kann auch zu komischen Knoten führen. Lass das vielleicht vorher mal vom Arzt abchecken.
     
  4. Hilfesuchender

    Hilfesuchender New Member

    Hast du denn nen Tipp für mich?
     
  5. pickeltante

    pickeltante Guest

    hmm

    Wie schon gesagt wurde, ist von außen nicht wirklich Heilung möglich, nur Hilfe oder Hilfe durch Unterlassung!
    Jeder muß genau beobachten, was er tut, ißt, fühlt und wie die Haut 1-4 Tage danach sich daraufhin darstellt. Das ist schwierig, wie kann man herausbekommen, ob's die Pommes vorgestern oder der Anschiss gestern oder die Disco vorgestern waren, die es wieder sprießen lassen. Wissenschaftlich festhalten! Männer habens da noch etwas leichter, weil sie nicht noch Hormonzyklen mitberücksichtigen müsssen. Ich bekomme am nächsten Tag Pickel (jaa - am nächsten!) wenn ich Schoko, Pommes oder Kaffee zu mir nehme. Aber um mir dessen sicher sein zu können, hab ich ein paar Jährchen gebraucht. Ich habe ein halbes Jahr mit Rauchen aufgehört, um herauszufinden, daß das bei mir nix mit der Haut zu tun hat. (jetzt kann ich um so genüsslicher weiterrauchen, hehe). Ich bin sehr spät darauf gekommen, Fleisch wegzulassen und nur noch Fisch stattdessen zu essen. Was zwar ernährungstechnisch super ist, aber ob meine Haut jetzt deswegen besser wird oder weil ich seit einiger Zeit seelisch gut drauf bin (und viielleicht Letzteres sogar auf Grund Vorletzterem) wird sich erst noch zeigen.

    Momentan steh' ich auf Kurkuma (Extra-Thread), beim Recherchieren bin ich auch darauf gestoßen, daß sich manche eine kleine Menge mit ein paar Tropfen Wasser vermanschen und über Nacht auf die Knoten geben. Das soll dicke Dinger ziemlich schnell abheilen lassen. Aber das ist halt nur 1. Hilfe und keine wirklche Problembehandlung.

    Das L e b e n ist Trial and Error!
     

Die Seite empfehlen