Versuch ich´s hier nochma.....

Dieses Thema im Forum 'Andere Therapien' wurde von Bellaaaa gestartet, 28 September 2006.

  1. Bellaaaa

    Bellaaaa New Member

    Hi Ihr Lieben,

    ich nehme seit März diesen Jahren Iso (habe mit 20mg angefangen und nehme mittlerweile 40mg) und ich kann sagen:
    Ich bin positiv überrascht!
    Ich würde es jedem empfehlen!
    Hatte mittlerwe Akne und immer sehr fettige Haut!
    Allerdings bin ich auch froh, wenn meine Therapie gegen Anfang November zu Ende geht, da ich mit den Nebenwirkungen nicht mehr länger klar kommen würde!
    Mich nerven die ständig trockenen Lippen und dass diese sich tagtäglich schälen, die trockene Haut am ganzen Körper usw.
    Ausserdem habe ich starke Stimmungsschwankungen (ich bin nicht depressiv, aber meine Stimmung wechselt mir momentan zu oft und zu krass-bin auch extrem empfindlich was Kritik angeht und das war ich vorher nie)....
    UND: Ich habe bestimmt 3 Kg zugenommen!Mein Hungergefühl ist irgendwie total aus der Bahn geraten!!!!
    Jetzt sagt ihr bestimmt: "Ach das kommt sicher nicht von den Tabletten!" oder "ja gut, aber damit kann man doch Leben!"
    Kann man alles, aber auf Dauer wird mir das einfach zu viel!
    Klar, meine Pickel waren viel Schlimmer für mich, das stimmt schon und ich bin super froh, dass es mit Iso so gut weg gegangen ist (bin eigentlich Akne frei) aber wenn die Tabletten weg sind und meine Haut bleibt so, dann is mir das schon lieber!
    Ich bin echt happy, dass es so wunderbar funktioniert hat und freue mich auf eine Aknefreie Zukunft!

    Kleiner Tipp am Rande noch von mir:
    Ich war im August eine Woche Heilfasten (unter Aufsicht)!!!
    Ich bin 21 und viele waren doch sehr erstaunt, dass ein "so junges Ding" eine Woche Heilfasten 7 Tage Mallorca vorzieht!
    Ich kann euch eines sagen:
    Ich habe noch nie etwas besseres gemacht in meinem Leben!
    Es hat mir unwahrscheinlich gut getan und ich habe viele wertvolle Tipps mit nach Hause genommen!
    Als ich heim kam, war meine Haut so schön wie noch nie!Da dachte ich echt ich träume!!!!Das hatte ich noch nie!Und ich zehre jetzt noch davon!
    Man sagt, ca. 80% aller Krankheiten kommen vom Darm (also weil der Darm nicht in Takt ist) und was soll ich sagen, ich bin der gleichen Meinung!
    Ich denke, dass unser Essverhalten doch mehr mit der schlechten Haut zu tun hat, als wir uns vielleicht eingestehen wollen!
    Ich z.B. habe vor meiner Fastenkur sehr sehr gerne und auch viel Milch getrunken!
    Mittlerweile verzichte ich so gut es geht auf Milcheiweiß und meiner Haut geht es wunderbar!Ich hatte immer um den Mund herum Pickel.....man munkelt dies wäre von zu vielem Milcheiweiß gekommen!
    Ich sags euch Leute, bei mir hilft´s!!!!Echt jetzt!Und ich fühle mich tausendmal besser!!!!!!
    Die Isotabletten kann man auch zur normalen Mahlzeit nehmen, da ist ja meistens fett drin enthalten!

    Letztendlich bin ich aber dennoch der Meinung, das dies jeder für sich entscheiden muss und auch selbst testen sollte, was einem gut tut und was nicht! Sollte nur ein kleiner Tipp von mir persönlich sein....

    Also ihr Lieben, ich drücke euch (und mir) weiterhin die Daumen, dass einer Pickelfreien Zukunft nix mehr im Wege steht und wünsche euch alles Gute!

    Liebe Grüße,
    Bellaaaa
     
  2. Devil

    Devil New Member

    Und warum nimmst du dann ISO? das macht meiner Meinung nach wenig sinn wenn du durch deine tolle Ernährungsumstellung schon Pickelfrei warst...

    80% aller krankheiten kommen vom Darm :rolleyes:
    Das ist so ne typische Heilpraktiker Ausssage, und zu diesen Typen muss man ja echt nixmehr sagen...

    Das die Haut anch einer Woche fasten etwas besser asusieht, kann durchaus sein, wenn man dem körper keine Nahrung zuführt, werden alle Prozesse vom Körper etwas gedrosselt, u.a. natürlcih auch die Hautfettung. Das hat aber nix dirket mit dem Darm zu tun.
    Warum haben wohl sonst Leute mit starken Darmerkrankungen, wo der ganze Darm innerlich verrottet nicht mehr Akne(oder andere nicht Darm bezogene Krankheiten) als der rest der Bevölkerung??
     
  3. Bellaaaa

    Bellaaaa New Member

    Hi Devil,

    schade, dass du meinen Beitrag hier so runter butterst!
    Einerseits kann ich dich ja auch verstehen.
    ABER:
    Ich bin genauso eine Leidensgenossin wie alle anderen hier auch und versuche ebenso den Kampf gegen die Akne zu gewinnen!
    Ich glaube, dass ich auf dem besten Weg dahin bin MIT Iso UND meiner Ernährungsumstellung!!!
    Ich trinke trotzdem noch Milch und esse sehr gerne Käse!
    Aber eben alles in Maßen!
    Das wollte ich damit sagen und euch mitteilen, dass es wirklich hilft!
    Vielleicht solltest du es mal ausprobieren um mitreden zu können, bevor du es schlecht redest!Sollte es bei dir nicht helfen, kannst du mich gerne anpflaumen!Aber vorher würd ich´s halt erstmal probieren.
    Ach ja, ich habe das von keiner Heilpraktikerin, dass 80% aller Krankheiten vom Darm aus kommen! Ich habe es am eigenen Leib erfahren, wie es ist, einen kranken Darm zu haben und welche Auswirkungen das haben kann!
    Ein Arzt hat mir dies dann gesagt und ich habe es immer wieder gelesen....
    Frag doch einfach mal nach, wenn du mir nicht glaubst!?

    Ansonsten wünsche ich dir noch einen schönen Tag,
    Grüße,
    Bellaaaa
     
  4. Sorry Bellaaaa, aber ich sehe das ganz genauso wie Devil. Wenn Du 2 Therapien gleichzeitig machst, ist es i.d.R. unmoeglich zu sagen, was im Endeffekt gewirkt hat. Da Roa aber hochwirksam ist und die Ernaehrung eine Akne zwar verschlechtern, aber nicht ausloesen kann, ist anzunehmen, dass Roa bei Dir gewirkt hat.

    Ich ernaehre mich eigentlich auch sehr gesund und habe auch schon ueber mehrere Wochen auf Milcheiweiss verzichtet, aber es hatte wirklich 0 Auswirkungen auf meine Haut.

    In der Tat kann man aber eine bereits bestehende Akne (selbst unter Roa) durch eine schlechte Ernaehrung noch verschlechtern. Das geht zum Beispiel durch Alkoholkonsum ganz gut ;)
    Ist also schon gut, was Du gemacht hast und hat Deine Haut vielleicht auch verbessert, aber den Grossteil der Heilung musst Du nunmal Roa zuschreiben.

    Das mit den 80% halte ich gar nicht fuer so abwegig. Nur kann man nicht sagen, dass diese Krankheiten vom Darm ausgehen, sondern ernaehrungsbedingt sind. Alters-Diabetes zum Beispiel, oder Herz-Kreislauferkrankungen sind typische Krankheiten mit sehr hoher Praevalenz, die durch eine falsche Ernaehrung beguenstigt werden koennen.
    Aber auch hier darf man nicht schliessen, dass eine falsche Ernaehrung diese bedingt. Es sind, genau wie Akne, multifaktorielle Krankheiten.
     
  5. Bellaaaa

    Bellaaaa New Member

    Hi None,

    klar, das stimmt schon!
    Ich weiss, dass Iso einen großen Teil zur Heilung beigetragen hat und ich habe ja auch extra nochmal im 2. Beitrag geschrieben, dass ich auf dem besten Weg dahin bin MIT Iso UND der Ernährungsumstellung!
    Ich muss ganz klar sagen, dass ich vor der Ernährungsumstellung KEINEN sichtbaren Erfolg mit Iso hatte (nur mal leichte Verbesserungen aber wirklich kaum sichtbar) und ich nehme es seit Mitte März regelmässig!!!!
    Aber wie gesagt, ich will hier keinem meine Meinung aufzwingen-um Gottes Willen!
    Es war wirklich lediglich als gut gemeinter Tipp gedacht!
    Ich kann nur von mir sprechen, es hat mir sehr geholfen und ich bin ein ganz neuer Mensch, seit dieser Fastenkur und der Ernährungsumstellung!
    Fühle mich richtig rein und meine Haut dankt es mir auch immernoch (ist jetzt 6 Wochen her und seitdem esse ich wieder normal, also keine Schonkost, nur eben bewusster und Milcheiweiß ärmer).

    Also, ich möchte euch hier nichts aufzwingen oder so-es war wirklich nur als Erfahrungsbericht und Tipp gedacht!
    Ich weiss, dass hier alle (wie ich auch) sehr unter ihrer Akne leiden und ich denke mir, da ist man um jeden Rat dankbar (geht zumindest mir so).

    Vielleicht hat es den ein oder anderen ja doch interessiert.

    Viele Grüße,
    Bellaaaa
     
  6. ryann

    ryann New Member

    hey,
    ich trink in letzter zeit auch weniger milch, weils mir dabei immer schlecht wird (milch + busfahren). früher war ich allerdings der reinste milch-junkie. hab am tag sicherlich 1/2 bis 1 liter getrunken, meine eltern haben das auch immer unterstüzt (wegen der knochen)... bis mir eines tages jemand sagte, es gäbe einen zusammenhang zwischen milch und akne. ich hab natürlich sofort aufgehört, milch zu trinken. nach einigen wochen hatte ich starke "entzugserscheinungen" :D und hab wieder angefangen. hat ehrlich gesagt alles nix am hautbild geändert,...
    naja, milch is ja auch kein getränk, sondern ein lebensmittel, und ziemlich fett, deswegen trink ich jetz weniger. denk aber nicht, dass milch die haut krass verschlechtert. eher nikotin etc, drogen... bla...
    abgesehen davon, würde mich mal interessieren, was du für zu viel milch hälst?! der normalverbraucher trinkt grad mal n bisschen milch im kaffee? :)
     
  7. Harald

    Harald New Member

    Wenn ich alles, wovon mir jemals abgeretan wurde, von Nahrungsmitteln bis Tätigkeiten, auch tatsächlich weggelassen hätte, wäre ich schon verhungert und vereinsamt. :D
     
  8. Devil

    Devil New Member

    ich würde mich auch als milchjunkie bezeichnen, aber damit habe ich erst angefagen, als die akne schon im vollen gange war, hat nix an meinem hautbild geändert. wenn genügend milch im haus is trinke ich 3lieter und mehr am tag. Es gab auch zeiten, wo ich lange keine milch getrunken hab, auch dabei gabs keine änderungen an hautfettung und so.
     

Die Seite empfehlen