Zink hilft

Dieses Thema im Forum 'Andere Therapien' wurde von Zinkman gestartet, 30 März 2006.

  1. Zinkman

    Zinkman Guest

    hallo, nach 6-7 Jahren Akne habe ich für mich einen weg gefunden, kaum noch akne bzw. fast gar keine akne mehr zu haben.

    ich trinke 4-6 liter am tag
    ich nehme 600-800% der empfohlenen tagesdosis Vitamin A (kein Beta-Carotin) aufgeteilt zu den mahlzeiten zu mir.
    ich nehm pro tag 200mg Zinkchelat zu mir
    1000mg vitamin c

    alles über den tag verteilt zu den mahlzeiten.
    ich weiß, ist schrecklich ungesund und lebertoxisch. ist mir aber egal, ich hab keinen einzigen pickel und nur noch minimal mitesser, allerdings nach wie vor sehr fettige haut. ich wasch mein gesicht nur mit wasser und einmal die woche mit ganz normaler sebamed seife. ich hatte aber niemals schwere akne, schon pickel, aber keine großen, eher viele pickelchen und v.a. whiteheads. alles weg. fette nur noch nach wie vor massiv im gesicht. könnt es ja mal ausprobieren ob es auch bei euch hilft, wenn ihr die ehrelicherweise vorhandenen gesundheitsrisiken eingehen wollt, die ich aber für übertrieben halte (teilweise). ich mach des jetzt seit 4 monaten,hab noch keine beschwerden oder nebenwirkungen (bißchen trockene lippen vielleicht).

    Verbesserung kam nicht aufeinmal sondern über 8 wochen. ich ernähr mich auch net besonders gesund (viel schoko, cola etc.) ich mach jeden tag sport (joggen, kraftsport).

    könnts ja mal probieren. mir hats sehr geholfen, hab auch keine rötungen mehr, sehr angenehm, außerdem bilde ich mir ein hat sich meine haut ein bißchen dunkler gefärbt, kA warum, kann auch nur einbildung sein.
     
  2. dizzy

    dizzy New Member

    da is ja ne roakur gesünder
     
  3. sussu

    sussu New Member

    nein, das glaube ich nicht
     
  4. Talib

    Talib New Member

    Ich wusste nicht das Dr. Rath jetzt Aknetherapien anbietet.
     
  5. Nachtsilber

    Nachtsilber Moderator Staff Member

    Das klingt SEHR unvernünftig. Mal schauen, wie lange Du das aushalten wirst...

    Und nachher ist das Gejammer groß.

    Du trinkst zuviel (auch das gibt's!) und nimmst viel zu hohe Dosen an Vitaminen und Co.

    Ich kann nur jedem abraten sowas nachzumachen!

    lG
     
  6. dizzy

    dizzy New Member


    warum nicht?
     
  7. tinchen

    tinchen New Member

    hmm..also wenn ich mich nicht irre, wird doch vom körper sowieso nur das an vitaminen (jedenfalls bei vitamin c) aufgenommen, was der körper braucht..und alles andere wird 'ungenutz' wieder ausgeschieden :confused: oder? halte es dann irgendwie für sinnlos so viel zu sich zu nehmen..das bringt doch auch nicht mehr als eine 'normale' dosierung...
     
  8. dizzy

    dizzy New Member

    wenn das mit der ungenutzen ausscheidung so wäre wäre das wunderbar

    gerade fettlösliche vitamine wie vit a werden nicht einfach wieder augeschieden

    um nicht lange zu erklären:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hypervitaminose
     
  9. tinchen

    tinchen New Member

    ah ok, dann hab ich da wieder was durcheinander geschmissen.. ;)
     
  10. Zinkman

    Zinkman Guest

    Wer ist Dr. Rath? ist das ein ernsthafter beitrag oder soll das irgendein insider sein?

    dass ich zuviel trinke, bezweifel ich. ich treibe teilweise 2 stunden intnsiven sport jeden tag, da muss ich meinen flüssigkeitsverlust ausgleichen, wasserödeme entstehen für gewöhnlich bei weitaus höheren mengen an wasser. ich esse auch sehr viel, somit ist die gefahr, dass wichtige spurenelemente etc. ausgespült werden eher als gering einzuschätzen.

    ich persönlich halte lediglich meinen hohen zink-konsum für bedenklich. vitamin a ist vielleicht auch schon etwas hoch, allerdings, wenn man nur 100gr leber ist hat schon weitaus höhere dosen. vitamin c über den tag verteilt ich geringen einzeldosen und in kombination mit nahrung wird nicht gleich wieder ausgeschieden, auch wenn der körper schon ausreichend versorgt wäre. außerdem ist 1000mg nicht wirklich viel, viele ärzte halten im gegenteil die empfohlene dd von 75mg für zu wenig!

    desweiteren möchte ich ja niemanden dazu animieren, meine behandlungsmethodik nachzuahmen, es dient lediglich der information und inspiration:)

    mir hilft es, ich habe keine probleme, bin so fit wie immer. jedem das seine.
     
  11. Zinkman

    Zinkman Guest

    @tinchen:


    vit a ist ein fettlösliches vitamin, somit wird es bei einnahme mit fett/Öl im Körper gespeichert und nicht wieder ausgeschieden.
     
  12. Talib

    Talib New Member

    Das war nur ne Anmerkung, falls du nicht die Medien verfolgst:

    http://www.agpf.de/Rath.htm

    Ich wollte damit nur sagen, das deine Vitamin- und Zinkzufuhr wohl sämtlichen Ernährungsmedizinern die Haare zu Berge treiben wird. Das zichfache der empfohlenen Tagesdosis zu sich zu nehmen ist garantiert nicht unbedenklich.
     
  13. zinkman

    zinkman Guest

    ach, ich erinnere mich an nen spiegel-artikel vor einiger zeit mit dem kleinen jungen...

    bißchen unverschämt von dir mich gleich mit so jemanden in verbindung zu bringen, oder?
     
  14. Talib

    Talib New Member

    Tut mir leid für meinen schwarzen Humor. Ich hätte wissen müssen das du darauf nicht positiv reagierst. War übrigens auch nicht ernst gemeint, sollte nur ein wenig deinen Therapieweg charakterisieren, allerdings ein wenig überspitzt dargestellt.
     
  15. Unter Ulmen

    Unter Ulmen New Member

    deine 200mg vergiften dich mit der zeit!!!!! informier dich da mal genauer
     
  16. dizzy

    dizzy New Member

    Bei Gaben von 100 bis 300 Milligramm pro Tag über mehrere Monate wurden bei Versuchen Nebenwirkungen, wie abgeschwächte Immunreaktionen, Kupfermangel, Alkoholunverträglichkeit, Depressionen und Halluzinationen beobachtet.

    blablabla, internet zinkquelle

    was mich jetzt aber nochmal interessiert: es sind ja 200g zinkCHELAT...

    und so ein chelatkomplex wiegt ja durchaus einiges....

    wieviel ist das denn in zink?

    weil eventuell nimmt der herr ja ne geringe dosis u weiß es gar nicht ,)
     
  17. zinkman

    zinkman Guest

    200mg zinkchelat sind 200 mg zink, sprich: es kann alles von körper resorbiert werden, sonst würde ich ja kein zinkchelat nehmen.


    UnterUlmen: Das weiß ich auch, glaub mir, informiert hab ich mich sehr. Es ist schädlich. Wie sehr, weiß man nicht (ist sicherlich auch individuell verschieden). Darauf hab ich ja auch schon hingewiesen. Aber ich hab (fast) keine Akne mehr (nur fettige haut). das ist mir ausgleich genug.

    mich wundert es bloß, hier schmeißen sich einige vitamin b5 GRAMMweise ein und nehmen antibiotikas oder erbgutverändernde Vitamin Derivate, ätzen sich mit bleichmitteln ihre (sinnvolle und schützende) hornschicht weg, schmieren sich sündteure und fragliche mittel ins gesicht, geben unsummen für säuren aus, die ihre haut MILLIMETERWEISE wegätzen, und dann werd ich mit meiner im vergleich teilweise noch harmlosen therapieform (die übrigens ca. 8 € pro monat kostet) verdammt und ausgebuht, von wegen ich würde meinen körper zerstören.

    Sicherlich, es ist nicht gut und gesund etc., aber überlegt doch mal, dass, was ich gerade aufgezählt habe, soll gut sein, besser sein? nie im leben! klar, cremes nimmt man nicht ein, haben also nicht unbendingt eine wirkung auf die inneren organe (ist aber nicht bei allen cremes bewiesen!). alerdings richten sie schäden an der hautoberfläche an, die ich nicht als unbedingt harmlos bezeichen würde, zumindest nicht harmloser als mein vitamin konsum. über antis und roa brauchen wir uns, glaub ich, gar nicht erst streiten, das ist es ja wohl klar was schädlicher ist (man denke nur an die VORHANDENEN nebenwirkungen von isotretinoin, das nebenbei erbgutschädigend ist, alleridngs ist das die gewollte wirkung).

    ich will keine werbung machen, ich berichte nur, was mir geholfen hat. ich erhebe auch keinen anspruch darauf, etwas besonderes entdeckt zu haben und auch nicht, dass diese methode jeden hilft (das tut sie bestimmt nicht) oder das sie akne komplett besiegt (tut sie im meinem fall auch nicht). ebenfalls weise ich ausdrücklich nochmal auf die natürlich vorhandene potenziell gesundheitsschädigende wirkung hin.

    ABER: ich halte die risiken für abschätzbar und kalkulierbar und für geringer, als mit herkömmlichen oralen medis. und es KANN helfen. wenn jemand, so wie ich, schon alles (inklusive roa) probiert hat und nichts geholfen hat, dann kann man es versuchen. man sollte sich allerdings nicht zuviel versprechen, bei mir waren die entzündungen erst nach 8 wochen komplett verschwunden, die mitesser nach ca. 3 monaten. vielleicht wirkt es bei anderen aber schneller und besser, vielleicht aber auch gar nicht. es ist mM nach ein versuch auf jeden fall wert!
     
  18. Bianca

    Bianca New Member

    Zinkchelat = Zink ??????????????
    Urks dem Chemiker in mir sträuben sich die Haare...
    Zinkchelat hat bestimmt nicht die gleiche Molmasse wie das Zinkion...
    Gib doch mal die genaue Bezeichnung an, bitte.
    Oder schau mal auf der PAckung, ob da eine Umrechnung in reines Zink drauf steht.
    Grüssle Bianca
     
  19. zinkman

    zinkman Guest

    tut mir leid ist vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt.

    Eine Tablette enthält:
    Zink (Chelat) 100 mg 667%
    Mangan (Gluconat) 5 mg 250%

    Von beiden Spurenelementen ist die "elementare" Form angegeben.


    Zusätzliche Inhaltsstoffe:
    Pflanzliches Stearin, Magnesiumstearat, Akacia, Zellulose.
     
  20. zinkman

    zinkman Guest

    p.s. hab ich bei supplementa bestellt
     
  21. dizzy

    dizzy New Member


    kann man so sehen

    kann man aber auch nicht ;)

    als wenn man bescheißen WOLLTE dann wäre das ne nette schrebweise dafür

    aber ich hoffe auch aml dass das bedeuten 100mg zink (in chelatkomplex)
     
  22. PTN

    PTN New Member

    Schon mal was von Hypervitaminose gehört?

    HÖR AUF MIT DEM ZEUG! Das ist lebensgefährlich in diesen Mengen!
     
  23. zinkman

    zinkman Guest

    na, noch lebe ich -und zwar aknefrei!
     
  24. Unter Ulmen

    Unter Ulmen New Member

    tz, also dir ist nicht mehr zu helfen. akne wird dein kleinstes prob sein wennst so weiter machst, aber was kümmerts mich eigentlich...
     
  25. alexxx

    alexxx Guest

    Ich nehm schon seit 2003 durchgehend Zink, bis vor kurzem jeden Tag in Höhe von 100 mg täglich. Jetzt habe ich herunterdosiert auf 30 mg täglich (Immer nur Chelat von Supplementa).

    !!! Und ich kann euch berichten, dass Zink meine Akne kein Stück verbessert hat !!!

    Alles Schwachfug, wenn kein Mangel vorliegt, dann bringt Zink kein bissel! Einziger Vorteil ist, dass Wunden (ausgedrükte Pickel) schneller abheilen.
     
  26. zinkman

    zinkman Guest

    ich bin meine akne damit losgeworden - schade für dich, dass es bei dir net geklappt hat! das sollte man aber trotzdem net verallgemeinern!
     
  27. Dr.Botox

    Dr.Botox Guest

    Ich wette auch wenn du dir am tag 200gramm Zink reinpfeift ist das nicht so schlimm wie eine Botox spritze^^
     
  28. dfb06

    dfb06 Guest

    woher beziehst du die vitamine a und c?

    kleines resumé deiner therapie? wäre nett..

    mfg
     
  29. zinkman

    zinkman Guest

    ich beziehe a und c von so nem american nutrition shop, kannste aber ueberall im internet bestellen (zb bei supplementa).

    naja, haut ist eigentlich gleich geblieben, ab und zu mal n pickelchen mitesser nach wie vor, haut ist auch noch fettig.
    zusaetzlich verwende ich manchmal bpo, so 1-2mal die woche, zur hautbildverfeinerung.
     
  30. rambazamba

    rambazamba New Member

    und lebste noch?
    schon allein von 200 mg zink musst durchfall haben bis zum geht nicht mehr... :D
     
  31. zinkman

    zinkman Guest

    ich habe keinerlei durchfall oder sonstige nebenwirkungen. meine haut ist perfekt, abgesehen von wenigen mitessern und den leider immer noch vorhandenen fettglanz.

    ich hab übrigens das gefühl, dass im vergleich zu den vorjahren ganz erheblich schneller braun werde und vor allem viel bräuner - und nichtmal einen sonnenbrand trotz studenlangem volleyballspielen am see. sonst hat ich regelmäßig meinen sommeranfangs-sonnenbrand.

    vielleicht liegt es den mitteln die ich einnehme, kA, wär schön, wenn sich jemand konstruktiv und bitte diesbezüglich äußern könnte.


    gruß

    z
     
  32. PTN

    PTN New Member

    hast du eigentlich mal deine Leberwerte testen lassen?
    würde ich machen, wenn du nicht schwerwiegende Lebererkrankungen reskieren willst (Zhirrose, Diabetes, etc.)
     
  33. Philo

    Philo Guest

    Also durch Entzündungen und Abheilungen ist mein Zinkbedarf wohl auch erhöht und dadurch ein Mangel.
    Dadurch habe ich oft weiße Flecken in den Nägeln.
    Nun kann man überall lesen, dass diese nichts mit Mangelerscheinungen zu tun hätten. Ich beobachte aber über Jahre, das seit Einnahme von Zink keine weißen Flecken nachkommen.
    Lasse ich es aber mal ein paar Tage aus, oder gehen meine Pillen zu ende und ich besorge keine neuen, sieht man wie wieder weiße Fflecken auf den Nägeln nachwachsen.
    Da diese alle zur gleichen Zeit sowohl linke und rechte Hand kommen,
    kann es statistisch kein Zufall sein. Man kann die Wochen danach ja auch sehen, wie sie parallel rauswachsen.
    Scheint für mich ein guter Indikator zu sein, ob es an Zink mangelt.
    Gruß
     

Die Seite empfehlen