Ungeschminkt aus dem Haus(acne excoriee)

Dieses Thema im Forum 'Schminke, Hautpflege, Rasur' wurde von anonym19 gestartet, 26 März 2004.

  1. anonym19

    anonym19 Guest

    Hallo!

    Poste hier das erste Mal. Hmmm...wie soll ich jetzt anfangen...???

    Also...ich hab eigentl. keine richtige Akne. ABER leide unter acne excoriee. *heul* :-(
    Mein Problem ist: Ich trau mich ohne Make-Up nicht mehr unter die Leute. Das ist wirkl. schlimm. Morgens husche ich möglichst schnell ins Bad, damit mich ja kein Familienmitglied sieht - geschweige denn jemand Fremdes. Ich würde vor Scham wahrscheinl. im Boden versinken...
    Aber das kann doch nicht so weitergehen!!!!
    Mit Make-Up bekomm ich echt viele Komplimente, was es mir unmögl. macht, je wieder darauf zu verzichten. Ich seh ohne meine Schminke so sch... aus.*heul*
    Was soll ich denn nur machen??? Meine family plant für den Mai einen Badeurlaub. Aber ich kann SO doch nicht ins Wasser. Alle würden mich anstarren und lästern. Wenn ich dick Make-Up (wasserfeste Camouflage) draufschmieren würde und so TUSSIG ins Wasser gehen würde, würde ich mir ja nur noch schlimmere Sprüche anhören müssen (schon erlebt!) Ich bin wirkl. psychisch total kaputt...

    Ich weiß, ihr könnt mir ja auch nicht helfen. Aber ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll... :-(

    Ich werde jetzt einfach mal 'absenden', bevor ich mich nicht mehr traue....

    anonym
     
  2. Nachtsilber

    Nachtsilber Moderator Staff Member

    Glaubst Du wirklich, dass Deine Familie und Deine Umgebung echt nicht weiß, wie Deine Haut aussieht? Ich meine, das beste Make-up zaubert nun mal keine makellose Haut und man sieht immer die "Probleme" durch - so weit muss ich Dich echt mal desillusionieren! Make-up kaschiert gerade mal ein wenig die Haut, aber arbeitet imo noch am meisten an der Seele...

    Also glaube ich einfach nicht, dass Du nur Komplimente bekommst, weil Du Dich "hinter Make-up" versteckst. Du bist anscheinend wirklich hübsch!

    Leider kann ich Dir ja nicht einfach sagen: Ach, wegen dem Urlaub geh einfach ins Wasser und genieße es, da es niemand auffallen wird, weil so etwas kann man nicht einfach so glauben.

    Naja, wenn es Dich tröstet: Ich finde mich auch nicht hübsch, aber ich bekomme auch keine (ernstgemeinte, also von Leuten, die nicht meine Oma oder Mama sind oder von Leuten, die mich nicht auf der Straße idiotisch anmachen) Komplimente :D

    Ich bin inzwischen soweit, dass ich mich einfach durch alles durchzwinge, weil sich reinsteigern, verstecken, vermeiden, verschlimmert das ganze irgendwie nur noch mehr :(
    ... und wegen dem Kratzen musst Du eben auch noch einen Weg finden, die Haut nicht selbst zu verunstalten.

    Also, ich kann mir halt nicht vorstellen, dass Du nicht schön sein sollst! Ansonsten müsstest Du mir echt mal Dein Make-up Geheimnis verraten :D

    LG
     
  3. anonym19

    anonym19 Guest

    Hi!

    Ach ich weiß nicht...ich find einfach das sieht schlimm aus. Aber ich bin auch der totale Perfektionist...vielleicht liegt´s ja auch daran...

    Danke für deine Antwort!

    Viele Grüße!
    anonym
     
  4. Nachtsilber

    Nachtsilber Moderator Staff Member

    Naja, ich stelle auch hohe Ansprüche an mich, was das angeht.

    Aber erfüllen werde ich die wohl in diesem Leben nicht mehr.

    Weder werde ich den schönsten Leib, das ebenmäßigste Antlitz noch wunderschöne Haut haben.
    Ich werde nie die Männerwelt um den Verstand bringen, so dass sie mir alle zu Füßen liegen... hmm, wenn ich so überlege, die Frauenwelt wollte ich auch noch mir zu Füßen :D
    Ich werde nie ein Genie sein (dabei hatte ich als Volksschülerin noch Träume vom Nobelpreis - damals noch Biologie, da war Konrad Lorenz einfach mein Vorbild :D ... bitte, lacht mich net aus, ich war auch mal jung und dumm)... *schniiiiief*

    Sicher tut das weh und ich will das nicht, aber was soll ich machen? Da muss ich durch... Komme was wolle. Ich will mich zumindest nicht einmauern (habe ich zeitweise auch aus diversen Gründen gemacht)
    Ich komme auch über sooo vieles nicht hinweg und dennoch muss ich immer wieder mich zusammenraffen.

    Also muss man auch mal mit nicht perfektem Gesicht baden gehen...

    LG
     
  5. Tapsi

    Tapsi New Member

    Hallo anonym,

    es gibt ein Forum für Deine Krankheit. Vielleicht ist es hilfreich für Dich, dort mal vorbeizuschauen: http://www.geocities.com/dermatillomanie/index.html
    Ich kenne das Problem auch.
    Ich glaube, man sieht für andere gar nicht so schlimm aus, wie man sich fühlt.
    Mein jüngster Sohn macht seit 2 Monaten einem Schwimmkurs und ich war heute das erste Mal mit ihm im Schwimmbad. Habe mich nie getraut, weil meine Pickel auf dem Rücken ganz aufgekratzt sind. Es hat mich furchtbar viel Überwindung gekostet, aber eigentlich hat mich gar keiner der Badegäste angesehen.
    Auch ich zeige mich vor anderen erst, wenn ich morgens im Bad war. Frühstück im Schlafanzug - würde ich nie machen.
    Aber Kopf hoch, Du bist nicht alleine!

    Liebe Grüße Tapsi

    :)
     
  6. Zimtstern

    Zimtstern New Member

    Selbes Problem.
    Doch mittlerweile quetsche und kratze ich zum Glück nicht mehr und meine Haut heilt langsam ab, sehr langsam :-/
    Die erste Zeit war hart, aber als ich gesehen habe, dass es ohne das Rumgefummel im Gesicht einfach besser aussieht, habe ich gelernt meine Finger aus dem Gesicht zu lassen...
    Wenn Du es nicht alleine schaffst diesen Zwang unter Kontrolle zu kriegen, dann lasse Dir unbedingt helfen, sonst macht Dich das kaputt. Der erste wichtige Schritt wäre es Dich Deiner Familie oder Freunden anzuvertrauen. Die lieben Dich auch mit Deiner "Macke" und Du wirst sehen, dass es Dir besser geht, wenn Du mit jemanden darüber sprechen kannst und Dich wenigstens vor Deiner Familie nicht verstecken musst.
    Es geht ja nicht nur um den Badeurlaub, denn wenn Du nicht bald etwas unternimmst, dann wirst Du noch lange Zeit eingeschränkt leben müssen, immer mit dem Gedanken im Kopf Dich niemandem ungeschminkt zeigen zu können. Hast Du schonmal über eine Therapie nachgedacht? Vielleicht kannst Du mit einer neutralen Person offener darüber reden?

    Ich wünsch' Dir auf jeden Fall viel Mut und Erfolg, du schaffst das!

    LG
    Zimtstern
     
  7. acne excoriee

    Liebe 19,
    Du klingst jung, und als altes Mitglied der Kratzgemeinde (37) möchte ich Dir ans Herz legen, Dir über unsere seltsame "Angewohnheit" mehr Sorgen zu machen, als über die alltäglichen Probleme, die sie mit sich bringt. Vielleicht hast Du ja mal auf die spezielle website von Wilma geschaut, da wird einem klar, daß da ein riesiger Psychoknoten dahintersteckt. Aus Deinem zweiten Post blinkt die Aussage heraus, Du seist Perfektionist. Das haben fast alle 'Kratzer' gemeinsam. Meist stellt man sich die Dinge so perfekt vor, daß man ihre Realisierung von vornherein für unmöglich hält. Deshalb traut man sich eigentlich garnichts. Es kann ja garnicht so werden, wie man es sich vorstellt. Daraus ergibt sich ein sehr unbefriedigtes Lebensgefühl. Das kann man dann schön an der Haut auslassen. Jede kleinste Störung soll eliminiert werden, jede Pore muß von Talg befreit werden (und entzündet sich nicht selten danach). Und übrig bleibt ein Schlachtfeld. In Phasen, wo man eine Schöne Aufgabe zu bewältigen hat, der man gewachsen ist oder wenn man glücklich verliebt ist oder sonstwie anspruchsvoll beschäftigt ist, läßt das Kratzen und Drücken meist nach.
    Ich schreibe Dir, weil Du noch am Anfang des Teufelskreises stehst, und vielleicht mit gezieltem Vorgehen es noch leichter hast, dagegen vorzugehen. Eine Psychotherapie wäre dazu wohl sehr geeignet. Suche eine psychichische Beratungsstelle in Deiner stadt, evt. übers Internet und laß Dich Informieren. Zahlen sollte das Deine Kasse.
    Ich habe es erst sehr spät kapiert, was ich mache und das Beschädigen der haut ist eine so festgefahrene Angewohnheit geworden, daß ich ihr kaum noch beikommen kann und über eine Hypnosebehandlung nachdenke, mit der man z.B. auch Raucher erfolgreich entwöhnen kann.
    Des psychischen Problems bin ich mir bewußt, aber in meinem Alter ist es wesentlich schwieriger, eine Psychologen zu finden, mit dem man was anfangen kann, weil man selber schon so viel psychologisiert hat, daß da kaum noch einer einsteigen kann. Ich wünschte, ich wäre in Deinem Alter darauf gekommen, wo noch so vieles unklar ist.
    Überleg dir das, sonst stehst Du in 20 Jahren so verkratzt und mit braunen Flecken übersät vorm Spiegel wie ich. Und denkst Dir: Warum habe ich mir das über all die Jahre angetan, ich bin ein selbstzerstörerischer Haufen Schrott (äußerlich).

    Viele teilnahmsvolle Grüße.

    PS. : Badeurlaub ist nicht sooo ein Problem. Erstens vertuscht die Bräunung des ersten Tages ziemlich viel (bleib halt den ersten Tag etwas zurückgezogen irgendwo in der Sonne) und dann wird die Haut auch besser. Und wenn man mit Familie im Hotel ist, kommt man auch nicht zum Kratzen.
    Versuche doch, bis zum 'angedrohten' Termin Deine Haut ein bischen in Ruhe zu lassen. Schneid Deine Nägel ganz kurz, mach Dir eine Energiesparlampe ins Bad, die braucht eine Minute zum hell werden, in der kannst Du Dich fragen, ob Du jetzt wirklich zur Atacke schreiten willst, mach Dir einen Zettel auf den Spiegel mit einem großen Durchstreich-Kreuz oder Stopzeichen drauf, stell Dir eine Eier-Uhr nach dem Waschen (mit Wasch-Erde) auf 1 Minute und verlass dann das Bad. Kauf Dir loses Zink-Oxyd-Pulver in der Apo (kostet ganz wenig) und tupf es vor dem Schlafen mit etwas Spucke oder einem feuchten Finger auf die roten Stellen. Benutz zuhause nur die Abdeckcreme mit Zink von Eucerin da wo's wirklich notwendig ist und lass die Schminke weg. Sonst lass Luft ran, daß die Haut heilen kann.
    Leider teuer aber unübertroffen bleibt das teint-korrigierende Unifiance von La Roche Posay aus der apo. Das hält sogar einen Badetag aus, deckt super, ist kaum zu sehen und sehr verträglich und nicht komedogen. Mein 'Lebensretter'. Dunkler für den Urlaub kaufen, sonst siehst Du am dritten Tag aus wie weiß gestrichen!

    Und freu Dich auf's Meer, es gibt nix Besseres für die Seele!
     
  8. ukiiii

    ukiiii Guest

    ohkjn

    Liebe 19,
    Du klingst jung, und als altes Mitglied der Kratzgemeinde (37) möchte ich Dir ans Herz legen, Dir über unsere seltsame "Angewohnheit" mehr Sorgen zu machen, als über die alltäglichen Probleme, die sie mit sich bringt. Vielleicht hast Du ja mal auf die spezielle website von Wilma geschaut, da wird einem klar, daß da ein riesiger Psychoknoten dahintersteckt. Aus Deinem zweiten Post blinkt die Aussage heraus, Du seist Perfektionist. Das haben fast alle 'Kratzer' gemeinsam. Meist stellt man sich die Dinge so perfekt vor, daß man ihre Realisierung von vornherein für unmöglich hält. Deshalb traut man sich eigentlich garnichts. Es kann ja garnicht so werden, wie man es sich vorstellt. Daraus ergibt sich ein sehr unbefriedigtes Lebensgefühl. Das kann man dann schön an der Haut auslassen. Jede kleinste Störung soll eliminiert werden, jede Pore muß von Talg befreit werden (und entzündet sich nicht selten danach). Und übrig bleibt ein Schlachtfeld. In Phasen, wo man eine Schöne Aufgabe zu bewältigen hat, der man gewachsen ist oder wenn man glücklich verliebt ist oder sonstwie anspruchsvoll beschäftigt ist, läßt das Kratzen und Drücken meist nach.
    Ich schreibe Dir, weil Du noch am Anfang des Teufelskreises stehst, und vielleicht mit gezieltem Vorgehen es noch leichter hast, dagegen vorzugehen. Eine Psychotherapie wäre dazu wohl sehr geeignet. Suche eine psychichische Beratungsstelle in Deiner stadt, evt. übers Internet und laß Dich Informieren. Zahlen sollte das Deine Kasse.
    Ich habe es erst sehr spät kapiert, was ich mache und das Beschädigen der haut ist eine so festgefahrene Angewohnheit geworden, daß ich ihr kaum noch beikommen kann und über eine Hypnosebehandlung nachdenke, mit der man z.B. auch Raucher erfolgreich entwöhnen kann.
    Des psychischen Problems bin ich mir bewußt, aber in meinem Alter ist es wesentlich schwieriger, eine Psychologen zu finden, mit dem man was anfangen kann, weil man selber schon so viel psychologisiert hat, daß da kaum noch einer einsteigen kann. Ich wünschte, ich wäre in Deinem Alter darauf gekommen, wo noch so vieles unklar ist.
    Überleg dir das, sonst stehst Du in 20 Jahren so verkratzt und mit braunen Flecken übersät vorm Spiegel wie ich. Und denkst Dir: Warum habe ich mir das über all die Jahre angetan, ich bin ein selbstzerstörerischer Haufen Schrott (äußerlich).

    Viele teilnahmsvolle Grüße.

    PS. : Badeurlaub ist nicht sooo ein Problem. Erstens vertuscht die Bräunung des ersten Tages ziemlich viel (bleib halt den ersten Tag etwas zurückgezogen irgendwo in der Sonne) und dann wird die Haut auch besser. Und wenn man mit Familie im Hotel ist, kommt man auch nicht zum Kratzen.
    Versuche doch, bis zum 'angedrohten' Termin Deine Haut ein bischen in Ruhe zu lassen. Schneid Deine Nägel ganz kurz, mach Dir eine Energiesparlampe ins Bad, die braucht eine Minute zum hell werden, in der kannst Du Dich fragen, ob Du jetzt wirklich zur Atacke schreiten willst, mach Dir einen Zettel auf den Spiegel mit einem großen Durchstreich-Kreuz oder Stopzeichen drauf, stell Dir eine Eier-Uhr nach dem Waschen (mit Wasch-Erde) auf 1 Minute und verlass dann das Bad. Kauf Dir loses Zink-Oxyd-Pulver in der Apo (kostet ganz wenig) und tupf es vor dem Schlafen mit etwas Spucke oder einem feuchten Finger auf die roten Stellen. Benutz zuhause nur die Abdeckcreme mit Zink von Eucerin da wo's wirklich notwendig ist und lass die Schminke weg. Sonst lass Luft ran, daß die Haut heilen kann.
    Leider teuer aber unübertroffen bleibt das teint-korrigierende Unifiance von La Roche Posay aus der apo. Das hält sogar einen Badetag aus, deckt super, ist kaum zu sehen und sehr verträglich und nicht komedogen. Mein 'Lebensretter'. Dunkler für den Urlaub kaufen, sonst siehst Du am dritten Tag aus wie weiß gestrichen!

    Und freu Dich auf's Meer, es gibt nix Besseres für die Seele!#
     
  9. Stella

    Stella New Member

    Ich war auch mal ganz gut dabei,was die Knibbelei angeht. Ich habe das aber in den Griff bekommen, quasi in Eigenregie.
    Ich habe mir "einfach" innerlich verboten,zum Abdeckstift zu greifen. Hört sich sehr simpel an.
    Ich weiß nicht. Ich war von meinem Aussehen irgendwann derart angek****,dass ich die Finger aus dem Gesicht gelassen habe. Ich habe mir die Frage gestellt,was angenehmer ist: Druckabbauch durch AE oder mit "normaler" Haut durch die Welt gehen. Letzteres ist (emotional) angenehmer. Ersteres hilft nur kurzfristig.
    Seit ich mir das Abdecken verboten habe,drücke ich kaum noch und wenn es doch passiert,dann habe ich mich dabei so unter Kontrolle,dass eigentlich keine Schäden entstehen.
    Ich weiß nicht. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf AE. Ich war und bin es leid. Deswegen habe ich beschlossen,es sein zu lassen und den Abdeckstift wegzuwerfen.
    Viele sagen, dass Dinge wie AE ein Zwang wären und dass man das allein nicht in den Griff bekommen könnte. Seh ich anders. Wenn man es wirklich richtig leid ist und die Absicht hat,es in Zukunft besser zu machen,hat man auch in Eigenregie eine Chance.
     
  10. Eva

    Eva New Member

    Ich hab Dysmo und auch das Problem, dass ich mich, wenn es mir schlechter geht, mehr schminke und mich zeitweise ohne make-up gar nicht mehr zeigen will. Ungeschminkt kriegt mich eigentlich niemand zu sehen... ich fühle mich schon sehr hässlich und dann kommt auch noch meine Haut dazu. Mittlerweile schaffe ich es, meine Haut ganz ohne zu lassen, weil ich das Gefühl habe, dass das alles noch schlimmer macht.
    Ehrlich, such dir Hilfe, wenn es dir so schlecht geht. Ich hab schon zwei Klinikaufenthalte hinter mir, der letzte ist erst ein paar Wochen her und hat über 4 Monate gedauert... In der Therapie musste ich auch schrittweise mein make-up reduzieren, das war echt schwierig, vor allem, weil es mir echt unangenehm ist, deswegen angesprochen zu werden oder darüber zu sprechen. Aber es hat geholfen.
    Ich wünsch dir ganz viel Glück und drück dir die Daumen.
    Ganz liebe Grüße.
     
  11. blume

    blume New Member

    hallöchen
    ich kenne das mit dem "ungeschminkt gehe ich nirgendwohin" nur zu gut. war bei mir auch immer so. habe seit ich 13 jahre alt bin leichte bis teilweise richtig mittelschwere akne.
    habe mich ohne make up auch immer super hässlich und total unwohl gefühlt.
    mit make up bekomme ich auch immer gesagt wie hübsch ich doch sei und so.
    naja ich habe es einfach so gemacht dass ich mich versucht habe mal einfach etwas weniger zu schminken. also statt make up, vielleicht nur noch auf einzelne stellen was zum abdecken. wenn ich im sommer braun bin benutze ich teilweise gar nichts.
    zum glück habe ich das ganz gut in griff bekommen und schäme mich nicht mehr allzusehr. nur wenn die haut ganz schlimm aussieht, würde ich auch nur mit schnminke rausgehen.
    naja wenn du komplimente bekommst und dir gesagt wird dass du hübsch aussiehst, dann bist du es auch mit pickeln, dein gesicht an sich und der ausdruck deinens gesichtes, deine züge, alles das ist ja echt! klar sieht man ungeschminkt nicht mehr sooo toll aus wie mit make up, aber hübsch bist du ja trotz allem noch, dein gesicht bleibt ja dein gesicht.
    bei mir ist es auch immer so gewesen, dass ich mich ungeschminkt grässlich fand und die leute die mich hübsch fanden gar nicht verstehen konnte.
    aber mir ist auch aufgefallen, dass ich andere mädels mit akne (auch wenn sie stärker ausgeprägt ist) trotzdem hübsch finde und mir immer denke: naja, die sieht selbst mit derakne immer noch hübsch aus.

    ich glaube einfach man sieht sich selber immer viel zu kritisch, andere leute achten da gar nicht zu akriebisch drauf wie wir!
     
  12. Juliet

    Juliet New Member

    Hi Zusammen,
    Kann Alles, was Ihr schreibt nachvollziehen als auch alle gut gemeinten Worte zur Eigentherapie vollends unterstützen. Möchte dennoch eine-vielleicht sehr dumme:(-Frage stellen, die trotz der Lektüre aller AE-Texte hier im gesamten Forum unbeantwortet bleibt..: Ae wird beschrieben als durch Kratzen,durch Drücken, durch ständige äußere Manipulation der Haut enstehende "Akne";- wenn allerdings keine Unreinheiten vorliegen, keine Akne im Vorraus besteht.., was "entferne " ich dann von der Haut per Kratzzwang?Ist es tatschlich so, dass kleinste unerhebliche Unebenheiten "abgepult" werden und darraus dann große Entzündungen werden? Oder ist es doch das akribische "Befummeln" wirklich bestehender Hautprobleme? Habe in meinem Fall nie über AE nachgedacht, weil die Akne ja "vor" dem Quetschen und Drücken da war...;-nun frage ich mich aber, ob mein tatsächlich auch tägliches "Glätten" der Haut durch die "`Rumfummelei" -drehe durch, wenn ich beim "drüberstreichen FÜHLE, dass "da was ist"- auch schon ein Indiz für AE ist oder eine typische Zwangfolge bei jahrelang tatsächlich bestehender Akne..!??!? Wann/Wie beginnt AE?
    Freue mich sehr über Antwort...und wünsche Allen hier ganz viel Zuversicht!!!
    LG
     
  13. Puss

    Puss Guest

    Ungeschminkt aus dem Haus? NIE! Sogar wenn ich den ganzen Tag nur allein in der Wohnung bin, schminke ich mich als erstes morgens. Ich kann den Anblick meiner ekligen Haut einfach nicht ertragen. Wenn ich außer Haus übernachte, reinige ich abends mein Gesicht und schminke mich dann wieder für die Nacht. Krank, ich weiß...
     
  14. Sarina89

    Sarina89 Member

    @ Juliet: Ich kenn mich da jetzt nicht so aus, aber so wie ich das verstanden hab, bedeutet AE dass du von Natur aus eine ganz leichte Akne hast und die durch Drücken, Kratzen, Quetschen etc extrem verschlimmerst. Ich denke, ich hatte eher eine Mischform von normaler Akne und AE, also ich hatte schon richtige Akne aber ohne Quetschen hätte ich wohl niemals so große Bollen (Entzündungen) gehabt und hätte heute auch keine Narben.

    @ Puss: Das mit dem Für-die-Nacht Schminken das hab ich auch schon gemacht, mach ich teilweise immer noch wenn ich im Urlaub bin oder bei meinem Freund übernachte, kommt immer drauf an, wie schlimm ich zur Zeit aussehe, ich finds im Grunde echt pervers, aber meistens kann ich einfach nicht anders :(
     
  15. dizzy

    dizzy New Member

    @juliet das muss gar keine akne sein...

    wenn man nah genug an den spiegel geht und die haut noch spannt und das licht entsprechend grell ist dann findet man überall noch ein kleines mtesserchen...

    die sorte die man sonst überhaupt nicht sieht, das kann für assenstehende nach ganz reiner haut aussehen, aber wer sucht der findet...

    und zack ist so ein kleines harmloses mitesserchen ein aufgekratzter pickel...
     
  16. Klingeling

    Klingeling New Member

    Das entscheidende Kriterium sollte sein, ob das, was Du mit Deiner Haut tust, therapeutisch sinnvoll ist oder nicht. Neurotisch ist es, seiner Haut durch eigenes Verhalten mehr oder weniger bewußt (zusätzlichen) Schaden zuzufügen.
     
  17. Juliet

    Juliet New Member

    Danke für die Antworten!!:)....hhmmm...fraglich ist nur, in wie weit Drücken/Quetschen überhaupt therapeutisch sinnvoll ist außer möglicherweise bei kaum entzündlicher Komedonenakne und per "guter" Technik oder durch die wirklich haargenaue Behandlung durch die Kosmetikerin..... Weiß, bei mir hats weder therapeutischen Erfolg noch grottige Verschlechterung zur Folge...und Fakt ist, dass ich tatsächlich IMMER `ran muß....mit der einzigen Absicht, dass sich die Haut für ein paar Stunden wenigstens glatt "anfühlt"....der "Nachstopfung" beuge ich so ganz und gar nicht vor...

    Allerdings lasse ich Unreinheiten "in Ruhe", die sichtlich sensibel reagieren würden aufs "Pulen"......und vielleicht unterliege ich dann doch Gott sei Dank noch keinem "Zwang".... Werde das beobachten..
    Wünsche Allen hier viel Kraft! LG
     
  18. nutella

    nutella New Member

    gleiches problem

    Hi,
    muss zugeben: ich hab das gleich problem..
    aber seit ca. nem halben jahr schmier ich mir nich mehr das maskenhafte make-up da drauf, sondern nur so abdeck-stifte..
    aber ungeschminkt lass ich mich auch nirgends blicken :eek:
    hmm..also diesen urlaub hab ich dann einfach gaaaanz wenig abdeckstift drauf, ist beim schwimmen auch nich unbedingt verschmiert / abgegangen..
    in der 2.woche hab ichs dann ganz weggelassen (also den abdeckstift)zum baden gehen, weil die haut von der sonne ja auch ein gaaaanz bissel besser geworden is ^^
    also ich find urlaub is ne ausnahme..
    schau mal, den leuten dort is es doch eh sch****egal wie du rumläufst ^^
    und die siehst auch (meist) nur 1Mal im Leben ;)
    lg Ana
     
  19. zufall

    zufall New Member

    meine meinung dazu als JUNGE :D

    Es gibt einige mädchen in meinem freundeskreis die mit pubertätsakne zu kämfen haben. Allerdings denke ich das man als Beobachter die fälle die versuchen mit 2cm makeup ihre Pickel krapfhaft zu vertuschen als weniger Atraktiv empfindet als die jenigen die sich damit abfinden und somit einen viel ungezwungeneren Auftritt geniesen (Das die Pickel da sin erkennt man sowieso egal wie viel Schminke^^).Vllt kann man sich ja die fingernägel schneiden so das sie nicht mehr kratzen. keine Ahnung;)

    Ansonsten bin ich froh das ich das problem nicht hab

    bis dann
    der zufall:cool:
     
  20. kateley

    kateley Guest

    Mir geht es ganz genauso. Ich gehe niemals ungeschminkt aus dem Haus. Ich denke ich habe schon mittelschwere akne und schäme mich dafür total. Ich zeige mich nichtmal meinen Eltern ungeschminkt. Ich benutze immer diese teuflischen Abdeckstifte und 2kg Puder. Dann leuchtet mein Gesicht wenigstens nicht so rot. letztens hat mich meine Mutter ungeschminkt gesehen und sich total erschrocken und gesagt, dass das nicht mehr normal sei (dass weiss ich auch, danke). Das war mir so peinlich. Und vor kurzem haben auch zwei freundinnen bei mir übernachtet und dafür musste ich mich auch extra für die nacht wieder schminken. Ich bewundere meine Freundinnen so sehr, sie stehen in der Früh auf und haben eine traumhaut ohne einen einzigen Pickel. Ich finde das so ungerecht. Mein Hautarzt denkt auch, ich habe eine normale Haut mit ein paar unreinheiten, weil ich immer abgedeckt rumlaufe. Ich heule echt jedesmal, wenn ich in den Spiegel schaue. Mein größter Wunsch wäre es wenn ich einfach mal auf die Staße gehen könnte, ganz ohne make up und trotzdem eine normale haut hätte. Jeder aus meiner Familie hatte akne und bei allen ist es mit 16 Jahren weggegangen. Ich bin jetzt 15 einhalb und hoffe, dass meine Pickel einfach nur noch einmal richtig blühen und bald für immer fort sind.

    PS: Ich wünsche allen die akne haben, dass sie bald weggeht oder ihr zumindestens mit eurer Haut zufrieden seit.
     
  21. bine

    bine Guest

    wenn ihr euch alle so unwohl fühlt, warum lasst ihr euch nicht von eurem hautarzt helfen??
    es gibt doch soviele verschiedene behanlungsmöglichkeiten!

    ich hatte noch vor 2 monaten auch total starke akne, seitdem nehm ich ciscutan und bin überglücklich mit meiner haut.
    ich kann wieder ohne make up rausgehen :) hab ich auch lange zeit nicht machen können.
    bin echt happy - lasst euch von eurem hautarzt beraten!!
     
  22. pickelfee

    pickelfee New Member Staff Member

    Und schon wieder eine...

    @bine: Danke, danke, danke für Deinen Tip zum Hautarzt zu gehen ;) Oh danke das war knapp Du. Sonst hätte ich ja immer mit Pickeln rumlaufen müssen hätte ich diesen Beitrag von Dir nicht gesehen.

    Achtung an alle User: Bitte zum Hautarzt gehen, Forum hiermit geschlossen :rolleyes:
     
  23. hmm

    hmm Guest

    anscheinend ist dieses forum nur da, um sich in selbstmitleid zu wälzen, wenn sich eh keiner helfen lassen will.

    als visagistin und kosmetikerin weiß ich, dass akne KEIN schicksal ist, mit dem man sich abfinden muss.
     
  24. Nachtsilber

    Nachtsilber Moderator Staff Member

    ach, einige versuchen schon etwas Optimismus zu versprühen. Betonung auf versuchen... meist gibt man irgendwo gefrustet auf und sucht zwischendurch was anderes, um sich nicht wieder reinziehen zu lassen :D

    Aber wenn Du mitten drin steckst. Jahrelang... trotz Hautarzt, Apotheken etc. Du immer noch darunter leidest... dann ist eine gewisse Frustration schon verständlich.

    Sich mal darin suhlen tut gut und das darf man hier auch mal.
    Solange man es wieder schafft sich weiterzumotivieren und noch etwas im Leben zu finden, ist das doch als Phase o.k.
    Vor allem gebührt doch allen wirklich Respekt, dass sie ihr Problem erkannt haben. Das ist meistens schon der erste Schritt wieder raus... Die Erkenntnis, dass es ja vielleicht gar nicht an der Haut oder dem eigenen Äußeren liegt, sondern an der eigenen etwas krankhaften Betrachtungsweise ;)
    ... und hier sind doch alle so reflektiert das zu erkennen, so wie ich das hier mitkriege.
     
  25. bine

    bine Guest

    ja klar versteh ich, dass man irgendwann echt frustriert ist.

    glaub nicht, dass es mir nicht genauso ging. ich bin teilweise am wochenende nicht fort gegangen weil ich so schrecklich aussah. und ich hab natürlich auch jede menge ausprobiert..ich glaub es gibt keine produktmarke für kosmetik die ich nicht genommen habe.

    aber deswegen sag ich ja...probiert ciscutan aus!
    ich kenne sehr sehr viele leute die schon am verzweifeln waren und das hat ihnen ALLEN!!! (betonung liegt wirklich auf allen) geholfen. wie gesagt auch mir.
    klar, es gibt nebenwirkungen wie extrem trockene haut, trockene augen, rissige lippen,..usw., aber ich denk mir was sind 2, 3 oder wenns viel ist 4 monate, in denen man echt schlimm aussieht, aber danach hat man wirklich ruhe mit pickeln. das sollte es einem doch wert sein.
     
  26. Talib

    Talib New Member

    @bine
    Die meisten möchten sich hier einfach über Erfahrungen oder Tipps austauschen, bevor sie gleich zur Chemiekanone greifen, die sicherlich für einige weitaus mehr NW hat, als du hier beschreibst.
    Dafür finde ich ein solches Forum wirklich klasse und ich bin sehr froh, dass es sowas gibt.
    Und hier gleich jedem seinen eigenen Weg unter die Nase zu reiben halte ich auch für vollkommen falsch, denn wie du schon erwähnt hattest, gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten.

    LG
     
  27. Nachtsilber

    Nachtsilber Moderator Staff Member

    Auch wenn Du es nicht glauben magst:
    Es ist nach RoA ein Rückfall möglich.
    Und... RoA hilft NICHT bei allen Patienten.

    Schön für Dich, freu Dich, aber das sagt leider nichts über die Probleme anderer aus ;)
     
  28. blabla

    blabla Guest

    Ciscutan Is Geil
     

Die Seite empfehlen