Was haltet ihr von Zeniac LP und den weiteren Produkten dieser Firma?!

Dieses Thema im Forum 'Schminke, Hautpflege, Rasur' wurde von Eminem85 gestartet, 5 Oktober 2004.

  1. Eminem85

    Eminem85 New Member

    Hi,
    ich möchte gerne eure Meinungen/Erfahrungen zu den folgenden Produkten wissen:

    - Zeniac LP

    - Zeniac Lösung

    - Zeniac roll Activ

    - Sphingogel


    Ich habe hauptsächlich Mitesser und hoffe sie damit in den Griff zu bekommen. Mir ist es auch wichtig das keine neuen Mitesser entstehen und die Haut nach der Reinigung bzw. nach dem Auftragen der Zeniac LP Creme mattierend erscheint und dieser Zustand auch mehrere Stunden anhält.

    btw: Kennt jem. die Hauptseite dieser Firma, habe über google nichts gefunden?


    Was meint ihr?



    THX!
     
  2. Devil

    Devil New Member

    Deine Mitesser wirst du mit Kosmetischen Produkten wohl kaum in den Griff bekommen.
    Die Einziegen Cremes die gegen Mitesser helfen müssen vom Hautarzt verschrieben werden, und sind z.B. sind Isotretinoin oder Tretinoin haltig.
     
  3. Schnatti

    Schnatti Guest

    hab mir vor 5 tagen zeniac lp gekauft!

    hi! bis jetzt fahr ich ganz gut mit der creme! am anfang hab ich sie nur auf die nase geschmiert und jetzt auch mal auf stirn und kinn getestet! meine nase sieht echt gut aus muss ich sagen! hab zwar auch seit längerem mal wieder über eine nacht bpo raufgemacht aber ob das davon kommt...?ich berichte auf jeden fall weiter von meinen erfahrungen! also bis jetzt noch nichts negatives!aso das fetten ist auf jedenfall zurück gegangen auf jedenfall sieht mans nicht mehr so stark! mfg
     
  4. Ben23N

    Ben23N Guest

    Empfehlung...

    Hi,

    also ich kann die Produkte, vorallem Zeniac LP forte morgens und Zeniac LP abends sehr empfehlen, ich habe damit meine leichte Akne gut unter Kontrolle gebracht.

    LG

    Ben
     
  5. Hoti

    Hoti New Member

    yep...die Zeniac LP bzw. LP forte kann ich auch sehr empfehlen.

    Hoti
     
  6. Devil

    Devil New Member

    Also nicht das ich einen falschen eindruck erweckt habe, empfehlen würde ich diese Cremes auch, mattieren recht gut und fruchtsäure ist auch net schlecht, wollte nur nciht, dass du zuviel erwartest.
     
  7. Sandra-M

    Sandra-M New Member

    Zeniac Roll activ und Creme LP

    Hallo!

    Meine Kosmetikerin hat mir vor einigen Jahren den Stift "Zeniac Roll activ" empfohlen. Der Stift enthält 7 ml und kostet (nur in der Apotheke erhältlich) ca. 7,-- Euro - also richtig teuer und deshalb am ehesten für einzelne Stellen zu verwenden. Wenn ich richtig tiefsitzende und schmerzhafte Entzündungen habe, dann verwende ich ihn stündlich (so wie im Beipackzettel empfohlen), ansonsten nur morgens und abends nach der Reinigung für die oberflächlicheren Entzündungen. Meine Erfahrungen sind wirklich sehr gut - bei den Härtefällen (also mit stündlicher Anwendung) wird die Haut an dieser Stelle richtig geschält, die Entzündung geht nach ziemlich kurzer Zeit merklich zurück und das empfinde ich als große Erleichterung.

    Die Creme Zeniac LP ist ebenfalls nur in der Apotheke erhältlich, 30 ml kosten ca. 12,-- Euro - ebenfalls teuer. Sie mattiert die Haut und lässt sich gut verstreichen, Geruch ist angenehm.

    Ich verwende sie regelmäßig und vertrage sie im Großen und Ganzen ganz gut. Da ich aber leider nicht nur fettige, sondern gleichzeitig auch noch ziemlich empfindliche Haut habe, vertrage ich sie nicht überall im Gesicht und auch nicht zweimal täglich. Am Anfang habe ich mit der LP reichlich und oft eingecremt und mir dabei rote und schuppende Stellen an den Wangen und zwischen den Augenbrauen geholt. Mit etwas mehr Vorsicht komme ich jetzt aber gut damit zurecht. Ich meine, dass die richtig dicken knotigen und entzündlichen Stellen, die mich früher (wahrscheinlich zyklusbedingt) regelmäßig an den Schläfen heimgesucht haben (eine richtige Plage - knotig und ganz tief drin in der Haut) nicht mehr ganz so drastisch ausfallen. Vielleicht liegt´s aber auch am Alter :)

    Viele Grüße
    Sandra
     
  8. Dieffie

    Dieffie New Member

    Hallo zusammen,

    habe von meinem Hautarzt die Zeniac Pflegeserie (alternativ die von La Roche Possay) empfohlen bekommen, verwende diese nun seit ca. 4 Wochen und bin sehr zufrieden. Die Forte Creme ist etwas agressiv (lieber die normale verwenden bei empfindlicher Haut) aber sonst alles prima!
     
  9. pm2

    pm2 New Member

    Also die Zeniac Produkte sind von der Zusammensetzung
    wirklich durchdacht und gut konstruiert, auf jedenfall
    gehört Zeniac zu den wenigen besseren Produkte
    auf dem Markt der Akneprodukte. Abzocken tuen viele,
    weshalb sollte dies Zeniac nicht tuen, wenigstens
    wirken die Produkte relativ gut.
    Leider werden Aknegeplagte von Kosmetik/Pharmaindustrie
    in Verbindung mit Gesetzen/Verordnungen regelrecht
    verarscht! Topisch wäre ganz wesentlich mehr möglich,
    die Wirkstoffe sind bekannt, werden aber zu wenig
    bzw. zu niedrig konzentriert/kombiniert angewandt.

    Das nur topische VitaminA-Säure gegen Mitesser hilft ist
    nicht ganz richtig. Eine gute Kombination von z.B.
    Glykolsäure/Mandelsäure/Milchsäure/Salicylsäure kann
    ggf. auch bessere Resultate erzielen. Und Mitesser sind
    ja nicht gleicht Mitesser...
     
  10. dizzy

    dizzy New Member


    das is ja interessant, erklär doch mal
     
  11. pm2

    pm2 New Member

    Das Versagen fängt bei der Konstruktion von nicht komedogenen Grundlagen an
    und hört bei der Forschung fast ausschliesslich nach patentierbaren Wirkstoffen auf.

    Da wird die hundertste Studie zu Benzoylperoxid oder VitaminA-Säure
    durchgeführt, die paar Studien zu alternativen Stoffen kannst du an 2
    Fingern abzählen, kommen dann auch schonmal aus einem 3.Welt
    Land in Asien. Z.B. gibt es viele positive Studien zu Wirkstoffen in liposomalen
    Grundlagen, umgesetzt wird dies jedoch kaum. Der amerikanische
    Markt ist in der Kombination von Wirkstoffen wesentlich weiter als
    hier, wenn auch nicht perfekt und sehr teuer. In Deutschland schaffen
    sie es noch nichtmal ne gescheite Zinkoxidlotion auf nichtkomedogener
    Basis anzubieten. Sowas kriegst Du dann für 8Euro pro 15ml als
    Wundermittel verkauft...
     
  12. dizzy

    dizzy New Member

    ich verstehe nicht wirklich was du mit deinem satz meinst....
     
  13. Woher kommt das Insiderwissen, wenn ich fragen darf?
     
  14. pm2

    pm2 New Member

    Ich beschäftige mich mit diesem Thema seit über 20 Jahren,
    mir liegt es einfach am Herzen, auch weil ich natürlich davon
    betroffen bin/war. Insiderwissen ist relativ, früher gab es
    das vielleicht noch, heute müssen Ingredients deklariert werden,
    Studien und Patentschriften sind überall einsehbar, den Rest besorgt das INET,
    letztlich eine Sache des Arrangements, egal ob Chemiker, Arzt oder Hausfrau.

    Natürlich kann man die Pharmaindustrie verstehen das sie ihren
    Vorteil sucht, aber sie hat absolut kein Interesse an überlegenen
    Wirstoffen auf die es kein Patent geben kann.
    Und wenn kaum Studien zu bestimmten z.B. natürlichen Stoffen
    gemacht werden ist es natürlich schwer zu vergleichen.
    Ansonsten wird kombiniert was Marketingtechnisch und Gewinntechnisch
    abgeht. Hier ein bisschen Salicylsäure (wie vor 100Jahren), dort
    ein bisschen Zink (wie vor 100Jahren) und ein klitzekleines bisschen
    Allantoin+Menthol und fertig ist der Geldesel. Achja, ein paar
    halbkomodogene Stöffchen und Parfüm dürfen natürlich auch nicht fehlen.
    Und dafür arbeiten tausende Mitarbeiter in der Branche,
    da wird mir übel wenn ich nur darüber nachdenke.
    Unsere Narben interessieren die 0,0!!!Sonst wäre der Zustand nicht so.
    Es gibt durchaus ein paar Ausnahmefirmen die es wenigstens
    im Ansatz versuchen, da würde ich Zeniac einfach mal dazuzählen.
    Der Einsatz von Mandelsäure (Mandelic Acid) ist auf jeden Fall
    eine gute Sache weil sie gleichzeitig entzündungshemmend und
    eher schonend wirkt.

    Gruss Jan
     
  15. dizzy

    dizzy New Member


    sag mal, ganz ehrlich: die ist schon klar dass auch die pharmaindustrie kein wohlfahrtsverein ist sondern sich nach marktwirtschaftlichen gegebenheiten richten muss?

    btw: im leben schonmal was in ratiopharm gekauft? oder immer brav das aspirin von bayer und anderen forschenden firmen?

    und ehrlich gesagt verstehe ich die aussage immernoch nicht...

    das patent kannst du auf jeden wirkstoff anmelden den du entwickelt hast, warum auch icht?
    das problem ist dass wenn der wirkstoff nichts taugt du nen haufen geld verloren hast, aber warum sollte es kein patent geben?
     
  16. pm2

    pm2 New Member

    Ein guter Bekannter ist Pharmavertreter, ich weiss wie
    das ziemlich "schmierige" Geschäft läuft, auch bei Ratiopharm,
    die haben nähmlich ne dicke Klage am Hals.
    Das Gesundheitssystem ist leider kaum noch finanzierbar, auch deshalb.

    Aber jeder hat dazu seine Meinung, ist halt wie in der Politik:)

    LG Jan
     
  17. dizzy

    dizzy New Member

    welches schmierige geschäft?

    und wie meinst du das denn nun konkret mit den patenten?



    das pharmakonzerne und deren lobby mit shculd am teuren gesundheitssystem sind ist wieder eine ganz andere sache ;)

    aber was sind das denn für komische dinge mit den patenten und der forschung?
    was DAS angeht ist ratiopharm wohl ein schlechtes beispiel, denn mit forschung haben die nicht viel am hut ;)


    jetzt werd doch mal konkret und streu nicht nur misteriöse sätze ein ;)
    ich wäre gerne aufgeklärt
     
  18. pm2

    pm2 New Member

    Sprech mir mal nach: dessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe.....;)
     
  19. dizzy

    dizzy New Member

    also wenn du noch nicht bemerkt hast dass der durchschnittsapotheker in der öffentlichen apotheke nicht unbedingt von der pharmaindustrie begeistert ist dann sind deine informationsquellen gelinde gesagt fürn arsch ;)

    glaubst du wir profitieren in irgend einer weise von der pharmaindustrie?
    ob ein medikament 10 oder 1000 euro kostet ist MIR doch völlig egal, vom verdienst her macht das bei uns kaum einen unterschied

    komm hinterm mond der verschwörungstheorien hervor und schau dir das leben an





    das ändert aber nichts daran dass es teilweise zum schießen ist welche vorstellungen der laie von den kosten für forschung und entwicklung sowie von den gesetzlichen regelungen in deutschland hat.....

    aber das ist wie beim fußball, drei sätze aufgeschnappt und schon sind sie alle bundestrainer

    was is denn nu? hör ich endlich mal irgendwelche fakten was du mit dieser patentsache meinst?
     
  20. pm2

    pm2 New Member

    Mensch Dizzy, wieso sollte ich mich mit Dir anlegen?

    Nicht alles in der Pharmabranche ist schlecht und nicht alles ist gut.
    Es gibt Ärzte die abzocken und es gibt Ärzte die ehrlich sind,
    es gibt gute und schlechte, ist doch alles bekannt.
    Nur es fliesst sehr sehr viel Geld vom Patient in diesen
    Gesundheitssektor und zwangsläufig in Pharmafirmen.
    Ich persönlich würde mir wünschen wenn es viel mehr Forschung
    und Studien zu bekannten, teilweise alternativen (nicht patentierbaren)
    Wirkstoffen geben würde. Und zwar kombiniert und im Vergleich
    zu etablierten Therapien der Schulmedizin. Hier wird meiner Meinung
    nach zu viel Potential bewusst liegengelassen, zu Lasten des Patienten.
    Es besteht schon heute die Möglichkeit alle Wirkstoffe in liposomale
    Grundlagen zu bringen (verkapseln), Wirkstoffe zu kombinieren usw. usw.!
    Was spricht gegen nicht manipulierte vergleichende Studien zwischen z.B.
    Azealinsäure/Retinsäure/BPO gegen z.B. eine Manukaöl+Niacinamid+Zinklotion
    in liposomaler Grundlage ggf. kombiniert mit Mandelsäure.
    Ich bin froh über jeden Vergleich in dieser Richtung,
    das heute noch topisch Antibiotika verwendet wird ist meiner Meinung nach unnötig.
    Auch bei den Antischuppenwirkstoffen Ketoconazol oder Octopirox könnte
    mal zu ende geforscht werden wie es sich genau auf die Akne auswirkt.
    Früher habe ich z.B. Naturwirkstoffe links liegen gelassen,
    heute unter Garantie nicht mehr.
    http://www.scf-online.com/german/38_d/naturalactives38_d.htm
    Fast hätte ich mal die Ausbildung zum PTA begonnen,
    also Apotheken fand ich schon immer sehr interessant
    und ich wünsche mir nicht das sie zu reinen Discountern werden.

    LG Jan
     
  21. dizzy

    dizzy New Member


    ganz ehrlich: die kosten

    schlicht und ergreifend die kosten

    wenn du solch eine studie finanzierst oder jemanden findest der das tut spricht rein gar nichts dagegen....
    der pharmamarkt ist ein markt wie jeder andere, alles andere ist illusion

    und du mit den liposomen, das is mal gar nicht so einfach.... aber interessant ists, das geb ich zu ;)
     
  22. Dieffie

    Dieffie New Member

    hey ihr 2, es ist zwar lustig eure diskussion mit zu verfolgen aber viel über die zeniac pflegeserie sagt ihr ja nicht gerade...:rolleyes:
     

Die Seite empfehlen