Was würdet Ihrmir raten?

Dieses Thema im Forum 'Archiv' wurde von Imported2339 gestartet, 22 Dezember 2003.

  1. Imported2339

    Imported2339 New Member

    Hallo,
    ich habe jetzt seit inzwischen 5 Jahren Akne (bin 22), anfangs relativ wenig, dann aufbauend stärker, wobei ich glücklicherweise nie zum Härtefall wurde.
    Meine Hautärztin hat mir die Waschlotion Benzaknen W (Wirkstoff Benzoylperoxid) und die Lösung Aknemycin Plus zum Auftupfen verschrieben. Mit diesen Mitteln wurde es auch über ein paar Monate hinweg besser, sodass es nun schon deutlich besser aussieht, aber es geht eben nicht weiter!
    Momentan ist es mal etwas stärker, mal schwächer und manchmal trocknet die Haut nach zu häufigen Gebrauch der Mittel aus. Dann setze ich sie für ein, zwei Tage ab und dann geht's wieder.
    Meine Haut ist besser, aber es sind eben überall, vor allem auf den Wangen und an den Schläfen, verstopfte Poren, Pickel und Mitesser zu finden. Auch die Nase sieht nicht gerade toll aus. Manchmal entzüden sich welche, im Allgmeinen aber nicht wirklich viele, nur durch meine ziemlich helle Haut wirkt es dann eher rot. Dennoch ist die Haut recht fettig und die Poren sind geweitet und verstopft.
    Jetzt habe ich Minocyclin (Antibiotika Tabeletten) bekommen, will sie aber nachdem ich die Nebenwirkungen und von der nur zeitweiligen Verbesserung gelesen habe, nicht einnehmen.
    Meint ihr, ich sollte es mit Roaccutan versuchen?
    Geht Akne wirklich zwischen im Alter zwischen 20 und 30 irgendwan von selbst?
    Danke im voraus!
     
  2. Imported294

    Imported294 New Member

    Als Antwort auf Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:35:04:

    Ich war ein ähnlicher Fall wie du, nur die Akne hatte ich schon seit anfang der Pupertät. Diagnose ging meistens in die Richtung leichte bis mittelschwere Akne mit der ich halt leben müsste.. Schmiermittelchen wie Differin, Zynerit, Benzos und Co hab ich alle durchgehabt ohne nennenswerte Erfolge. Vor allem Fettfluss und Mittesser gingen mir eben schon auf die nerven, nun schlucke ich Roa und alles ist 1a in Ordnung, endlich trockene Haut/Haare dazu noch keine Akne mehr.. hoffentlich bleibt das nach dem absetzen auch so. Mein HA meint ab 20 hilft eh nicht mehr viel gegen Akne, wenn ich sie weghaben will soll ich's mit Isotretinoin versuchen was ich dann auch getan habe.
     
  3. Imported2339

    Imported2339 New Member

    Was genau ist Isotretinoin?

    Als Antwort auf Re: Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 19:33:48:

    Was genau ist Isotretinoin? ist das der Wirkstoff von Roaccutan?
    Danke!
     
  4. Imported588

    Imported588 New Member

    Als Antwort auf Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:35:04:


    hallo,
    bei mir war es ähnlich. bei mir wurde es so mit 23 schlimmer und schlimmer. vorher hat es mich gar nicht so gestört. dann ist es immer hartnäckiger geworden. vor allem im sommer. ich habe dann auch alle möglichen cremes durchprobiert: benzos, skinoren, differin...teilweise hatte ich es im griff - gerade in den wintermonaten. als ich über 30 wurde hat es mir gereicht und habe mir roa besorgt. die haut wurde absolut pickelfrei und rein. leider nicht von dauer. jetzt mit 35 nehme ich wieder roa.
    wenn du benzaknen waschgel nimmst, würde ich überlegen eine benzo creme zu nehmen. sollte etwas mehr bringen, denke ich. ganz ausgereizt hast du die äußerlichen mittel noch nicht.
    andererseits meinte ein mal ein ha zu mir, dass die wahrscheinlicht hoch ist, dass akne in deinem leben ein dauerthema wird, wenn du es bis mitte 25 nicht los hast. wie sieht es in deiner familie aus? meine cousine ist 38 und hat noch akne. deshalb sehe ich auch bei mir schwarz und ich nehme roa. die einzige chance das zeug weg zu kriegen.
    viel glück
    norbert
    >Hallo,
    >ich habe jetzt seit inzwischen 5 Jahren Akne (bin 22), anfangs relativ wenig, dann aufbauend stärker, wobei ich glücklicherweise nie zum Härtefall wurde.
    >Meine Hautärztin hat mir die Waschlotion Benzaknen W (Wirkstoff Benzoylperoxid) und die Lösung Aknemycin Plus zum Auftupfen verschrieben. Mit diesen Mitteln wurde es auch über ein paar Monate hinweg besser, sodass es nun schon deutlich besser aussieht, aber es geht eben nicht weiter!
    >Momentan ist es mal etwas stärker, mal schwächer und manchmal trocknet die Haut nach zu häufigen Gebrauch der Mittel aus. Dann setze ich sie für ein, zwei Tage ab und dann geht's wieder.
    >Meine Haut ist besser, aber es sind eben überall, vor allem auf den Wangen und an den Schläfen, verstopfte Poren, Pickel und Mitesser zu finden. Auch die Nase sieht nicht gerade toll aus. Manchmal entzüden sich welche, im Allgmeinen aber nicht wirklich viele, nur durch meine ziemlich helle Haut wirkt es dann eher rot. Dennoch ist die Haut recht fettig und die Poren sind geweitet und verstopft.
    >Jetzt habe ich Minocyclin (Antibiotika Tabeletten) bekommen, will sie aber nachdem ich die Nebenwirkungen und von der nur zeitweiligen Verbesserung gelesen habe, nicht einnehmen.
    >Meint ihr, ich sollte es mit Roaccutan versuchen?
    >Geht Akne wirklich zwischen im Alter zwischen 20 und 30 irgendwan von selbst?
    >Danke im voraus!
     
  5. Imported2339

    Imported2339 New Member

    Als Antwort auf Re: Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 20:21:52:

    Hallo,
    zu den familiären Veranlagungen:
    Mmeine Mutter und Vater hatten früher in der Jugend Akne, allerdings ging das dann auch irgendwann weg, ansonsten weiß ich von keinen familiären Veranlagungen.
    ich hoffe, dass sich das bei mir dauerhaft behandeln läßt, ich habe denkbar wenig Lust ewig irgendwelche Mittelchen nehmen zu müssen.
     
  6. Imported588

    Imported588 New Member

    Als Antwort auf Re: Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 20:47:41:


    wenn du eine dauerhafte lösung willst, dann wirst du an roa nicht vorbei kommen. und auch dann müssen viele jeden 2 oder 3 tag noch benzos oder differin auftragen. aber das finde ich persönlich nicht schlimm. wenn die pickel wegbleiben.
    >Hallo,
    >zu den familiären Veranlagungen:
    >Mmeine Mutter und Vater hatten früher in der Jugend Akne, allerdings ging das dann auch irgendwann weg, ansonsten weiß ich von keinen familiären Veranlagungen.
    >ich hoffe, dass sich das bei mir dauerhaft behandeln läßt, ich habe denkbar wenig Lust ewig irgendwelche Mittelchen nehmen zu müssen.
     
  7. Imported647

    Imported647 New Member

    Als Antwort auf Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:35:04:

    Hallo,
    > Meint ihr, ich sollte es mit Roaccutan versuchen?
    > Geht Akne wirklich zwischen im Alter zwischen 20 und 30
    > irgendwan von selbst?
    Die gewöhnliche pupertäts Akne geht bei den meisten Leuten so zwischen 18 und 23/24 von alleine Weg. Bei einigen (mich eingeschloßen) zeigt sie sich jedoch härtnäckig... :-(
    Die Vorteile von ROA haben andere Dir schon dargelegt. Um wenigstens kurz zu erläutern warum deine HÄ einen anderen Weg gehen will:
    Deine Hautärztin hofft wohl darauf mit dem Minozyklin Dir zu einem niedrigeren Niveau zu verhelfen das sich dann mit den lokalen Therapeutika halten (und noch weiter verbessern) lässt bis sich deine Hautfunktionen altersbedingt normalisiert haben. Das ist eine der wenigen Ausnahmen in denen (wie immmer imho) der Antibiotika Einsatz heutzutage noch gerechtfertigt ist. Da Du vor den Nebenwirkungen von Mino Angst hast: Die von ROA sind leider nicht besser. Jedoch sind bei beiden Medikamenten schwerwiegende Nebenwirkungen wirklich selten (das Resistenzproblem mal aussen vor gelassen). Neben Minozyklin gibts es übrigens auch noch das etwas besser veträgliche und nebenwirkungsfreiere Doxycyclin.
     
  8. Imported365

    Imported365 New Member

    Als Antwort auf Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 18:35:04:

    >Meint ihr, ich sollte es mit Roaccutan versuchen?
    Versuch es erstmal mit Fischöl-Kapseln!
    Ich nehme die selbst jetzt seit drei Wochen und meine Entzündungen sind massiv (subjektiv ca 80%) zurückgegangen. Einen Haufen fetter Mitesser habe ich immer noch, aber damit kann ich so halbwegs leben.
     
  9. Imported588

    Imported588 New Member

    Als Antwort auf Re: Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 22:03:36:


    was sollen fischölkapseln bringen? habe noch nie von einem zusammenhang mit akne gehört.
    >>Meint ihr, ich sollte es mit Roaccutan versuchen?
    >Versuch es erstmal mit Fischöl-Kapseln!
    >Ich nehme die selbst jetzt seit drei Wochen und meine Entzündungen sind massiv (subjektiv ca 80%) zurückgegangen. Einen Haufen fetter Mitesser habe ich immer noch, aber damit kann ich so halbwegs leben.
     
  10. Imported2873

    Imported2873 New Member

    Re: Was genau ist Isotretinoin?

    Als Antwort auf Was genau ist Isotretinoin? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 19:55:55:

    >Was genau ist Isotretinoin? ist das der Wirkstoff von Roaccutan?
    >Danke!
    Genau, der Wirkstoff heißt Isotretinoin.
     
  11. Imported365

    Imported365 New Member

    Als Antwort auf Re: Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 22:09:11:

    > was sollen fischölkapseln bringen? habe noch nie von einem
    > zusammenhang mit akne gehört.
    Habe die aus anderem Grund genommen und das war bei mir nur ein Zufallstreffer. Keine Ahnung warum das wirkt - bin aber überglücklich damit!
     
  12. Imported22

    Imported22 New Member

    Re: Fischöl-Kapseln???

    Als Antwort auf Re: Was würdet Ihrmir raten? geschrieben von Importer am 22. Dezember 2003 23:19:30:

    Kann mir jemand erklären, was denn für ein Stoff im Fischöl sein könnte, welcher sich positiv auf das Hautbild auswirken könnte?
     
  13. Imported365

    Imported365 New Member

    Re: Fischöl-Kapseln???

    Als Antwort auf Re: Fischöl-Kapseln??? geschrieben von Importer am 23. Dezember 2003 00:13:05:

    > Kann mir jemand erklären, was denn für ein Stoff im Fischöl sein
    > könnte, welcher sich positiv auf das Hautbild auswirken könnte?
    Die Stoffedie da drin sind und denen der eigentlich beruhigende Effekt nachgesagt wird, sind die sogenannten Omega-3-Fettsäuren. Ob aber der Effekt bei mir gerade auf diese Inhaltsstoff zurückzuführen ist, weiß ich nicht. Ich weiß nichtmal ob das bei anderen Fisch-Öl-Präparaten genauso funktionieren würde.
     
  14. Imported18

    Imported18 New Member

    Re: Fischöl-Kapseln???

    Als Antwort auf Re: Fischöl-Kapseln??? geschrieben von Importer am 23. Dezember 2003 01:19:33:

    Hi,
    was sind das für Kapseln? Was kosten die, wo gibt's die?
     
  15. Imported365

    Imported365 New Member

    Re: Fischöl-Kapseln???

    Als Antwort auf Re: Fischöl-Kapseln??? geschrieben von Importer am 23. Dezember 2003 19:31:38:

    >was sind das für Kapseln? Was kosten die, wo gibt's die?
    Das sind die Lachsöl-Kapseln die's der DM-Drogerie gibt.
     
  16. Imported18

    Imported18 New Member

    Re: kein DM in Bayern :(

    Als Antwort auf Re: Fischöl-Kapseln??? geschrieben von Importer am 23. Dezember 2003 20:32:25:

    toll, wir haben hier in Bayern kein DM :(
     

Die Seite empfehlen